Werbung

Nachricht vom 05.08.2016    

Dienstjubilare von Bürgermeister Michael Kessler geehrt

Seit 40 und seit 30 Jahren arbeiten Birgit Hammes und Sabine Wulf im öffentlichen Dienst. Dafür wurden beide von Bürgermeister Michael Kessler bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus geehrt. "Es ist ein gutes Gefühl, sich auf so erfahrene Mitarbeiter verlassen und auf ihre Unterstützung zählen zu können", bedankte sich der Stadtchef.

Von links: Bürgermeister Michael Kessler, Sabine Wulf, Oliver Michels (Fachbereichsleiter), Birgit Hammes, Ulrich Kalb (stellvertretender Büroleiter), Stefan Brink (Fachbereichsleiter Finanzen) und Angelika Hensler (Personalrat). Foto: Stadtverwaltung

Bendorf. Birgit Hammes arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Rathaus. Nachdem sie zunächst für die Finanzbuchhaltung auf der Stadtkasse zuständig war, übernahm sie 1992 die Geschäftsführung der Volkshochschule - eine Aufgabe, die sie bis heute mit großer Freude erfüllt. "Der Kontakt mit den vielen Kursteilnehmern, Referenten und die unterschiedlichen Themen haben mich auch in meiner persönlichen Entwicklung weiter gebracht", sagt Hammes.

Sabine Wulf begann ihre Laufbahn bei der Stadt Mayen, bei der sie auch ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolvierte. Danach begann sie eine Ausbildung für den nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, wonach sie zur Verbandsgemeinde Maifeld wechselte. Anschließend war sie bei der Verbandsgemeinde Pellenz beschäftigt, ehe sie 2014 zur Stadtverwaltung Bendorf wechselte. Hier ist sie als stellvertretende Fachbereichsleiterin Finanzen angestellt. Ebenfalls 2014 wurde sie zur Amtsrätin befördert.



Kommentare zu: Dienstjubilare von Bürgermeister Michael Kessler geehrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Anstieg in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen: Polizeidirektion veröffentlicht Unfallstatistik 2023

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Im Jahr 2023 wurden in den Bereichen Neuwied und Altenkirchen insgesamt 9.731 Verkehrsunfälle ...

Unangemeldete Proteste bei SPD-Veranstaltung in Koblenz - Ermittlungsverfahren eingeleitet

Koblenz. Auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer fand am Montag (4. März) zwischen 17.30 und 20.00 Uhr eine Veranstaltung ...

Koblenz wird Schokoladenhauptstadt: Deutsche Meisterschaft der Chocolatiers lockt mit Genussmomenten

Koblenz. Schon der Duft verspricht ein Fest für die Sinne: Am 16. und 17. März verströmen Tafelschokolade, Pralinen, Trüffel ...

Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Weitere Artikel


17. Malberglauf mit hoher Beteiligung

Waldbreitbach. Trotz aufgeweichter Strecke kamen recht gute Siegerzeiten zustande. Christian Schreiner, LAZ Puma Rhein-Sieg, ...

Zweite Auflage des Creole Sommers in Neuwied

Neuwied. Schon der Veranstaltungsort, der Park der Goethe-Anlage mit Rheinufer, Pegelturm und Raiffeisenbrücke als Kulisse, ...

Vergessene Schätzchen aus Montabaur

Montabaur. Als Urheber konnte der preußischer Hauptmann Wilhelm Giebeler (1851-1908) aus Nassau ermittelt werden. Er war ...

„120-jähriges“ Dienstjubiläum bei der Stadtverwaltung

Neuwied. Astrid Hadzelek zum Beispiel arbeitete im Laufe ihres Berufslebens beim Standesamt, in der Stadt-Bibliothek und ...

Startschuss für Kooperation der Region Rhein-Wied gefallen

St. Katharinen. Die Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz am Rhein, Unkel und Waldbreitbach haben sich im vergangenen Jahr ...

Zwölfjähriger Tom Anger verhinderte Schlimmeres

Ehlscheid. Durch den akustischen Brandmelder wurde der Junge auf die Rauchentwicklung in der Erdgeschosswohnung aufmerksam. ...

Werbung