Werbung

Nachricht vom 04.06.2016    

Felix Köllejan komplettiert Bären-Torhüterduo

Fünf Gegentore. Und noch nicht einmal zehn Minuten sind gespielt. Das hier wird nicht mehr der Abend der Bären. Das steht schon früh fest. Nur einer ist noch zuversichtlich. „Ich dachte komm, vielleicht packen wir das noch.“ Dieser Abend Anfang März in der Duisburger Scania Arena beschreibt wie kein zweites Erlebnis in der abgelaufenen Saison den Charakter von Felix Köllejan.

Felix Köllejan. Fotos: Reinhard Eis

Neuwied. 0:5. 9:36 Minuten gespielt. Craig Streu gibt das Handzeichen. Köllejan muss zwischen die Pfosten. „Falsch, ich durfte“, sagt der 19-Jährige, der am morgigen Sonntag seinen 20. Geburtstag feiert. Damals noch mit einer Förderlizenz der Kölner Junghaie ausgestattet, wechselt der Rheinländer jetzt fest zum EHC Neuwied und komplettiert mit Björn Linda das Torhüter-Duo bei den Bären. Das Spiel in Duisburg ging übrigens nach kurzer Aufholjagd zum 3:5 noch mit 4:13 verloren. Es war das bisher einzige Spiel des Kölners für den EHC.

„Der Hauptgrund, warum ich mich für Neuwied entschieden habe, ist dieses wunderbare Team“, sagt der Torhüter, der seit 2008 im Nachwuchs der Kölner Haie gespielt hat. „Ich kannte die Oberliga ja schon von anderen Vereinen“, sagt Köllejan, der einst auch eine Förderlizenz für Duisburg hatte. „Aber das Gefühl in Neuwied war vom ersten Moment an ein ganz anderes.“ Bereits in der Vorbereitung in Diez stand Köllejan für einzelne Trainingseinheiten auf dem Eis. „Ich kam dazu und es war sofort so, als würde ich schon ewig mit dieser Mannschaft trainieren. Jeder war nett, hat mit dir geredet, ist auf dich zugegangen. Das kannte ich so nicht. Und auch, als ich danach für zwei Monate gar nicht in Neuwied war und dann zurückkam habe ich mich sofort als ein Teil dieses Teams gefühlt. Es war, als wäre ich nie weggewesen.“

Die Priorität in der abgelaufenen Saison lag für Köllejan und die Junghaie dennoch auf der DNL. 23 Mal stand er für die Domstädter zwischen den Pfosten, dazu auch einmal beim Finalturnier in Berlin. Im Kader der Neuwieder stand er insgesamt elf Mal – in zehn Saisonspielen und einmal in den Play-offs.

„Auch wenn ich mich damals schon als volles Teammitglied gefühlt habe, so war ich dennoch ein Förderlizenzspieler. Ich freue mich sehr darauf, ab sofort zu 1000 Prozent zum Team dazuzugehören. Egal ob im Training oder bei den Spielen.“ Köllejan freut sich zudem auf den sportlichen Wettkampf mit Björn Linda. „Einer der besten wenn nicht der beste Keeper der Oberliga. Er kann mir sicherlich in vielen Punkten helfen und Tipps geben.“

„Felix ist nicht nur ein super Charakter für das Team, er hat auch die sportlichen Fähigkeiten, eines Tages ein ´Starting Goalie´zu sein“, sagt EHC-Trainer Craig Streu. „Er hat einen eigenen Stil und gibt nie einen Puck verloren. Ich erinnere mich noch sehr genau an seine ersten Minuten, die er für uns in Duisburg gespielt hat. Er hat in diesem Spiel am Ende viele Gegentore kassiert, aber auch eine Menge Erfahrung daraus gezogen. Seine Haltung ist klasse. Es wird ein großer Schritt sein für ihn von der DNL in die Oberliga, aber ich weiß, dass er bereit ist für diese Herausforderung. Björn Linda ist zudem ein Glücksgriff für Felix. Er wird ihm viel von seinem Wissen und seiner Erfahrung weitergeben. Aber am Ende wird es der Job von Felix sein, für uns zwischen den Pfosten zu stehen und Pucks zu halten. Er ist für uns die perfekte Besetzung. Ein vertrauenswürdiger Goalie hinter Linda, dem besten Keeper der Liga.“ Felix Köllejan ist bereits der 16. Spieler, der für die kommende Saison fest im Kader des EHC steht.

„Felix ist der Torhüter, der in der nächsten Saison endlich die Lücke von Kiian Aaltonen schließen wird“, sagt Teammanager Carsten Billigmann. „Ein junger und vor allem hungriger Back-up-Torhüter, der Björn Linda zum einen entlasten soll, zum anderen natürlich auch etwas Druck aufbauen wird. Wir wollen, dass sich Felix bei uns weiterentwickelt und auch Spielpraxis bekommt. Für uns war entscheidend, diese Position so besetzen zu können, dass wir uns keine Sorgen machen müssen, Björn die nötigen Pausen zu geben.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Felix Köllejan komplettiert Bären-Torhüterduo

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 02.08.2020

Zwei BMW mit Keyless Go System geklaut

Zwei BMW mit Keyless Go System geklaut

Im Kreis Neuwied sind an diesem Wochenende zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind. Die Taten ereigneten sich in Asbach und Niederrraden. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei Straßenhaus bittet um Hinweise.


Region, Artikel vom 02.08.2020

Polizei Linz vermeldet 18 Ruhestörungen

Polizei Linz vermeldet 18 Ruhestörungen

Das milde Wetter in der Nacht ließ viele Bewohner am Wochenende mehr oder weniger laut feiern. Die Polizei Linz erreichten insgesamt 18 Meldungen, in denen sich Nachbarn belästigt fühlen. Darüber hinaus beschäftigten sich die Beamten mit mobilen Verkehrskontrollen und wurden mehrfach fündig.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Mutter muss 29-jährigen Sohn von der Polizeiwache abholen

Am Wochenende vom 31. Juli bis 2. August ereigneten sich insgesamt 18 Verkehrsunfälle in Neuwied, bei denen eine Person leicht verletzt wurde und ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro entstand. Dies berichtet die Polizei Neuwied. Darüber hinaus gab es eine ganze Reihe von Straftaten. In einem Fall musste ein 29-Jähriger von seiner Mutter bei der Polizeiwache Neuwied abgeholt werden.


Nicole nörgelt …über feierwütige Corona-Ignoranten

GLOSSE | Also, wenn Sie mich fragen, dann sind menschliche Dummheit und Selbstgefälligkeit viel gefährlichere Viren als alles, was man einatmen oder mit Impfungen bekämpfen kann. Wenn aber beides zusammenkommt, dann dampft der Mist richtig. Dieser Tage scheinen viel zu viele Menschen Sehnsucht nach der „zweiten Welle“ zu haben. Sollen wir denen mal ein bisschen auf die Sprünge helfen? Hey, wir wollen doch alle nochmal wochenlang in der Bude festsitzen und uns gegenseitig die Ohren volljammern, was für arme Wesen wir sind und dass an allem nur die bösen, weltweiten Verschwörer schuld sind.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied

Neuwied. Auf der vereinseigenen Anlage in der Kraesner Straße wurden mit Abstand und unter Einhaltung der Hygienebedingungen ...

TC Steimel ermittelte Clubmeister im Doppel

Steimel. Im Vorfeld konnten sie sich in einem hart umkämpften Match mit 7:6, 4:6 und 11:9 gegen Jenny Maasch/Tanja Wilius ...

VC Neuwied: US-Amerikanerinnen werden Donnerstag erwartet

Neuwied. Gibt es in der kommenden Woche ein erstes Happy End beim Neuwieder Zweitligisten VC Neuwied? Die Corona-Pandemie ...

Rudi Schmitz ist jetzt Manager beim SV Windhagen

Windhagen. Martin Lorenzini hat den Vorstand Anfang des Jahres informiert, dass er aus beruflichen und privaten Gründen nicht ...

SG Feldkirchen/Hüllenberg startet in der C-Klasse

Neuwied. Die Mannschaft verließen: Fabian Frings, Benny Jäger, Lukas Pinhammer (SV Leutesdorf), Björn Krautkrämer, Pascal ...

Der Kader beim VC Neuwied steht

Neuwied. Positive Signale kann der VCN 77 vermelden. Der Kader mit 12 Spielerinnen steht und mit dem Training wird am 3. ...

Weitere Artikel


Junge Kunden erleben einen Tag voller Spaß und Abenteuer

Neuwied. Mittlerweile gehört diese Tour zum festen Programm der Sparkasse Neuwied und jedes Jahr sind sich die Teilnehmer ...

Neue Seniorensicherheitsberater ausgebildet

Bendorf. Die neuen Kenntnisse der Beraterinnen können durch Gespräche mit Freunden und Nachbarn, aber auch durch Vorträge ...

Fotoreise durch 200 Jahre im Landkreis Neuwied

Neuwied. Die Geschichte des Landkreises wird in über 300 historischen und aktuellen Fotos vom 19. bis zum 21. Jahrhundert ...

Schöwer Dorfolympiade mit vielen Bestleistungen

Dierdorf. Man brauchte in Giershofen nur dem munteren Unterhaltungsgeräusch zu folgen, um die Olympioniken zu finden, die ...

Gesichter - eine besondere Ausstellung

Neuwied. Mit Unterstützung des Fördervereins des Seniorenzentrums ist eine eindrucksvolle Ausstellung entstanden. Die 18 ...

Feuerwehr braucht Nachwuchs

Neuwied. „Wir haben 2013 mit einer dauerhaften Werbung um Nachwuchs in den Feuerwehren begonnen“, sagt der Präsident des ...

Werbung