Werbung

Nachricht vom 07.06.2016    

Jugendherberge bietet gemeinsames Dach für „Barockteenager“

Seit 2013 treffen sich Mitglieder von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. einmal jährlich zu „UNTER EINEM DACH“. Nach Bad Ems und Bad Kreuznach bot in diesem Jahr die Jugendherberge von Altenahr das Dach. Die "Barockteenager", wie sich die Gruppenmitglieder selbst nennen, hatten dabei viel Spaß.

Die Neuwieder "Barockteenager" fühlten sich auch in der Jugendherberge sichtlich wohl. Foto: Privat

Neuwied. Nach zwei Jahren im Selbstversorgerhaus der VillA GarniX in Espenschied gehörte in diesem Jahr wieder die Vollpension zum Angebot für das gemeinsame Wochenende. So gab es mehr Zeit zur freien Verfügung.

Dieser wurde bei Spaziergängen und Wanderungen, entspanntem Zusammensitzen sowie Zeit für gemeinsames Spielen und Singen genutzt. Aber auch: gute Erinnerungen an das Essenzubereiten in den zurückliegenden Jahren. Der Austausch über die Vor- und Nachteile der Angebote wurde so ein Teil des Austausches der zu weiterem Kennenlernen einer zukünftigen Bewohnergemeinschaft beitrug.

„Erfahrene - einige Langlebige“ und „ältere Menschen - manche als Silberperlen“, welche gemeinsam im Mieterwohnprojekt in Neuwied leben möchten, sind Mitglieder von gewoNR e.V.: Sie engagieren sich, seit der Vereinsgründung im Herbst 2011, für Neues Wohnen in ihrer Stadt und wollen „Gemeinschaftlich Wohnen“ im Wohnprojekt. Dieses umfasst voll ausgestattete Wohnungen und Gemeinschaftsbereiche. Man ist dann immer „unter einem Dach“ und in guter Nachbarschaft. Diese ermöglicht dann ein Mehr an Miteinander und wird ins umgebende Quartier ausstrahlen.



Da durch die Absichtserklärung mit der GSG mbH die Realisierung ihrer Vision wahrscheinlicher wird, war das Wochenende geprägt vom Austausch über das GSG Bauvorhaben am Raiffeisenhof. Die nach der Beteiligung der Öffentlichkeit vorliegenden Pläne wurden vermittelt. Erstmals konnte man ohne Zeitdruck gemeinsam konkreter das Wohnen dort mit vorstellbarem Leben zu verbinden: das erhoffte Reperaturcafe, die vorstellbaren Spielenachmittage und Vorträge, vor Allem aber auch gemeinsame Feste werden möglich werden und ein selbstbestimmtes Leben bis zuletzt wahrscheinlicher.

Der Wunsch, dass Letzteres möglich wird, war für einige Mitglieder der Hauptgrund zur Vereinsgründung oder der Kontaktaufnahme danach. Gemeinsam mit Denjenigen die sich diese Wohnform als Lebensform wünschen hat man jetzt die Hoffnung, dass es in und für Neuwied werden wird. Gewissheit allerdings gibt es schon jetzt über die Bereicherung durch die Begegnungen miteinander - wie auch bei „UNTER UNS“-Treffen oder privaten Verabredungen.

Weitere Informationen unter www.gewoNR.de oder am Telefon 02631 9449971


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugendherberge bietet gemeinsames Dach für „Barockteenager“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 20.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Am Dienstag, den 20. April wurden im Kreis Neuwied 23 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.097 an.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Impfzentrum in Engers eröffnet

Impfzentrum in Engers eröffnet

Die Arztpraxis Markus Abts (Neuwied) hat in Engers mit sofortiger Wirkung ein Corona-Freitest-Zentrum in der ehemaligen Gaststätte Backöfchen, Alte Schlossstraße 18 (Fußgängerzone), eröffnet.


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Verkehrskontrollen und illegale Geburtstagsparty

Verkehrskontrollen und illegale Geburtstagsparty

Die Polizei Linz berichtet von Verkehrskontrollen am Montag, den 19. April und den getroffenen Feststellungen. Am Abend wurden sie zu einer Geburtstagsparty gerufen, die nicht Coronakonform war.




Aktuelle Artikel aus der Region


Für und Wider in Selhof: Einbahnstraßenregelung in Berliner Straße

Bad Honnef. Die Ausbauplanung und Straßenverkehrsregelungen wurden in verschiedenen Varianten im Einzelgespräch und in einer ...

SWN und SBN bieten Mitarbeitern wöchentliche Schnelltests an

Neuwied. „Wir haben einen Versorgungsauftrag für die Stadt, das ist ganz klar. Aber wir haben auch eine Fürsorgepflicht gegenüber ...

Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Unkel. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei verlor ein 34-jähriger Motorradfahrer am Dienstagnachmittag (20. ...

Verlorenes Metallteil verursachte folgenreichen Reifenplatzer

Höhr-Grenzhausen. Ein Lastkraftwagen mit Anhänger, welcher auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, war von einem Kleintransporter ...

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Neuwied. So konnten Dr. Armin Rieger und sein Anästhesie-Team kürzlich den neuen Aufwachraum einweihen – und der bietet einige ...

Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Bendorf. Die Regelungen gelten von Donnerstag, 22. April bis einschließlich Mittwoch, 12. Mai. Die dafür erforderliche Allgemeinverfügung ...

Weitere Artikel


„Hello, Dolly!“ - Erfolgsmusical kommt nach Bendorf

Bendorf-Sayn. „Hello, Dolly!“ gehört seit der Uraufführung 1964 zu den international erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. ...

SWN: Engagierte Arbeiter für die Nachwuchsförderung gesucht

Neuwied. „Es braucht heute engagierte Menschen, um Kinder und Jugendliche für Ehrenämter zu gewinnen und sie an die Vereine ...

Telefonbetrug: Anrufer geben sich als SWN-Mitarbeiter aus

Neuwied. Wer sich darauf nicht einlässt, wird sogar mehrfach belästigt und beschimpft. SWN-Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt ...

Neuer Vorstand: Bürgerverein Bruchhausen aktualisiert Programm

Bruchhausen. Lediglich zwei Veränderungen gibt es im Team des St. Laurentius - Josefs - Bürgervereins Bruchhausen. Jürgen ...

Neustädter CDU debattiert über schnelles Internet

Neustadt (Wied). Michael Christ, CDU-Vorsitzender, erläuterte zunächst den Sachstand betreffend den Ausbau des schnellen ...

Der Natur auf der Spur vor den Toren der City

Neuwied. Das Engerser Feld, direkt vor den Toren der City gelegen, ist nicht nur Wasserschutzgebiet, sondern auch mit seinen ...

Werbung