Werbung

Nachricht vom 13.05.2016    

Schulkinder der Kita „Villa Regenbogen“ entdecken den Wald

Es sind die letzten Wochen als „Kindergartenkind“. Und diese Zeit ist für die Mädchen und Jungen der städtischen Kindertagesstätte „Villa Regenbogen“ im Neuwieder Stadtteil Engers etwas ganz Besonderes. Kürzlich haben die künftigen Schulkinder den Kindergarten in den Wald verlegt.

Die Regenbogen-Kinder waren vor dem Start in die Schule im Wald unterwegs. Foto: Privat

Neuwied. Rund um das Waldheim zwischen Sayn und Isenburg konnten sie ihrem Bewegungsdrang nachgehen und den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen. Die sehr hügelige und von Schiefer gestaltete Landschaft dort bot großen Anreiz zu neuen Bewegungserfahrungen und stellte Kinder und Erzieher vor echte Herausforderungen.

Die Kinder verpflegten sich während dieser Zeit mit Unterstützung der Erzieher selbst. Alle halfen mit beim Kartoffelschälen, Gemüseschneiden, Spülen und Abtrocknen und beim Feuerholzsammeln. Auf diese Weise ist die Gruppe näher zusammengewachsen. Als wichtigste Regel galt: Alle passen aufeinander auf und jeder ist für den anderen mitverantwortlich. Viele der Aufgaben, die sich im Wald stellten, konnten auch nur durch gemeinsames Handeln bewältigt werden. Diese Erkenntnis hat die Gruppe gestärkt.



Auf den Wanderungen rund um das Waldheim fiel Erziehern und Kindern auf, dass auf dem Waldboden viel Müll herumliegt, der sowohl den Waldtieren als auch dem Waldboden schadet. Schnell war der Entschluss gefasst, daraus ein Tagesprojekt zu gestalten. So räumten sie den Wald an einem Tag ordentlich auf und befreiten ihn von allerhand Unrat. Alle, die diese tolle Zeit erleben durften, wären am liebsten gar nicht mehr aus dem Wald herausgekommen. Weil diese zwei Wochen so viel Spaß gemacht haben, möchte das Erzieherteam nun in jedem Jahr den zukünftigen Schulkindern diese Erfahrung ermöglichen. Denn die Kinder fanden es im Wald „einfach cool“.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schulkinder der Kita „Villa Regenbogen“ entdecken den Wald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Alkoholisiert am Steuer: 61-Jähriger in Dattenberg festgenommen

Dattenberg. Ein besorgter Bürger alarmierte in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Linzer Polizeiinspektion über einen ...

Aufmerksamer Zeuge deckt illegale Müllablagerung in Unkel auf

Unkel. In Unkel ereignete sich am Samstagnachmittag ein unschöner Vorfall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Mann ...

Tragende Teile entfernt: Scheune in Sankt Katharinen erheblich beschädigt

Sankt Katharinen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Fall von Vandalismus, der sich am vergangenen Wochenende ...

Weitere Artikel


Mehr Kita-Plätze nötig: Gruppenerweiterungen in Anhausen und Asbach beschlossen

Kreis Neuwied. „Vielfach werden die vorhandenen Plätze in unseren Kitas stärker nachgefragt und die Kitas erreichen früher ...

In der Freizeit im Big House Deutsch lernen

Neuwied. Die Jugendlichen werden intensiv im Fach „DaZ“ (Deutsch als Zweitsprache) unterrichtet. Die Realschullehrerinnen ...

Das LKW-Durchfahrverbot auf der B 256 bleibt vorerst bestehen

Neuwied/Gierenderhöhe. Nach Fertigstellung der Ortsumgehung Rengsdorf und des Kreisverkehrsplatzes in Bonefeld sollte das ...

UNESCO Welterbetag - Aktiv am Beginn des Limes

Rheinbrohl. Um 13 Uhr startet Kräuterpädagogin Katja Vogel mit einer Wanderung rund um die RömerWelt und wird dort mit Interessierten ...

Stadt und Land fördern Projekte zur Woche der Kinderrechte

Neuwied. Rund um den Weltkindertag am 20. September fördert das Jugendministerium unter einem jährlich wechselnden Motto ...

Westerwaldorchester Oberlahr lädt ein

Oberlahr. Das Westerwald Orchester Oberlahr gestaltet am Samstag, 21. Mai ab 10 Uhr in Horhausen im Kaplan-Dasbach-Haus eine ...

Werbung