Werbung

Nachricht vom 05.08.2016    

Zwölfjähriger Tom Anger verhinderte Schlimmeres

Am 22. Juli kam es in einer zu diesem Zeitpunkt leerstehenden Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Ehlscheid zu einer Brandentwicklung. Der Aufmerksamkeit und schnellen Handlungsweise des zwölfjährigen Tom Anger aus Ehlscheid ist es zu verdanken, dass die Feuerwehr zügig verständigt werden konnte und Schlimmeres verhindert wurde.

PHK Michael Leibauer, Mike Anger, Tom Anger, EPHK Werner Zorn. (von links). Foto: Polizei

Ehlscheid. Durch den akustischen Brandmelder wurde der Junge auf die Rauchentwicklung in der Erdgeschosswohnung aufmerksam. Sofort wählte er die Notrufnummer 112 und alarmierte über die Rettungsleitstelle die Feuerwehr. Auch Dank Tom wurde durch den Brand und der daraus entstandenen Rauchentwicklung niemand aus dem Mehrfamilienhaus verletzt.

Von daher war es dem Dienststellenleiter der PI Straßenhaus, Werner Zorn, eine Herzensangelegenheit sich bei dem zwölfjährigen Tom persönlich zu bedanken und ihm bei der PI Straßenhaus ein kleines Geschenk zu überreichen.

Bei einem Rundgang zeigte Michael Leibauer, zuständiger Bezirksbeamter der VG Rengsdorf, anschließend dem jungen Mann und dem stolzen Vater die Polizeidienststelle.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwölfjähriger Tom Anger verhinderte Schlimmeres

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hilfe für Kinder hinter Gittern ausgeweitet

Neustadt. Kinder auf den Philippinen geraten immer häufiger mit dem Gesetz in Konflikt. Sie stammen überwiegend aus armen ...

Arztpraxis in Stromberg eröffnet

Bendorf-Stromberg. In den neuen Praxisräumen in der Gondorfstraße bietet das Ehepaar mit seinem fünfköpfigen Team ein umfassendes ...

Gut besuchter Neujahrsempfang in Dürrholz

Dürrholz. Eröffnet wurde der kurzweilige Abend mit „You raise me up“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ vom gemischten Chor ...

Amnesty International Neuwied rief zur Teilnahme am Holocaust-Gedenktag auf

Neuwied. Amnesty hatte zur Teilnahme aufgerufen, dem zahlreiche Bürger der Stadt gefolgt waren. Menschen aus Kirchengemeinden, ...

Kartoffeln und Zwiebeln als Wurfgeschosse: Neuwieder Jugendlicher bombardiert Autos mit Gemüse

Neuwied. An mindestens einem Pkw ist Sachschaden entstanden. Gegen den jungen Mann wurde eine Strafanzeige vorgelegt. Die ...

Schlachtfest des Sportvereins Raubach war der Veranstaltungsauftakt in das Jahr 2023

Raubach. Die "Steiner-Zwei" waren wie auch bei den vergangenen Schlachtfesten wieder zu Gast und sorgten für gute und ausgelassene ...

Weitere Artikel


Startschuss für Kooperation der Region Rhein-Wied gefallen

St. Katharinen. Die Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz am Rhein, Unkel und Waldbreitbach haben sich im vergangenen Jahr ...

„120-jähriges“ Dienstjubiläum bei der Stadtverwaltung

Neuwied. Astrid Hadzelek zum Beispiel arbeitete im Laufe ihres Berufslebens beim Standesamt, in der Stadt-Bibliothek und ...

Dienstjubilare von Bürgermeister Michael Kessler geehrt

Bendorf. Birgit Hammes arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Rathaus. Nachdem sie zunächst für die ...

Kirschessigfliege gefährdet heimischen Obstanbau in der Region

Region. Es ist nicht nur das Wetter auch ein Schädling setzt insbesondere den Süß- und Sauerkirschen zu. Auch die Zwetschgenernte ...

Noch mobiler mit neuem Senioren-Bus

Betzdorf. Sebastian Schmeier konnte nicht mehr abwarten. Als der neue Bewohner-Bus Anfang Juli vor der Tür stand, hat ihn ...

AG Stadtentwicklung fordert Geschäftsfeld Telekommunikation

Neuwied. „Wir versprechen uns von der AG eine Aufarbeitung anstehender Themen mit entsprechenden Handlungsvorschlägen“, sagt ...

Werbung