Werbung

Nachricht vom 11.06.2016    

Dierdorfer Kirmes ist offiziell eröffnet

Der Höhepunkt der Dierdorfer Kirmes ist alljährlich das Aufstellen des Kirmesbaums. In Dierdorf packen die Männer der Kirmesgesellschaft den langen Baumstamm auf die Schultern und tragen ihn durch den Ort zum Kirmesplatz. Dort wird er mit viel Muskelkraft und Geschick aufgerichtet, um als Wahrzeichen weithin sichtbar das Fest anzuzeigen. So auch bei der 66. Kirmes, die vom 10. bis 13. Juni gefeiert wird.

Kirmespaar Marc-Louis Müller und Saskia Weller. Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Dierdorf. Am Samstagnachmittag, dem 11. Juni, kamen die baumstarken Kerle wegen des schwülen Wetters und des Gewichts des imposanten Kirmesbaums ins Schwitzen. Das diesjährige Kirmespaar Marc-Louis Müller und Saskia Weller hatte es deutlich leichter, denn das Paar durfte standesgemäß in einer schönen Kutsche zum Festplatz fahren und dort das Aufstellen des Stammes als fachkundige Zuschauer beobachten. Außer dem Kirmesverein waren viele Zuschauer gekommen, um das Spektakel zu verfolgen. Wie immer gab Jürgen Dills die technischen Anweisungen. So gelang es den Dierdorfern wieder einmal unfallfrei einen Kirmesbaum samt Kranz in die Höhe zu hieven.

Nach dem Einmarsch ins Festzelt wurden Schlacht- und Trinkrufe skandiert und die Dierdorfer Nationalhymne gesungen. Kirmesjunge Marc-Louis, genannt Malu, begrüßte seine Vereinsmitglieder, den Musikverein Herschbach, der Marsch und Einzug begleitet hatte, den befreundeten Kirmesverein aus Rosenheim/Westerwald und alle übrigen Kirmesgäste. Der obligatorische Kirmestanz des Kirmespaares musste leider ausfallen, weil sich Kirmesjunge Malu beim nächtlichen Feuerwehreinsatz am Knie verletzt hatte.



Bürgermeister Thomas Vis, der die Kirmesjugend bereits auf dem Marktplatz begrüßt hatte, dankte den Feuerwehrmännern, ganz besonders denjenigen, die sowohl in der Feuerwehr als auch bei der Kirmes aktiv sind, für ihren Einsatz. Vis wünschte Veranstaltern und Gästen ein schönes Fest, bevor er mit einem sicheren Schlag das Bierfass anschlug.

Gute Stimmung war garantiert, denn die Band 7AMP stand bereit, um nach dem Super Erfolg im letzten Jahr, erneut in Dierdorf die Kirmes zu rocken. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Dierdorfer Kirmes ist offiziell eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Erlebnistag der Wäller Frauen in Horhausen

Horhausen. Zum 3. Erlebnistag der Wäller Frauen am 26. Juni im Kaplan Dasbach Haus in Horhausen bieten von 11 bis 18 Uhr ...

Rote Kennzeichen missbraucht

Neuwied. Nach Angaben des Fahrzeugführers, sei der PKW am Freitag, den 10. Juni in Baden Württemberg erworben und nach Neuwied ...

Thema Gaffer an Einsatzorten in drei Landkreisen hinterfragt

Region. Die Diskussion um den Vorfall in Hilgenroth beschäftigt die Öffentlichkeit bis heute. Die Diskutanten vergessen häufig, ...

Jubiläumsausstellung: 40 Jahre Galerie im Uhrturm

Dierdorf. Anlässlich ihres vierzigjährigen Bestehens laden die „Uhrtürmer“ zu einer Jubiläums-Ausstellung mit einer festlichen ...

Nur noch wenige Tage bis zum Start der Festspiele

Neuwied. Gleich die ersten drei Festspiel-Tage haben es in sich: Theater, Musik und Satire - hier findet wirklich jeder das ...

LKW rast bei Linz in Grundstücksmauer

Linz am Rhein. Am frühen Morgen des 11. Juni ereignete sich gegen 2.30 Uhr ein etwas außergewöhnlicher Verkehrsunfall auf ...

Werbung