Werbung

Nachricht vom 18.01.2016    

Neuer Wettbewerb für Dressurreiter

2016 wird im Bezirksverband Rhein-Westerwald erstmals der Zurich Westerwald-Cup ausgetragen. Hierbei handelt es sich um eine Dressurserie auf S*-Niveau, organisiert von Freunden des Reitsports. Der Cup erstreckt sich auf vier Qualifikationen und ein Finale.

Für Dressurreiter gibt es einen neuen Wettbewerb. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Für den Cup sind vier Qualifikationsturniere vorgesehen. Vom 6. bis 8. Mai in Altenkirchen, 17. bis 19. Juni in Kurtscheid, 25. und 26. Juni in Bad Marienberg und 29. bis 31. Juli in Asbach. Das Finale wird am 6.und 7. August in Langenhahn auf dem Gestüt Rosenhof ausgetragen.

Modus:
Teilnehmer des Bezirksverbandes Rhein-Westerwald. Auf jedem der Qualifikationsturniere wird im Rahmen einer offenen S*-Prüfung eine Wertung für den Cup durchgeführt. Gewertet werden dabei die besten zehn Reiter des Bezirksverbandes Rhein-Westerwald nach folgendem Punktesystem: Platz 1: 15 Punkte, Platz 2: 12 Punkte, Platz 3: 10 Punkte, Platz 4: 8 Punkte, Platz 5: 6 Punkte, Platz 6: 5 Punkte, Platz 7: 4 Punkte, Platz 8: 3 Punkte, Platz 9: 2 Punkte, Platz 10: 1 Punkt.

In das Finale qualifizieren sich die zehn punktbesten Reiter. Dazu werden die Ergebnisse aus den zwei besten Qualifikationen gewertet und addiert. Für das Finale berechtigt ist zudem nur, wer mindestens an zwei Qualifikationsprüfungen teilgenommen hat. Gewertet wird sowohl in den Qualifikationen wie auch im Finale der Reiter. Im Finale kann der Reiter mit einem Pferd seiner Wahl starten, dass aber in mindestens einer Qualifikation gestartet wurde.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Im Finale wird das Punktesystem aus den Qualifikationen übernommen und mit 1,5 multipliziert. Gesamtsieger ist der Reiter mit den meisten Punkten aus zwei Qualifikationsprüfungen und den Punkten aus dem Finale. Bei Punktgleichheit entscheidet die bessere Platzierung im Finale. In der Finalprüfung wird zudem nach der 2/3-Regelung platziert.

Ehrenpreise:

Der beste Reiter in den jeweiligen Qualifikationsprüfungen sowie die drei Besten in der Gesamtwertung erhalten einen Ehrenpreis.

Das komplette Reglement, Berichte von den einzelnen Turnieren sowie ein aktueller Punktestand ist auf der Facebook-Seite www.facebook.com/zuerichCupWW jederzeit für jeden ersichtlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Conrad Beck, sport@psv-rw.de oder Marcel Kanz, info@rosenhof.net.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Julian Kaske wird Süddeutscher Meister im Kanurennsport

Mannheim/Neuwied. Bei den Süddeutschen Meisterschaften im Kanurennsport gewinnt Julian Kaske (18) aus Neuwied, der für das ...

Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

Weitere Artikel


„Ski Heil!“ ist auf zahlreichen Westerwald-Pisten möglich

Bad Marienberg/Kirburg. Die frohe Botschaft: „Im Westerwald ist inzwischen vielerorts Skifahren möglich“. Am ersten Sonnentag ...

Neuwieder Bären feiern gegen die Piranhas souveränen Sieg

Neuwied. Die Neuwieder Bären haben das nächste Sechs-Punkte-Wochenende perfekt gemacht. Beim 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)-Heimsieg ...

Turnweltmeister Hambüchen besuchte die Bären

Neuwied. Hambüchen und EHC-Vorstandsmitglied Peter Wünsch hatten sich im Urlaub kennengelernt. Der Einladung zu einem Heimspiel ...

VR-Bank: 40.000 Euro für die Schüler in unserer Region

Neuwied. In den vergangenen Jahren spendete die von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen noch selbst gegründete Bank an hilfsbedürftige ...

Mundart ist es wert, dass sie erhalten bleibt

Oberhonnefeld-Gierend: Nachstehend die Geschichte. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen:

Bie se frejer un hout iliert hon
Frejer ...

Einwohnerzahlen in VG Dierdorf unverändert

Dierdorf. Zum 31. Dezember 2015 betrug die Einwohnerzahl in der Verbandsgemeinde 10.764. Die Veränderung gegenüber dem 31. ...

Werbung