Werbung

Nachricht vom 15.05.2016    

Debütkonzert von „BaHo5“ brachte „Club Pseudonym“ zum Kochen

Im Rahmen des erstmalig in 2016 stattfindenden Festivals „7 MOUNTAINS SUMMER JAZZ“ gab die neue Regionalband „BaHo5“ am 9. Mai ihr Debütkonzert im legendären „Club Pseudonym“ in Bad Honnef. Das Quintett, allen voran die hervorragende und charismatische Sängerin Kirsten Baudach aus Dattenberg, begeisterte die zahlreichen Zuhörer in dem urigen Szenelokal in der Linzer Straße zwei Stunden lang mit einer stimmungsvollen Mischung aus Jazz, Pop, Latin und Reggae.

Die Musiker der Gruppe "BaHo5": Kirsten Baudach (Gesang), Klaus Amann (Bass), Stefan Brüll (Gitarre), Jonas Dohmann (Schlagzeug), Michael Ketzer (Keyboards). Fotos: privat.

Dattenberg. Eindrucksvoll und neu interpretiert gingen Jazz-Klassiker wie „Beautiful Love“ und „Peace“ ebenso unter die Haut wie die sanften Popklänge von „Hello“ oder „Big in Japan“. Nicht zuletzt auch durch das gefühlvolle Gitarrenspiel von Stefan Brüll.

Höhepunkte des Abends waren aber auch „Coming home, Baby“ und der Stimmungsmacher „Half a minute“ aus den 80er Jahren, der die gesamte Zuhörerschaft mitriss. Erst nach mehreren Zugaben ließ das begeisterte Publikum die Musiker von „BaHo5“ von der Bühne ziehen; wobei „Love Machine“ von Supermax nochmal den gesamten Club „zum Kochen“ brachte.

So viele Musikfreunde und so viel Stimmung habe ich für einen Montagabend bei mir im Club nicht erwartet“, schwärmte Hans Leggewie, der Besitzer des Jazz-Clubs und hatte mit seinem Team alle Hände zu tun, um die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Auch Helge Kirscht, der Organisator des Jazz Festivals war begeistert, denn mit so viel Resonanz für das Debütkonzert hatten weder er noch die Band selbst gerechnet. „Die außergewöhnliche Location, das tolle Publikum und die Stimmung waren einmalig“, so Bandgründer und Keyboarder Michael Ketzer. „ Wir sind glücklich und auch ein wenig stolz!“ Zu Recht - denn von vielen Seiten war zu hören: „Ab sofort bin ich euer Fan!“



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Wir kommen auf jeden Fall gerne wieder“, versprach die liebevoll genannte „Stimme von BaHo5“ Kirsten Baudach und verabschiedete auf charmante Art und Weise das Publikum in die noch verbleibenden schönen Montagabendstunden.

Bis September finden im Rahmen der Reihe „Seven Mountains Summer Jazz“ an jeweils einem der ersten Montage im Monat ab 19 Uhr weitere Konzerte im „Club Pseudonym“ statt.

Mehr Infos dazu unter www.7msj.de.


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Debütkonzert von „BaHo5“ brachte „Club Pseudonym“ zum Kochen

1 Kommentar

Offensichtlich war der Schreiber dieses Artikels während des Konzerts nicht vor Ort.
Zu einem guten Konzert gehört mehr, wesentlich mehr, als die Beherrschung der Instrumente.
Für mich eine völlig emotionslose Veranstaltung mit einer Sängerin die zu sehr auf ihr Äusseres als auf ihre (spärlich vorhandenen) stimmlichen Qualitäten focussiert war.
#1 von Stephan Simon, am 17.05.2016 um 00:36 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Premiere in Oberhonnefeld: Theatergruppe Urbach serviert Sketche statt Komödie

Urbach / Oberhonnefeld-Gierend. „Dafür haben wir gebrannt“, seufzt Ensemble-Mitglied Anke Marmé, sichtlich erleichtert, endlich ...

Festgottesdienst 100 Jahre Posaunenchor Oberdreis

Oberdreis/Puderbach. 100 Jahre später treffen sich jede Woche Bläserinnen und Bläser aus dem Posaunenchor und der Jungbläser ...

Die Ringmasters versprechen: "It's Showtime!" in Rommersdorf

Neuwied. Der kraftvolle Gesangsstil der Ringmasters zeichnet sich durch außergewöhnliche Akkordfolgen und virtuose Präsentation ...

Kinderchor St. Martin: Konzert zum 30. Geburtstag in Selhof

Bad Honnef. Das Konzert war ursprünglich für den 15. Juni geplant, musste aber wegen Corona verschoben werden. Es wird ein ...

Buchtipp: „Tod im Nebelwald“ - Westerwaldkrimi von Lutz G. Wetzel

Dierdorf/Stuttgart. Kommissar Rotteck dagegen wird erst richtig aktiv, als die Apothekersgattin im Frisierstuhl ermordet ...

Catch Max - Eine ungewollte Stadtführung durch Neuwied

Neuwied. Seit mittlerweile sieben Jahren produziert das 66 Minuten-Team, mit dem Künstlerischem Leiter Oliver Grabus spannende ...

Weitere Artikel


Kurtscheider Voltigierer starten in die Saison

Bonefeld/Kurtscheid. Das Organisationsteam - mit Silke Theisen, Beniga Osten-Sacken und Andrea Adam - freut sich auf einen ...

Verkehrsunfälle im Bereich Neuwied

Neuwied. Am Samstag, den 14. Mai um 23.54 Uhr befuhr ein 47-jähriger PKW-Fahrer die Straße „Am Schlosspark“ aus Richtung ...

SG Wienau verliert ersatzgeschwächt

Dierdorf. Die SG Wienau/Marienhausen hatte einen starken Beginn und ging durch ein 20-Meter-Knaller durch Christian Eisel ...

Jugendförderpreis für den KC Weeste-Näh OHO e.V.

Oberhonnefeld-Gierend. Trainiert werden zurzeit dreizehn Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren und zwölf größere. In ...

Waldbegehung und Familienwandertag

Oberhonnefeld-Gierend. Forstamtmann Sebastian Grobbel übernahm die sachkundige Führung. Geduldig beantwortete er alle Fragen ...

Gelbgrüne Wolken schweben durch den Wald

Anhausen. Der Pollenflug an sich ist nichts Ungewöhnliches, beginnt er doch in jedem Frühjahr aufs Neue. Nur die Heftigkeit, ...

Werbung