Werbung

Nachricht vom 27.01.2016    

Die Solawi Stopperich geht ins dritte Gartenjahr

Das Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft ist so einfach wie genial: Gemeinsam planen, investieren und die Ernte teilen. Das ist gut für Mensch und Natur. Das neue Gartenjahr startet im März. Mitmachen ist jetzt möglich.

Waldbreitbach-Over. So funktioniert es konkret: Ein fester Kreis von Verbrauchern finanziert für ein Jahr den Gemüseanbau des „Naturhof Stopperich“ und sichert damit die Eigenversorgung mit nachhaltig und hochwertig erzeugten Lebensmitteln. Das Gemüse wächst auf dem am Hof gelegenen Acker und variiert mit den Jahreszeiten – vielfältiges Gemüse regional und saisonal.

Solidarisch teilen sich die Verbraucher und der Landwirt die Kosten für Saatgut, Löhne sowie landwirtschaftliche Geräte und das Risiko für den Anbau. Sie entscheiden gemeinsam was und wie angebaut wird und erhalten im Gegenzug ihren Anteil an frischem Gemüse der Saison (nach Wunsch auch Fleisch, Molkereiprodukte und Eier).



Die Idee nennt sich solidarische Landwirtschaft (kurz: Solawi) und startet in Stopperich am 1. März schon ins dritte Gartenjahr. Im Januar hat die SoLaWi Stopperich einen neuen Demeter-Gärtner begrüßt und gemeinsam mit ihm das diesjährige Gartenjahr geplant.

Die Bieter-Runde, das ist die Mitgliederversammlung, bei der über Ernteanteile und monatliche Beiträge dafür entschieden wird, findet am 17. Februar im Dorfgemeinschaftshaus am Wasserturm in 56588 Over statt. Ab 18:30 Uhr sind alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen, sich über die SoLaWi und den Verein zu informieren. Um 19:30 startet dann die Bieter-Runde.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Solawi Stopperich geht ins dritte Gartenjahr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


Verkehrssicherheit am Dierdorfer Gymnasium dreht sich im Kreis(el)

Dierdorf. Argumentiert wird auch, dass der Spiegel je nach Witterung beschlagen und somit blind sei. Zudem ließe sich durch ...

Kölsche Messe an Weiberfastnacht in der Pfarrkirche

Windhagen. Der Gottesdienst wird auch in diesem Jahr von Pfarrvikar Ulrich Olzem zelebriert und vom Musikverein Harmonie ...

Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Neuwied an Karneval

Neuwied. Diese Regelungen gelten ebenfalls für die Außenstelle Gesundheitswesen, Verbraucherschutz, Landwirtschaft, Veterinärwesen ...

Ein kalter Januar - Anno 1893

Leutesdorf. Das Jahr 1892 verabschiedete sich recht unwirtlich. Das neue Jahr (1893) begann in ganz Europa mit einem strengen ...

Kunstwerkstatt für Kinder in den Osterferien

Neuwied. In dem Workshop heißt es zwei Wochen lang: aus Alt mach Neu! Im täglichen Leben begegnen uns überall Gegenstände, ...

Zu Hause pflegen: Neuer Kurs beginnt am 11. Februar

Neuwied. Wer sich entschieden hat, einen Angehörigen oder Freund zu pflegen, steht vor einer großen Herausforderung. Nicht ...

Werbung