Werbung

Nachricht vom 13.03.2016    

Zwei Schrottsammler mussten ohne Fahrzeug heimkehren

Am Samstag, den 12. März waren wieder illegale Schrottsammler unterwegs. Aufmerksamen Bürgern ist es zu verdanken, dass die Polizei Straßenhaus zwei von ihnen Dingfest machen konnte. Sie sind jetzt Schrott und Autos los.

Oberhonnefeld. Im Laufe des Samstagvormittags wurde der Polizei Straßenhaus durch aufmerksame Anwohner mehrmals ein silbergrauer Kastenwagen mit BN-Kennzeichen gemeldet. Dieses konnte dann gegen 12 Uhr auch in Oberhonnefeld im Rosenweg angetroffen und kontrolliert werden. Dabei wurden gleich mehrere erhebliche Verstöße festgestellt, die dazu führten, dass die Polizei nicht nur den gesammelten Schrott auf der Mülldeponie abladen ließ, sondern dann auch das Fahrzeug sichergestellt wurde.

Willroth. Im Bereich Neustadt-Fernthal-Willroth wurden ebenfalls am Samstag illegale Schrottsammler gemeldet. Auch hier konnte die Polizei Straßenhaus das Fahrzeug stellen und in Willroth einer Kontrolle unterziehen. Wiederum wurden diverse Verstöße gegen die Gewerbeordnung und Gesetze festgestellt. Auch dieses Fahrzeug wurde sichergestellt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwei Schrottsammler mussten ohne Fahrzeug heimkehren

2 Kommentare

Ich habe schon paarmal angerufen wenn die Schrottsammler unterwegs sind,dann heißt es von Seiten der Polizei kein Auto frei,was soll man dann machen.Dann steht bin der Rheinzeitung wenn die Schrottis unterwegs sind soll man die Polizei anrufen.
#2 von Winnes, am 15.03.2016 um 07:21 Uhr
Leider ist nichts mehr in der Öffentlichkeit sicher vor den Schrottsammlern, alles wird aufgeladen ohne Rücksprache mit dem Eigner. Ein Gespräch mit der Abfallwirtschaftbehörde in AK, über Maßnahmen gegenüber den Illegalen Schrottsammlern hat zu keinem Ergebnis geführt, man könne dagegen nichts machen. Immer wieder muß man feststellen, daß vor Sperrmülltagen diese SS unterwegs sind. Dem Kreis geht somit viel Müll-Schrott-Geld verloren. In anderen Lankreisen/Städte wird diese Art von Müllsammeln unmittelbar von der Polizei verfolgt. Hier interressiert das keine Polizei.
#1 von Michael bach, am 13.03.2016 um 23:40 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Quadfahrer entkommt der Polizei

St.Katharinen/Vettelschoß. Der flüchtige Quadfahrer befuhr dabei die Straße "Am Wasserturm", um von dort aus eine angrenzende ...

Hammeraktion mit Abstand: Der KiJub-Bauspielplatz

Neuwied. Ganz wichtig: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Dies kann ...

Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

Bad Honnef. Einige Vermutungen gab es: Ein Kran oder eine Baustelle galten als Auslöser, was aber nicht stimmte. Ein Mitarbeiter ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 23 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI sinkt auf ...

Handys für Hummel, Bienen und Co. - NABU Sammelaktion

Puderbach. Was passiert damit? Wiederaufbereitung und Verkauf innerhalb Europas. Die Rohstoffgewinne, das Geld aus der NABU ...

Weitere Artikel


Landtagswahl: Kreis Neuwied hat gewählt

Kreis Neuwied. Wie der Landeswahlleiter mitteilt, zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab. Der aktuelle Trend, Stand 14 ...

Circus for Kids begeisterte alle

Dierdorf. Am Anfang stand der schwierige Zeltaufbau am Sonntag, 6. März bei Regenwetter und Wind. Der berüchtigte Westerwald ...

Freundeskreis der Feuerwehr Kleinmaischeid zog Bilanz

Kleinmaischeid. „Neben 17 Einsätzen und 11 Verkehrssicherungsmaßnahmen der 17 Kräfte starken aktiven Wehr war die Indienststellung ...

Lustige Kreuzfahrt im Schweinestall

Bonefeld. Das Bauerntheater war Werner Hoffmann auf den Leib geschrieben. Er konnte sein komödiantisches Talent hemmungslos ...

Pegida Westerwald diskriminiert Polizei

Daaden. Thorsten Frank hatte am Samstag, den 12. März am Nachmittag zu einer Demonstration seiner Bewegung „Bekenntnis zu ...

Neuwied verliert Play-off-Auftakt in Hannover

Neuwied. Der Plan ging auf – in vielfacher Hinsicht: Die Indians haben den Heimvorteil gewahrt, schlugen die Bären mit 3:1 ...

Werbung