Werbung

Nachricht vom 28.07.2016    

Neuwied verabschiedet „Deichstadt-Held“ Kazmirek nach Rio

Nur noch wenige Tage und es geht endlich los mit dem sportlichen Wettkampf unter dem Zuckerhut. Doch traditionsgemäß müssen sich die Leichtathletikfans bis zur zweiten Woche gedulden bis bei den Olympischen Spielen ihre Athleten in den Medaillenwettstreit eingreifen. Mit dabei Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Für die Neuwieder dürften vor allem der 17. und 18. August zu langen Abenden vor dem Fernseher führen, denn dann geht Kai Kazmirek im Zehnkampf für die LG Rhein-Wied an den Start.

Der 25-Jährige gehört in Rio zu den Medaillenkandidaten. Nicht zuletzt wegen seines 6. Platzes bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking. Einem letzten Leistungstest unterzog sich Kazmirek beim Deichmeeting in seiner Trainingsstätte in Neuwied und gewann den verkürzten Wettbewerb vor Rico Freimuth, der ebenfalls zum Olympiateam gehört.

Vielleicht ein gutes Zeichen? Auf jeden Fall werden Erwin Rüddel, MdB und Vorsitzender der LG Rhein-Wied, Roger Lewentz, Innen- und Sportminister, und Michael Mang, Beigeordneter der Stadt Neuwied, sowie alle Sportfans fest die Daumen drücken. Egal, ob Kai Kazmirek mit oder ohne Medaille zurückkehrt, für die Neuwieder ist Kazmirek schon jetzt ihr „Deichstadt-Held“, wie Michael Mang bei der Übergabe des Abschiedsgeschenkes betonte.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwied verabschiedet „Deichstadt-Held“ Kazmirek nach Rio

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Bären-Heimspiel fällt aus

Neuwied. Bislang waren sämtlich Tests negativ ausgefallen. Jetzt hat das Corona-Virus aber auch den Bären-Nachwuchs erwischt. ...

Von Seelenpflastern und heilenden Händen: Das Team hinter Sophia Junk

Neuwied. Sophia Junk feierte in der Saison 2021 einige herausragende Erfolge. Die Sprinterin der LG Rhein-Wied gewann bei ...

LG-Kalender deckt das komplette Spektrum ab

Neuwied. Auch dem Veranstaltungskalender der LG Rhein-Wied kam Corona zuletzt in die Quere. Der beliebte Deichlauf und der ...

Amelie Schmitt gewinnt den Kugelstoß

Neuwied. Für die LG Rhein-Wied holte Amelie Schmitt den Kugelstoß-Sieg. Direkt im ersten Durchgang haute sie die Siegesweite ...

Rhein-Wied-Sprinter dominieren in Ludwigshafen

Neuwied. Vor allem auf den kurzen Strecken gab es an den Rhein-Wiedern kein Vorbeikommen. Sechs Medaillen wurden über die ...

Erfolgreicher klimaneutraler FIS World Snow Day mit DSV Talenttag

Neuwied. Dem SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. ist es wieder einmal gelungen, mit der textilen Mr. Snowloipe + Naturschnee, Skisport ...

Weitere Artikel


Bad Honnef: Öffnungszeiten im Rathaus vereinheitlicht

Bad Honnef. Außerdem wird die individuelle Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten als zusätzlicher Service verstärkt ...

Nachwuchskräfte gehen bei Kreisverwaltung an Start

Neuwied. Weiterhin bildet der Landkreis eine Kauffrau für Büromanagement und zwei Verwaltungsfachangestellte aus. Hinzu kommen ...

Arbeitslosenzahlen stiegen im Juli leicht an

Kreisgebiet. Pünktlich zum Monatsende legt der Statistikservice der Arbeitsagentur seine Zahlen vor und die gilt es nun von ...

Gartenvielfalt rund um die Abtei Rommersdorf entdecken

Neuwied-Heimbach-Weis. Die Gestaltung eines Gartens spiegelt die Ansprüche seines Besitzers wieder. Sucht er Erholung in ...

Rückblick und Ausblick: Seniorenbeirat hat einiges vor

Neuwied. Bereits jetzt konnten einige Anregungen der Neuwieder Senioren in Sachen Verkehrssicherheit von der Verwaltung umgesetzt ...

Zwei Tage lang durchs Wiedtal geradelt

Neuwied / Wiedtal. Die Tour begann in Döttesfeld und führte am ersten Tag entlang der Wied, durch Wald und Wiesen, vorbei ...

Werbung