Werbung

Nachricht vom 03.08.2016    

Sportlicher Wettkampf und „Nacht der Prothesentechnik“

Physisch und technisch fit für Rio: Paralympisches Leichtathletik-Team wird mit zwei Veranstaltungen im Westerwald verabschiedet: Finaler Wettkampf des TUS Hachenburg und „Nacht der Prothesentechnik“ in Stockum-Püschen am 20. August. Am 26. August reist die Nationalmannschaft nach Rio de Janeiro.

EM-Goldstaffel. Fotos: privat

Hachenburg. Am 26. August 2016 macht sich die deutsche Nationalmannschaft auf zu den XV. Paralympics in Rio de Janeiro. Um das Leichtathletik-Team gebührend zu verabschieden, veranstaltet der TUS Hachenburg am 20. August mit dem Integrativen Sparkassen-Meeting den letzten Wettkampf vor der Abreise, bei dem sich die paralympischen Athleten in insgesamt 16 Disziplinen präsentieren können. Im Anschluss daran findet ab 18 Uhr im benachbarten Stockum-Püschen die „Nacht der Prothesentechnik“ statt. Diese wird vom Unternehmen APT Prothesen in Kooperation mit Mitsubishi Motors Deutschland und dem TSV Bayer 04 Leverkusen organisiert sowie vom Kabarettisten Rainer Schmidt moderiert.

Während der Ausstellung in den APT-Werkräumen können sich Besucher unter anderem bei den namhaften Herstellern Otto Bock, Össur, Freedom Innovations und Teufel über die neueste Prothesentechnologie sowie am Stand von Mitsubishi Motors Deutschland über Möglichkeiten des behindertengerechten Umbaus von Fahrzeugen informieren. Um 20 Uhr wird Frau Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, ein Grußwort an die Besucher und die etwa 30 bis 40 anwesenden Mitglieder der paralympischen Leichtathletikmannschaft richten. Neben dem Bundestrainer Willi Gernemann und Stars wie Heinrich Popow, David Behre oder Markus Rehm werden auch das Funktionsteam aus Ärzten, Physiotherapeuten, Biomechanikern und Orthopädietechnikermeistern vorgestellt sowie im Rahmen von Interviews und einer Talkrunde unter anderem die Besonderheiten des Behindertensports thematisiert.

Im Verlauf des Abends stehen die Team-Mitglieder zudem Medienvertretern für Einzelinterviews zur Verfügung und kommen auch Autogrammwünschen nach. „Wir möchten den Besuchern nicht nur die Gelegenheit geben, die Paralympics-Stars kennenzulernen“, so Veranstalter Thomas Kipping, technischer Betreuer der Leichtathletik-Mannschaft und Geschäftsführer von APT Prothesen. „Es geht uns auch darum, aufzuzeigen, wie Erfahrungen von Athleten und Technikern aus dem Spitzensport dem ‚normalen‘ Prothesenträger im Alltag zugutekommen.“



Terminhinweis:
Was: Integratives Sparkassen-Meeting
Wann: Samstag, 20. August ab 10:30 Uhr
Wo: Burbach Stadion, Hachenburg, Westerwald
Weitere Infos: Pia Krämer, la-gs@tus-hachenburg.de

Was: APT Nacht der Prothesentechnik
Wann: Samstag, 20. August ab 18 Uhr
Wo: APT Prothesen Westerwald, Stockum-Püschen
Weitere Infos: info@apt-service.de, www.apt-prothesen.de

Programm “APT Nacht der Prothesentechnik”
18 Uhr Eröffnung der Industrie- und Handwerksausstellung
20 Uhr Grußwort durch Frau Ministerin Bätzing-Lichtenthäler
20:10 Uhr Vorstellung des Teams
 Interview mit Bundestrainer Willi Gernemann
 Vorstellung verschiedener Disziplinen
20:30 Uhr Teammitglieder kommen Autogrammwünschen nach
21 Uhr Kabarettprogramm „Däumchen drehen“ mit Rainer Schmidt
Parallel: Presse-Einzelinterviews mit Team-Mitgliedern
22 Uhr Talkrunde
Teilnehmer: Willi Gernemann (Bundestrainer)
Jörg Frischmann (Team-Manager)
Heinrich Popow (Sprinter)
David Behre (Sprinter)
Thomas Kipping (Team-Techniker)
22:45 Uhr Ziehung des Besucherpreises
 1. Preis: 1 Woche Andalusien für 2 Personen inkl. Flug
und Unterkunft
23 Uhr Verabschiedung des Teams nach Rio



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Sportlicher Wettkampf und „Nacht der Prothesentechnik“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


10. Kreisjugendmeisterschaft der Leichtathletik in Windhagen

Windhagen. Es waren Bahnen mit Kreppband geklebt worden, die mit Markierungen versehen wurden, auf denen Hindernisse und ...

Deichstadtvolleys enttäuschen in Erfurt: Gegner zu erstem Heimsieg verholfen

Neuwied. Vor der Partie hatte Tabellenschlusslicht Neuwied noch einen statistischen Vorteil gegenüber den Gastgeberinnen ...

Eishockey: Bären verlieren in Ratingen und richten sich auf Platz zwei ein

Neuwied. "Wir sind nicht bereit gewesen, haben den Körper zu wenig eingesetzt und sind nicht aktiv genug Schlittschuh gelaufen", ...

"Neuwied Passt!": Jugend kickt für Antirassismus-Aktion

Neuwied. Die Fußballvereine sammeln Spenden, um Menschen in Kriegs- und Krisengebieten weltweit zu helfen. Dafür konnten ...

Vor Derby: FV Engers verpflichtet Nationalspieler

Engers. Alexis Weidenbach kommt nicht nur mit der Empfehlung von 199 Spielen für Rot-Weiß Koblenz - davon 97 in der Oberliga ...

VC Neuwied: Laura Broekstra nach Schwerin - Linda Andersson nach Neuwied

Neuwied. Wie beide Clubs mitteilen, konnten die Transfers rechtzeitig vor Abschluss der heute (31. Januar) endenden Wechselfrist ...

Weitere Artikel


Motorrad schneidet Auto, es kommt zum Unfall

Neuwied. Nach Angaben des Autofahrers wurde dieser in der Abfahrt in Fahrtrichtung Rengsdorf von einem grünen Motorrad (vermutlich ...

Polizei Straßenhaus - Zwölf Verkehrsunfälle an einem Tag

Straßenhaus. Der schlimmste Verkehrsunfall war auf der Kreisstraße 124 zwischen Raubach und Harschbach aus. Die 56-jährige ...

Urlaubsflair an vier Tagen zur Kirmes in Großmaischeid

Großmaischeid. Die Kirmes startet am 9. September mit der „MEGA Party“. Wie im letzten Jahr heißt es ab 20 Uhr "Es ist „SPRINGBREAK ...

„Spack! Festival“ elektrisiert den Westerwald

Wirges. Zu den Attraktionen zählten in der Vergangenheit Acts wie: Cro, Casper, Kraftklub, Alligatoah, K.I.Z., Kool Savas, ...

Wasserleitung ist in die Jahre gekommen

Neuwied. Über diese Wassertransportleitung wird das Trinkwasser aus dem Engerser Feld in Richtung Melsbach gefördert. In ...

Auszubildende der Stadt Neuwied unter Prüfungsbesten

Neuwied. Die Vielfältigkeit begeisterte die elf Neuwieder Absolventen des Jahres 2016 und zeigt sich auch in ihren Prüfungsergebnissen. ...

Werbung