Werbung

Nachricht vom 19.03.2016    

MGV Rengsdorf präsentierte Schlager, Hits und Kölsche Tön

Der Männergesangverein Rengsdorf hatte zu seinem traditionellen Jahreskonzert geladen. Mit von der Partie war der Frauenchor und die Gitarrenkünstler Mike & Moro Reinhardt. Es gab deutsche, englische und kölsche Liedtexte. Wolfgang Fink dirigierte.

Wolfgang Fink dirigierte den Männer- und den Frauenchor. Fotos: Wolfgang Tischler

Rengsdorf. Der erste Vorsitzende des MGV Rengsdorf, Dieter Hoffmann, begrüßte und erzählte so einiges aus dem Nähkästchen der laufenden Proben mit dem neuen Dirigenten Wolfgang Fink. „Der kann uns so motivieren und Spaß am Singen vermitteln, dass wir uns zwischen 30 und 50 Jahre alt fühlen. Dies hält so lange an, bis wir in den Spiegel schauen.“ Dieter Hoffmann hatte die Lacher auf seiner Seite. Dass es den Sängern wirklich Spaß macht, zeigten ihre Lieddarbietungen am Samstagabend, den 19. März.

Leider hatte Dieter Hoffmann auch weniger Erfreuliches zu berichten: „Seit Anfang des Jahres sind drei aktive Sänger von uns gestorben. Wir brauchen dringend Nachwuchs.“ Der Chor probt jeden Freitag von 17 bis 18.30 Uhr im Vereinslokal „Hotelterrassen“ in Rengsdorf. „Die fremdsprachigen Parts unseres Konzertes übernimmt dankenswerter Weise der Frauenchor, die sind der englischen Sprache eher mächtig als wir“, meinte Dieter Hoffmann. Der Frauenchor feiert übrigens am 17. Juli seinen 35. Geburtstag.

Dirigent Wolfgang Fink wusste zu den einzelnen Liedern immer interessante Geschichten oder Hintergründe zu erzählen. Der Männerchor startete mit einem Alpen-Rock-Stück von Hubert von Goisern, das sie acapella sangen. Das bekannteste Stück von Rudolf Kunze hatten sie genauso im Gepäck, wie ein Medley von Udo Jürgens. Daneben brachten die Männer drei Stücke von Peter Maffay dar. Das Konzert beschlossen die Jungs mit jeweils zwei Liedern von „de Höhner“ und „Bläck Föös“.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Der Frauenchor kam am Samstagabend wie angekündigt mit englischsprachigen Titeln auf die Bühne. In dem Song „Lean on me“ kamen die Gefühle zum Ausdruck, die Bill Withers empfand, als er nach LA umzog und die Freundschaftsbande, die er in Virginia hatte, nicht mehr da waren. Im Konzert am Sonntag, werden die Frauen, im Gegensatz zu den Männern, mit anderen Liedern auf der Bühne stehen.

Wolfgang Fink hatte es geschafft, zwei besondere Gäste mit nach Rengsdorf zu bringen. Mike & Moro Reinhardt traten im zweiten Teil des Konzertes mit ihren Gitarren auf die Bühne. Die beiden Brüder entführten die Zuschauer in eine Zeit, in der die Musik noch von der Qualität der Musiker und nicht von der Technik geprägt war. Mit ihren Gipsy Swing-, Flamenco- und Latin-Rhythmen wussten sie zu begeistern.

Wer das Konzert am Samstagabend verpasst hat, hat am Sonntag, den 20. März um 17 Uhr Gelegenheit die Chöre und die Brüder Reinhardt in der Turnhalle am Feuerwehrhaus Rengsdorf zu erleben. (woti)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Roentgen-Museum Neuwied: Dialogführung mit Künstler Lohrengel und Museumsdirektorin Stein

Neuwied. Besonders seine abstrahierten Kopfskulpturen aus Lindenholz oder Bronze lassen mit weichen Wellen- und harten Zickzacklinien ...

"Wied in Flammen" und noch mehr Highlights der Kirmes in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Mit großer Vorfreude präsentierten die Waldbreitbacher Junggesellen die Highlights für die Kirmes in Waldbreitbach, ...

Kunst im Zeichen der Wahrnehmung: Ausstellung von Nadja Nafe in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Zahlreiche Kunstliebhaber folgten der Einladung des Kunstvereins Linz zur Vernissage der Ausstellung "Der ...

"Faszination 24": Künstlergruppe "Farbenkraft" lädt auf Burg Namedy ein

Andernach. Motive, Stile und Techniken sind grenzenlos vielfältig: Naturalistisches und Abstraktes, kleine Impressionen und ...

Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Die Sommerausstellung kommt: Pop-Art von Valerio Adami in der Niederhofener Galerie der Blattwelt

Niederhofen. Valerio Adami, Jahrgang 1935, ist ein italienischer Maler. Ausgebildet an der Accademia di Brera in Mailand ...

Weitere Artikel


Umweltkompass ist erschienen

Region. Der druckfrische Umweltkompass für das 2016, herausgegeben von den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald, ...

Frauen und Migration

Puderbach. Das rasante Wirtschaftswachstum ab Mitte der 50er sowie der Bau der Berliner Mauer führten zu einem Arbeitskräftemangel ...

Einbrüche, Diebstahl, Verkehrsunfälle und Sachbeschädigung

Datzeroth. Im Tatzeitraum Donnerstag, 17. März, 18 Uhr bis Freitag, 18. März, 10 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt ...

HVV Großmaischeid wählt Vorstand

Großmaischeid. Natürlich berichtete der zweite Vorsitzende, Heiner Wirtgen, auch von den in 2015 wieder durchgeführten Pflege- ...

Grendel 5 begeisterte in Auszeit Rengsdorf

Rengsdorf. Als zweite Band für seine Musikreihe hatte André Hoffmann die Band „Grendel 5“ engagiert. Damit lag er wieder ...

Vermisstensuche in Waldbreitbach - Person tot gefunden

Waldbreitbach. Die seit Donnerstag, den 17. März vermisste Person aus der Westerwaldklinik in Waldbreitbach wurde mit Unterstützung ...

Werbung