Werbung

Nachricht vom 24.01.2016    

Unfallträchtiges Wochenende

Im Zuständigkeitsbereich der PI Straßenhaus ereigneten sich an diesem Wochenende insgesamt 16 Verkehrsunfälle. Hieraus resultierte trotz des Eisregens am Freitagabend „nur“ eine leichtverletzte Person. Alkohol und Drogen waren zudem wieder einmal Ursache für Fahruntüchtigkeit.

Symbolfoto NR-Kurier.

Fahrt unter Drogeneinfluss
Willroth. Am Samstagnachmittag, 23. Januar wurden ein 19-Jähriger sowie einige seiner etwas jüngeren Freunde in der Dorfstraße in Willroth einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei stellte sich heraus, dass der junge Mann aus dem Landkreis Neuwied offenbar zuvor Marihuana geraucht hatte und anschließend mit seinem PKW gefahren war. Daher wurde hier eine Blutprobe fällig. Der Mann darf nun eine Geldbuße von 500 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat erwarten. Da sein Führerschein auf Probe ausgestellt ist, wird noch eine Nachschulung fällig.

Einer seiner Freunde hatte zudem einige Griptütchen mit Marihuana dabei. Auch hier setzte es eine Strafanzeige.

Sachbeschädigung und Alkoholfahrt
Buchholz. Der 47-jährige Beschuldigte hat sein Vorhaben in strafrechtlicher Sicht ziemlich „ausgereizt“: Um das Türschloss seiner Ex-Freundin mit Sekundenkleber zu verkleben, fuhr der Mann mit seinem PKW am späten Freitagnachmittag, 22. Januar in den Scherbruch nach Buchholz.

Nach der Sachbeschädigung begab er sich wieder nach Hause. Der Täter war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits sehr betrunken. Die von einem Zeugen informierte Polizeistreife stellte schließlich um kurz nach 20 Uhr einen Atemalkoholwert von erheblichen 2,08 Promille fest.



Den Herrn erwarten nun zwei Strafverfahren, in deren Verlauf er auch seinen Führerschein verlieren wird.

Alkoholfahrt in Raubach

Raubach. In Raubach wurde der Polizei ein Mann gemeldet, der sich in seinem mit laufenden Motor abgestellten PKW aktuell erbrochen habe. In der Folge stellte sich heraus, dass der 47-jährige Herr aus dem Landkreis Neuwied augenscheinlich sehr betrunken war und somit polizeilicher „Hilfe“ bedurfte.

Ein Alco-Test wurde jedoch verweigert. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass der Mann zuvor mit dem Auto in die Straße In der Au gefahren war, wurde eine Blutentnahme fällig. Bei der Durchführung derselben sperrte sich der nunmehr Beschuldigte gegen diese Maßnahme, so dass zusätzlich eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte erstattet werden musste.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Lesesommer: Neuwieder Stadtbibliothek zieht positives Zwischenfazit

Neuwied. „Die meisten der teilnehmenden Mädchen und Jungen sind noch keine zehn Jahre alt“, hat Anna Lenz beobachtet. Als ...

"Neuwied blüht auf!": Staunen und Mitmachen

Neuwied. „Neuwied blüht auf“ lädt die Neuwieder Bürgerschaft und ihre Gäste an den Augustsamstagen erneut ein zum Staunen ...

Feuerwehr: Netter Besuch aus Schleswig-Holstein in Windhagen

Windhagen. Im gemeinsamen Gespräch mit Ortsbürgermeister Martin Buchholz und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Asbach, ...

Herbstferien: Fünftägige Jugendbildungsreise in die Toskana

Altenkirchen. In den Herbstferien Spaß haben, Freunde treffen und dabei etwas lernen: Genau diese Kombination bietet die ...

Halbseitige Sperrung der Eisenbahnunterführung Bad Hönningen Süd

Bad Hönningen. Im Zuge einer zwingend notwendigen Baumaßnahme durch die Deutsche Bundesbahn AG wird die Fahrbahn unter der ...

Weitere Artikel


Neuwied - "De Zoch kütt"

Neuwied. Nach dem Start in der Langendorfer Straße geht es weiter über die Elfriede-Seppi-Str., Schloßstr., Hermannstr und ...

Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei

Windhagen. Am Freitagabend, 22. Januar kam es um kurz nach 23 Uhr auf einer Karnevalsveranstaltung in Windhagen zu einer ...

Mit Auto auf Bahnschienen gerutscht

Bad Hönningen. Vermutlich aufgrund der eisigen Fahrbahnverhältnisse, gegebenenfalls in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit, ...

Ursachen von Rechtsextremismus und Rassismus

Altenkirchen. Die Enttarnung des NSU hat die Debatte über die Rolle der DDR-Sozialisation für den Rechtsextremismus neu entfacht. ...

Puderbacher Kids feiern Karneval

Puderbach. Volles Haus konnten die Veranstalter bei den Kids bis zehn Jahre vermelden. Rund 200 Kinder waren mit Eltern gekommen ...

Rat Rengsdorf beschließt Erhöhung der Schwimmbadpreise

Rengsdorf. Die Energieversorgung Mittelrhein hatte der Gemeinde Rengsdorf eine Beteiligung an ihrem Unternehmen angeboten. ...

Werbung