Werbung

Nachricht vom 15.05.2016    

Verkehrsunfälle im Bereich Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied bearbeitete am Wochenende 13.-15. Mai zwei Verkehrsunfälle: einen Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich, bei dem ein Unfallbeteiligter leicht verletzt wurde und einen Unfall unter Einfluss berauschender Mittel. Durch das Eingreifen der Polizei konnte hier Schlimmeres verhindert werden.

Symbolfoto

Neuwied. Am Samstag, den 14. Mai um 23.54 Uhr befuhr ein 47-jähriger PKW-Fahrer die Straße „Am Schlosspark“ aus Richtung Innenstadt kommend und wollte an der durch Lichtzeichenanlage geregelten Einmündung B 42 / Am Schlosspark bei grün nach links auf die B 42 in Richtung Leutesdorf abbiegen.

Zeitgleich befuhr ein 21-jähriger PKW-Fahrer die B 42 aus Richtung Leutesdorf kommend und wollte an der Einmündung geradeaus weiterfahren. Im Irrtum, dass das grüne Signal der Rechtsabbiegerspur auch für die Geradeausspur gelte, fuhr er in den Einmündungsbereich trotz Rotlichts ein. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, diese wurden erheblich beschädigt.

Der 47-Jährige wurde leicht verletzt. Ein unfallbeteiligtes Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Neuwied. Am Samstag, den 14. Mai, 23.20 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung im Stadtteil Heimbach-Weis ein entgegenkommender PKW auf, der beim Erkennen des Streifenwagens plötzlich stark beschleunigte und in eine Seitenstraße abbog.

Der 36-jährige Fahrer kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte leicht mit einer Straßenlaterne und einer Hauswand. Diese Hindernisse wurden hierbei beschädigt. Da der Fahrer versuchte zu flüchten, wurde er mittels Querstellen des Streifenwagens an der Weiterfahrt gehindert.



Im Fahrzeug konnten drei Personen festgestellt werden, die der Polizei hinreichend bekannt sind. Der Fahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte dies. Der Mann führte zwar einen Führerschein mit sich, doch war ihm die Fahrerlaubnis unanfechtbar durch die Verwaltungsbehörde entzogen worden. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt, weiterhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Bei der Durchsuchung der Personen und des Autos konnte bei der 28-jährigen Mitfahrerin ein kleines schwarzes Tütchen mit einer unbekannten Substanz aufgefunden werden. Nach Angaben der Frau soll es sich um eine Kräutermischung handeln. Die Substanz wurde sichergestellt und eine Untersuchung wird erfolgen. Sollte es sich um eine illegale Substanz handeln, so wird gegen die Frau ein entsprechendes Verfahren geführt werden.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


SG Wienau verliert ersatzgeschwächt

Dierdorf. Die SG Wienau/Marienhausen hatte einen starken Beginn und ging durch ein 20-Meter-Knaller durch Christian Eisel ...

SG Wienau II konnte sich nicht selbst retten

Marienhausen. In der ersten Halbzeit hielt das Team der SG noch ganz gut dagegen, wobei aber auch hier der SV Güllesheim ...

Windhagen punktet in Wissen und ist auf Meisterkurs

Windhagen/Wissen. Durch einen 1:0 Erfolg gegen den Tabellenfünften VfB Wissen reicht der Elf von Coach Martin Lorenzini nun ...

Kurtscheider Voltigierer starten in die Saison

Bonefeld/Kurtscheid. Das Organisationsteam - mit Silke Theisen, Beniga Osten-Sacken und Andrea Adam - freut sich auf einen ...

Debütkonzert von „BaHo5“ brachte „Club Pseudonym“ zum Kochen

Dattenberg. Eindrucksvoll und neu interpretiert gingen Jazz-Klassiker wie „Beautiful Love“ und „Peace“ ebenso unter die Haut ...

Jugendförderpreis für den KC Weeste-Näh OHO e.V.

Oberhonnefeld-Gierend. Trainiert werden zurzeit dreizehn Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren und zwölf größere. In ...

Werbung