Werbung

Nachricht vom 18.03.2016    

Erfolgreiche Sonderfahrten auf der Holzbachtalbahn

Seit 1887 war die Holzbachtalbahn von Siershahn über Dierdorf nach Altenkirchen 97 Jahre lang fester Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs. Dann, am 2. Juni 1984, endete dieses Kapitel Westerwälder Bahngeschichte. Seit dem wird die Strecke nur noch im Güterverkehr bedient.

Stopp am Puderbacher Bahnhof. Foto: privat

Region. Doch auch der Güterverkehr steht zurzeit wieder einmal zur Disposition. Neue Kunden werden gesucht und die Einnahmesituation muss verbessert werden. Eine Möglichkeit dazu bietet sich im Tourismus. Mit dem Premiumwanderweg Westerwaldsteig und den Arbeiten zur Reaktivierung der Brexbachtalbahn von Siershahn bis an den Rhein wäre ein Zugverkehr von Neuwied bis nach Altenkirchen denkbar. Wie das funktioniert erlebten am 6. und 13. März insgesamt 300 Eisenbahnfreunde aus dem In-und Ausland, die sich die vom Verein Brexbachtalbahn organisierten Westerwaldrundfahrten „Zurück in die 60er“ nicht entgehen ließen. Darunter auch Horst Klein, Geschäftsführer der Westerwaldbahn.

Im Bahnhof Puderbach wurde ein Zwischenstopp eingelegt zum Informationsaustausch mit Volker Mendel, Verbandsbürgermeister der VG Puderbach und Hajo Jordan, Organisator des weit über die Region bekannten Weihnachtsmarktes. Der ist seit fünf Jahren schon feste Station des Nussknackerexpress von Montabaur, der jährlich viele Familien und Kinder in die historischen Züge der Brexbachtalbahn in das Holzbachtal lockt. „Ein saisonaler touristischen Ausflugsverkehr auf der Strecke wäre eine echter Gewinn und eine Attraktion vor allem in Verbindung mit der Brexbachtalbahn und der möglichen Anbindung an die zahlreichen Wanderwege“, sind sich Horst Klein und Volker Mendel sicher.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreiche Sonderfahrten auf der Holzbachtalbahn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Unfälle in Neustadt und Linz

Unfall unter Alkoholeinfluss
Neustadt. Zu einem Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol kam es in der Nacht auf Sonntag, ...

Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Montabaur. Bei zwei Unfällen kamen Personen zu Schaden. Es handelte sich glücklicherweise jedoch nur um leichte Verletzungen. ...

Zwei versuchte Einbrüche in Bendorf

Bendorf. Bereits am Freitagabend konnte durch die Eigentümerin eines Gartengrundstücks beim Sayner Bahnhof beobachtet werden, ...

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Neuwied-Heimbach. Ein 30-jähriger Radfahrer wurde am Samstagnachmittag (16. Oktober) von der Polizei in Heimbach kontrolliert, ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Weitere Artikel


Eine kulinarische Reise ins Mittelalter

Linz. „Ich freue mich, unseren Gästen eine exklusive Zusammenstellung von namhaften Künstlern aus der Mittelalterszene zu ...

SG Ellingen II serviert Irlich ab

Willroth. Speziell in der Anfangsphase waren die Gäste vom Rhein sichtlich überfordert gegen die wie entfesselnd aufspielende ...

Am 21. März ist Internationaler Tag der Wälder

Region. Etwa 70 Prozent des bundesweit gewonnenen Trinkwassers stammt aus Grund- und Quellenwasser, das in forstlich genutzten ...

Internationaler Jugendwettbewerb geht in die nächste Runde

Hachenburg. Der 46. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ startete im Oktober 2015 unter der Schirmherrschaft ...

FWG: Wann wird Ehrenamtskarte in Neuwied eingeführt?

Neuwied. FWG stellt nachfolgende Anfrage für die nächste Stadtratssitzung zur Umsetzung der landesweiten Ehrenamtskarte in ...

Egerländer spielen Jahrhunderthits der Blasmusik

Asbach. Frühjahrseinstimmung mit Egerländermusik in Lederhose und Trachtendirndl. Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr ...

Werbung