Werbung

Nachricht vom 17.04.2016    

Gartenmarkt in Neuwied lockte viele Besucher

Am Wochenende des 16. und 17. April fand in der Neuwieder Innenstadt der jährliche Gartenmarkt statt. Die Langendorfer Straße verwandelte sich bei Sonnenschein in ein blühendes Paradies aus Pflanzen und stilvoller Dekoration.

Der Gartenmarkt bot eine große Auswahl und fachkundige Beratung. Fotos: Uwe Schumann

Neuwied. In Neuwied konnte man vom 16. bis 17. April auf dem Gartenmarkt einiges erleben. Wie bereits die letzten 13 Male setzte die Stadt Neuwied mit dem Aktions-Forum auf Qualität, sodass die Veranstaltung auch weit über die regionalen Grenzen bekannt ist und viel Zuspruch erhält. So waren auch 2016 mehr als 130 Stände mit Händlern und Züchtern aus ganz Europa anzutreffen.

Auf der Langedorfer Straße zwischen der Poststraße und der Alten Andernacher Straße, sowie in der Luisenstraße gab es am sonnigen Wochenende einiges zu sehen. Blumen der Session, Ideen für den heimischen Kräutergarten und spezielle Züchtungen oder neue Trends für die Gestaltung sind nur ein kleiner Auszug des gesamten Angebotes. Wer seinen Garten fit für den Frühling machen wollte, hat hier genug Gelegenheit und ist garantiert fündig geworden. Wer mit seinen eigenen Pflanzen nicht zurecht gekommen ist, konnte eine erfahrene Pflanzendoktorin fragen. Die Beratung war selbstverständlich kostenlos.

Frische Luft macht bekanntlich hungrig. Aus diesem Grund wurde auf dem Aktionsgelände zeitgleich ein Street-Food-Weekend veranstaltet. An kleinen Grillbuden oder zum Verkaufsstand umgebauten Fahrzeugen konnte man nach Herzenslust schlemmen. Ein Gaumenschmaus von asiatischer Küche bis hin zu einer zünftigen Mahlzeit – man hatte freie Auswahl. Auch die IG Young-Oldtimer Neuwied e.V. stellten am Sonntag, den 17. April ein paar ihrer Schmuckstücke aus. Dafür wurde in der Luisenstraße ein Parkbereich bereitgehalten.

Auf dem zentralen Bushaltepunkt am Luisenplatz informierte die Stadt Neuwied über die Bewerbung zur Landesgartenschau 2022. Infostände und kleine Blumenbeete sowie eine bunt bemalte Straße luden ein, die Pläne für diese Veranstaltung zu erkunden. Dort wurden auch weitere Veranstaltungen der der Stadt Neuwied angekündigt, wie zum Beispiel dem bekannten Deichstadtfest. Der nächste Aktionsmarkt ist der Französische Markt in Juli. Uwe Schumann


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Gartenmarkt in Neuwied lockte viele Besucher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.


Region, Artikel vom 17.02.2020

Singen für Jeden in Rüscheid

Singen für Jeden in Rüscheid

Unter dem Motto „Singen für Jeden“ wurde in den Räumen der Musikschule Dierdorf e.V. ein Gesangsworkshop unter der Leitung von Jutta Klüppel-Weiß (Certified Rabine Teacher) aus Stebach angeboten.


Kultur, Artikel vom 16.02.2020

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

In blau, weiß, rot sind Hand in Hand - die Schärjer außer Rand und Band. Die Session geht so langsam in die heiße Phase, der Straßenkarneval beginnt bald. Dann werden sich die Närrinnen und Narren wieder zusammenfinden, um mit der Bevölkerung von Neuwied den Straßenkarneval zu feiern. Mit der Hilfe aller Neuwieder und seiner Gäste, die mit guter Laune und Stimmung mitfeiern wollen, sollte dies gelingen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Haus des Kindes verwandelt sich

Bendorf. Der Bendorfer Stadtrat hatte 2017 beschlossen, die Hortbetreuung im „Haus des Kindes“ zum Ende des Kindergartenjahres ...

Prinzenempfang 2020 in der RömerWelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz Andreas I. mit Gefolge sowie Kinderprinz Jonas I. mit Nele und Max und auch das Prinzenpaar ...

Heinrich-Haus-Azubis zur Gast in der IHK-Geschäftsstelle

Neuwied. Ebenso wurde der technisch ausgerichtete Campus der IHK Akademie mit ihrer Lern- und Lehrwerkstatt im Bereich Elektro- ...

Die Engersche Möhnen besuchen die Lebenshilfe Neuwied

Neuwied. Mit Cocktails Virginia Sunrise und Ipanehma, Musik und frischer Hawaii Pizza startete die große Mottoparty mit einem ...

In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Oberhonnefeld-Gierend. Das Kultur- und Jugendzentrum (KuJu) wurde dabei nach der Nostalgiesitzung im Januar einmal mehr zur ...

Singen für Jeden in Rüscheid

Rüscheid. Am 9. Februar trafen sich sieben Interessierte in der Musikschule in Rüscheid. Das Ziel des rund siebenstündigen ...

Weitere Artikel


Bad Honnef: Verwaltung im Dialog mit dem Einzelhandel

Bad Honnef. Die Stadt, die den Einzelhandel im Rahmen der Wirtschaftsförderung gerne unterstützen möchte, hat Professor ...

Vocal Jazz-Matinee bei den Rommersdorf Festspielen

Neuwied. Neben einem ausgewählten kulinarischen Erlebnis erwartet die Gäste Swing, Blues, Rock und Soul. Gute Laune ist mit ...

Entwicklungsstörungen bei Kindern mit Migrationshintergrund

Neuwied. 80 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über Fragen der Entwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund ...

Holzvorrat angezündet – vermutlich Brandstiftung

Urbach. Die Feuerwehren aus Puderbach und Dernbach waren schnell vor Ort und konnten ein Übergreifen auf das nahegelegene ...

Jahreshauptversammlung bei den Blocker Musikanten

Neuwied-Block. Musikalische Highlights des abgelaufenen Geschäftsjahres waren sicherlich die beiden Konzerte. Zum einen die ...

Italien nach Oberbieber geholt

Neuwied- Oberbieber. Von einem glänzend aufgelegten Chorleiter Peter Uhl und seiner Assistentin, Chormitglied Sabine Klein, ...

Werbung