Werbung

Nachricht vom 25.06.2016    

Seit 30 Jahren SHG-MS-Gruppe Dierdorf-Puderbach-Selters

Anderen Menschen helfen, Informationen austauschen, Vorträge organisieren, Beratungen, Hilfsstellungen bei Behördengängen, Arztbesuchen und vieles mehr; dies alles ist Ziel der Gruppenleitung und dies nun schon seit 30 Jahren.

Der DMSG-Landesvorsitzende Klaus Mattes (links) und MdL Fredi Winter (2.v.l.) und MdB Erwin Rüddel (rechts) als Paten der Gruppe verliehen Dankesurkunden und Ehrennadeln an Otti Asani, Landrat Rainer Kaul, Stadtbürgermeister Thomas Vis, Monika Dörsch, Roswitha Rösch und Dorothee Fischer (von links). Foto: privat

Dierdorf. Zu diesem Anlass traf man sich im evangelischen Gemeindehaus in Dierdorf mit vielen offiziellen Gästen. Für den musikalischen Rahmen sorgte der gemischte Chor des MGV 1839. Die Schirmherrschaft für diese Feier übernahm Staatsbürgermeister Thomas Vis. Er zitierte den Schweizer Soziologen Hans A. Pestalozzi mit den Worten: „Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen!“

Für die Mitglieder der SHG-Gruppe gilt dieser Gedanke allemal. Vor 30 Jahren ging die Gruppe mit elf Mitgliedern an den Start– sie wuchs bis 25 Mitgliedern - nun sind zurzeit aktuell 15 Mitglieder dabei. Seit 2008 leitet Monika Dörsch als Vorsitzende die Gruppe und Otti Asani ist ihre Stellvertreterin. Monika Dörsch betonte, dass auf einen guten Zusammenhalt geachtet wird. So gehört es für die Gruppenleitung auch dazu, die 15 Mitglieder persönlich zu betreuen, sie bei Behördengängen, Arztbesuchen und so weiter behilflich zu sein.

Auch nehmen sie sich Zeit, persönliche Gespräche und Gruppengespräche zu führen. Bei besonders schwierigen Fällen wird die Beratungsstelle Westerwald der DMSG Petra Neust- Schönberger hinzugezogen.



Dr. Klaus Maltes - Vorsitzender der DMSG Rheinland Pfalz - betonte in seiner Ansprache: „Die menschliche Begegnung bleibt die wesentliche Hilfe zur Selbsthilfe!“ Er hatte bei der Feier einige Ehrungen vorgenommen. Während Monika Dörsch und Otti Asani sich über die Silberne Ehrennadel freuen konnten, gingen Dankesurkunden an Unterstützer der Gruppe. Dazu gehörte Landrat Rainer Kaul, die Dorotheen Apotheke, die Heilpraktikerin aus Anhausen, Roswitka Rösch und der Stadtbürgermeister Thomas Vis. Sie stehen der Gruppe seit Jahren helfend zur Seite.

Die SHG-MS-Gruppe ist stets offen dafür, immer wieder neue Mitglieder aufzunehmen, weiterhin so aktiv zu bleiben wie bisher und ihren Motto treu zu bleiben: „Gemeinsam schaffen wir alles!“



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seit 30 Jahren SHG-MS-Gruppe Dierdorf-Puderbach-Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Betäubungsmittelverstöße im Verkehr: Polizei nimmt zwei Personen ins Visier

Buchholz. Die Polizeibeamten hielten zunächst einen Pkw-Fahrer mittleren Alters in Buchholz (WW) an, bei dem sie drogentypische ...

Westerwaldwetter - frühlingshaftes Wochenende steht bevor

Region. Der kalendarische Frühlingsanfang ist am geläufigsten und richtet sich nach dem Sonnenstand. Da die Erde zur Sonne ...

Das künftige Rhein-Wied Hospiz geht auf die Fertigstellung zu

Neuwied-Niederbieber. Weiterhin liegt der Bau im Zeit- und Kostenplan. Der zügig voranschreitende Innenausbau lässt immer ...

Zertifikats-Triple: Kreis Neuwied bleibt Fairtrade

Kreis Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach freuen sich über die Bestätigung. "Die Auszeichnung ...

Wäller Helfen Business Netzwerk hebt regionales Engagement auf ein neues Niveau

Rotenhain. Das Event begann traditionell mit Dudelsackklängen im Adlernest und einem inspirierenden Impulsvortrag von Vinzenz ...

Weitere Artikel


Rengsdorfer Rockfestival - Vorverkauf gestartet

Rengsdorf. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 36. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-Air Festivals in Deutschland. ...

Neuwieder Polizei musste ganze Reihe Straftaten aufnehmen

Neuwied. In der Zeit vom 19. bis 22. Juni wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Deichstraße ein weißes 28-Zoll-Mountainbike ...

Hauskonzert bei Palette Mensch

Rodenbach. Marc-Holger Koop, virtuos an der Mandoline und Didgeridoo führte das Programm ein: “Es darf gerne geredet, getrunken, ...

Rezension: "Death Cache. Tödliche Koordinaten" von Danise Juno

Region. Geocaching ist ein relativ neuer Freizeitsport, eine Schnitzeljagd im Freien, bei der mit GPS-Koordinaten nach einem ...

Interkulturelles Projekt im Haus des Kindes war voller Erfolg

Bendorf. Im Mittelpunkt des Festes stand die Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen. "Das Fest ist der Höhepunkt unserer ...

Unwetter setzt Stebach erneut unter Wasser

Stebach. Die Anwohner in Stebach, im „Nonnenhöfchen“ sind verzweifelt. Waren sie doch erst am 5. Juni von einem Unwetter ...

Werbung