Werbung

Nachricht vom 27.07.2016    

Scheune in Asbach wird Raub der Flammen

Am frühen Mittwoch, den 27. Juli, wurde die Feuerwehr Asbach um 1:45 Uhr, zu einem Scheunenbrand in Asbach im Ortsteil Hofen alarmiert. Dort standen ein Anhänger mit Strohballen und gelagertes Getreide in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Fotos: Uwe Schumann

Asbach. In der rund 70 Quadratmeter großen Scheune befanden sich ein mit Strohballen beladener landwirtschaftlicher Anhänger und etwa zwölf bis 15 Tonnen Getreide. Dem Landwirt gelang es noch den brennenden Hänger aus der Scheune aufs freie Feld zu ziehen. Der Anhänger und das Stroh wurden dennoch ein Raub der Flammen.

Durch das Feuer wurden die Holzzwischendecke und das Dach der Scheune zerstört. Die Scheune grenzt an ein Wohnhaus. Ein Übergreifen des Feuers konnte durch den zügigen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. Diese war mit insgesamt 54 Einsatzkräften aus der VG Asbach vor Ort.

Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis 6 Uhr morgens. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Hinweise hinsichtlich verdächtiger Personen und/oder Fahrzeugen bitte an die Polizeiinspektion in Straßenhaus, Telefon: 02634-9520, email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


Trafostation in Meinborn brannte

Meinborn. Der Hund im Nachbarhaus hatte nach einem Knall angeschlagen und beruhigte sich nicht. Die Herrchen sahen draußen ...

Unbekannter zielte angeblich auf Autos

Bendorf. Ob es sich tatsächlich um eine Waffe handelte, die der Unbekannte in der Hand gehabt haben soll, ist allerdings ...

Bodo Vogel - Polizeibeamter und Fecht-Referee

Koblenz. Bodo Vogel ist ein bescheidener Mensch, der sowohl im Dienst als auch im Sport Großes leistet. Die folgenden Zeilen ...

5. SSV Super-Cup 2016 steht kurz bevor

Weyerbusch. Am Donnerstag, 28. Juli startet in Weyerbusch der 5. SSV Super-Cup 2016. Acht Vereine spielen am Donnerstag und ...

Einmal noch ans Meer

Dernbach. Am letzten Abend erinnert sich Arthur Au: „Die Nordsee hat mir das Leben gerettet. 1945 habe ich eine unbehandelte ...

Talentcampus: Wort-Akrobatik für Aufgeweckte

Neuwied. Zwischen Deutsch- und Nachmittagsangebot gibt es ein gemeinsames Mittagessen, das zum Austausch untereinander rege ...

Werbung