Werbung

Nachricht vom 08.05.2016    

Nero – Schillernde Persönlichkeit – neu betrachtet

Ausstellungsbesuch in Trier: Kaum ein römischer Kaiser weckt so viel Interesse wie Nero, Regierungszeit 54-68 nach Christus. Erstmalig in Mitteleuropa widmen sich in Trier drei Ausstellungen Neros Leben und den Folgen seiner Herrschaft. Sein Name wird vor allem mit maßloser Verschwendungssucht, Größenwahn und Grausamkeit verbunden. Neueste Forschungen zeigen den Herrscher in einem neuen Licht.

Neuwied. Von Mai bis Oktober 2016 widmen das Rheinische Landesmuseum, das Bischöfliche und Diözesanmuseum und das Stadtmuseum Trier dem römischen Kaiser Nero drei Ausstellungen. Sie zeigen die unbekannten Seiten des Kaisers, der sich auch als Künstler sah. Hochkarätige, internationale Exponate und Modelle der meisterhaften Architektur der Zeit Neros, so wie die gravierenden Folgen der Herrschaft für die Region an Rhein und Mosel werden dargestellt.

Im Rheinischen Landesmuseum Trier findet die Ausstellung “Nero– Kaiser, Künstler und Tyrann” statt. Das Bischöfliche Museum am Dom widmet seine Ausstellung dem Thema “Nero und die Christen”. Und das Stadtmuseum befasst sich mit “Nero- Tradition und Mythos”.

Die Fahrt nach Trier erfolgt jeweils mit dem Regional-Express ab Neuwied um 7.30 Uhr. Angenehme Fahrt mit dem Regional-Express.

Die VHS des Kreises Neuwied besucht diese Ausstellungen, die durch weitere Exkursionsziele ergänzt werden, mit Werner Schönhofen an drei verschiedenen Terminen. Teilnehmerzahl auf 24 beschränkt. Bei kleinerer Teilnehmergruppe wird möglichst auf die persönliche Führung verzichtet und die jeweilige Ausstellung mit Audio-Guide besucht.



Die erste Ausstellung zeigt Nero als Kaiser, Künstler und Tyrann. Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Trier, 90-minütige Führung und freier Durchgang; empfohlen wird auch der Besuch der römischen Abteilung – soweit er zugängig ist und nicht wegen Bauarbeiten geschlossen ist. Museumsrestaurant. Am Nachmittag Spaziergang durch die Innenstadt nach Absprache (Konstantinbasilika, Dom, Hauptmarkt, Porta). Kosten 28-30 Euro (mindestens, bei 24 Teilnehmern). Anmeldung bis Donnerstag, 19. Mai, an die Kreis-VHS (Heddesdorfer Berg), Telefon 02631/347813. Treff: 7.30 Uhr Bahnhof Neuwied – Samstag,28. Mai.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nero – Schillernde Persönlichkeit – neu betrachtet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


Schlägerei zwischen Fußball-Hooligans auf Rastplatz

Sessenhausen. Ein niederländischer Reisebus, besetzt mit Schalker Fans aus Gelsenkirchen, war auf dem Weg zu dem Fußballspiel ...

Viel Arbeit für Neuwieder Polizei

Neuwied. Bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der Bundesstraße 256 wurde ein Motorradfahrer leicht verletzt, als er vermutlich ...

Sonniges Stadt- und Feuerwehrfest in Dierdorf

Dierdorf. Strahlende Gesichter waren in Dierdorf allenthalben anzutreffen. Vor allem Stadtbürgermeister Thomas Vis freute ...

Einbruch in Vereinsheim des MCC Ohlenberg

Kasbach-Ohlenberg. Durch die Täter wurde ein Fenster gewaltsam geöffnet und eine große Zahl an Softdrinks, Eiscreme, Süßigkeiten ...

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Linz. Am 7. Mai schätzte ein ortsunkundiger Motorradfahrer die kurvenreiche Strecke runter nach Linz falsch ein, so dass ...

Lehrstellen: Erstmals mehr freie Stellen als Bewerber

Region/Koblenz. Junge Menschen, die derzeit noch nach einem Ausbildungsplatz suchen, haben gute Chancen: Erstmals seit mindestens ...

Werbung