Werbung

Nachricht vom 02.07.2016    

Kim Wilsberg und Maximilian Specht sind Landesbeste

38 Fachkräfte für Wasserversorgungs- und Abwassertechnik konnten bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) ihre Prüfungszeugnisse in Empfang nehmen. Kim Wilsberg, Jonas Jacobus und Maximilian Specht sind die Landesbesten.

Foto: privat

Asbach/Linz. Zusätzlich zum Zeugnis erhielten die Prüfungsbesten Kim Wilsberg aus Asbach (Ausbildungsbetrieb Verbandsgemeindeverwaltung Asbach), Jonas Jacobus aus Dorsheim (Stadtverwaltung Bingen am Rhein) und Maximilian Specht aus Linz am Rhein (Ausbildungsbetrieb Servicebetriebe Neuwied – AöR) besondere Urkunden.

„Als qualifizierte Kräfte haben Sie die besten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Eine gute Ausbildung ist ein wichtiger Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft“, so ADD-Personalreferentin Dr. Regina Bux während der Feierstunde. Die ADD ist die zuständige Stelle für Ausbildungsberufe im öffentlichen Dienst und in der Hauswirtschaft.



Fachkräfte für Wasserversorgungs- und Abwassertechnik arbeiten in der Regel in Wasserwerken beziehungsweise in kommunalen und industriellen Kläranlagen sowie im Betrieb und Unterhaltung von Entwässerungssystemen. Dabei gehören der Trinkwasserschutz beziehungsweise die Klärschlammbehandlung ebenso zu ihren Aufgaben wie der Umgang mit elektronischen Gefahren sowie der Betrieb von elektronischen Anlagen.

Die Absolventen haben nach zwei Jahren Berufstätigkeit die Möglichkeit, über eine Fortbildungsprüfung ihren Meisterbrief zu erlangen oder den Techniker im Umweltschutz oder verwandten Studiengängen zu erreichen.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Interview mit dem Meinborner Krimiautor Jörg Böhm

Anhausen. Der Anfang der kriminellen Handlungen liegt siebzig Jahre zurück und reicht bis in die Kriegswirren zurück. Zeitliche ...

35-jähriges Jubiläum des Frauenchores 1981 Rengsdorf

Rengsdorf. Sven Hellinghausen motiviert und fordert stets die Frauen. Unter seiner Leitung hat sich das Repertoire des Chores ...

VG Puderbach will Bürgerfahrdienst einrichten

Puderbach. Durch den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) werden leider nicht überall Buslinien angeboten. Der Bürgerfahrdienst ...

Mehr Arbeitslose im Juni

Kreis Neuwied/Altenkirchen. 8.936 Menschen ohne Job und eine Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent sind die Juni-Eckwerte des ...

Ausflug zum Schloss Freudenberg nach Wiesbaden

Puderbach. Egal ob mit einem Wackelpudding im Dunkeln in der Dunkelbar, durch hörende Füße im Wasserbad oder mit einem Spaziergang ...

Herz-Ass Tour des KC-Weeste Näh OHO

Oberhonnefeld. Die Erwachsenen verzichteten auf das geplante Boulespiel. Einige unterstützen die Jugendlichen beim Völkerball. ...

Werbung