Werbung

Nachricht vom 16.02.2016    

Brückrachdorf kämpft um Verkehrssicherheit auf L 267

Der Dierdorfer Stadtteil Brückrachdorf wird durch die Landesstraße 267 quasi in zwei Hälften geteilt. So müssen naturgemäß vor allen Dingen die Kinder und auch ältere Leute die Straße queren. Zebrastreifen oder Überquerungshilfen gibt es nicht. Hindernisse, die die Geschwindigkeit der Fahrzeuge einbremsen – Fehlanzeige.

In diesem Bereich wäre ein Zebrastreifen äußerst sinnvoll. Fotos: Wolfgang Tischler

Dierdorf-Brückrachdorf. Die Wünsche der Brückrachdorfer gestalten sich bei der Landesstraße naturgemäß schwierig. Wir berichteten. Der Brückrachdorfer Stammtisch hatte alle Landtagsabgeordnete angeschrieben und zur Ortsbesichtigung eingeladen. Zugesagt hatte nur der SPD-Abgeordnete Fredi Winter, der sich am 16. Februar ein Bild vor Ort machte.

Fredi Winter traf sich mit einer Abordnung Brückrachdorfer Bürger und nahm die beiden brisanten Stellen in Augenschein. Zum einen ging es um einen Zebrastreifen an der Bushaltestelle, damit hier die Kinder gefahrlos die Straße überqueren können. An diesem Punkt gibt es noch die ehemaligen Haltebuchten der Busse, die jetzt als Parkfläche genutzt werden. Dies verschärft die Situation zusätzlich, denn Autofahrer können die zwischen den Fahrzeuge hindurch auf die Straße tretenden Kinder sehr spät sehen und den Kindern wird durch die Fahrzeuge die Sicht genommen. Hier besteht Handlungsbedarf.



Der zweite Punkt ist die Stelle am Ortseingang (von Dierdorf her kommend), auch hier wäre nach Meinung der Brückrachdorfer Initiative ein Zebrastreifen sinnvoll. Aber viel schlimmer finden die Bewohner die hohen Geschwindigkeiten, die an dieser unübersichtlichen Stelle gefahren werden. Sie fordern vor dem Ortseingang eine Verkehrsberuhigung. Links und rechts der Straße vor dem Ortseingang liegt Gemeindeland, sodass es von dieser Seite kein Problem gibt.

Die Eingabe der Brückrachdorfer Bürger liegt derzeit auch beim Bürgerbeauftragten des Landes, der, gemäß einer Rückmeldung, aktiv ist.

Fredi Winter konnte die Forderungen der Brückrachdorfer voll unterstützen und machte sich seine Notizen. Er versprach sich für die Sicherheit und die erhobenen Forderungen beziehungsweise Wünsche in Mainz und beim LBM einzusetzen. Die Brückrachdorfer erklärten sich auch bereit im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit anzupacken. Dass sie dies können, haben sie seit Gründung des Bürgerstammtisches vor einem Jahr mehrfach bewiesen. (woti)


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Brückrachdorf kämpft um Verkehrssicherheit auf L 267

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Freiherr-vom-Stein-Plakette für vier verdiente Kommunalpolitiker

Kreis Neuwied. Aus dem Kreis Neuwied hat Minister Roger Lewentz in diesem Jahr vier Männer mit dieser hohen Auszeichnung ...

Türöffner-Tag mit der Maus bei der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus

Oberraden. Morgens um 11 Uhr öffneten sich die Hallentore der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus für die Kinder und auch Erwachsenen. ...

UPDATE: Brennender Güterzug in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Waggon des Güterzuges im Vollbrand. Der Waggon war mit Papier beladen. ...

Sanierung der L 256 im Ortsteil Reifert

Roßbach. Ein besonders schlechter Teilabschnitt der L 256, nämlich innerhalb des Ortsteils Reifert, wird saniert. Die Bauarbeiten ...

Hobbywinzer Dietmar Rieth stellt das Weinjahr 2022 vor

Neuwied. Hierzu ist Dietmar Rieth, der ehemalige Landtagsabgeordnete und hauptberuflich als Dipl.-Ingenieur im Bereich der ...

"Tag der Vereine" in Neuwied: Riesenerfolg für die Veranstalter

Neuwied. Als am frühen Morgen des vergangenen Samstags alle Zelte und Stände hergerichtet und die vielfältigen Info-Materialien ...

Weitere Artikel


Qualität statt Einheitsschule und Einheitslehrer!

Region. „Auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte huldigen Politiker wie Grünen-Fraktionsvorsitzender ...

Hochzeitsmesse im Food Hotel Neuwied

Neuwied. Da die Messe auf mehreren Etagen, Veranstaltungsräumen und Lounges des Hotels stattfindet haben die Besucher gleichzeitig ...

Zu hohe Gebühren verschärfen den Strukturwandel

Koblenz/Region. Die Höhe der Gebühren, verbunden mit den aktuell niedrigen Erzeugerpreisen, führe dazu, dass die Schlachtung ...

14 Millionen Euro Fördermittel für Kreis Neuwied

Neuwied. Mit Landrat Rainer Kaul nahm Staatssekretär Barbaro das Bewegungsbad der Carl-Orff-Schule in Neuwied-Engers in Augenschein, ...

Selbstbewusstsein der Kids stärken

Neuwied. Bei dem Training sollen die Kids soziale Kompetenzen entwickeln, eigene Grenzen erkennen, eigene Fähigkeiten und ...

Eine starke Klasse geformt

Bad Hönningen. Um mit den Kindern spielerisch Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten zum Beispiel in Gruppensituationen zu ...

Werbung