Werbung

Nachricht vom 17.01.2016 - 17:59 Uhr    

Helau-Party in Dierdorf-Brückrachdorf sorgte für Stimmung

Seine frisch, mit viel Eigenleistung, renovierte Sängerhalle verwandelte der Förderverein des Dierdorfer Stadtteils Brückrachdorf in eine Narrhalla. Es startet am Samstagabend, den 16. Januar die Helau-Party, die von Petra Holschbach in diesem Jahr moderiert wurde.

Putzfrau Schroeder ausm Bretzejarte mit vielen Interna. Fotos: Wolfgang Tischler

Dierdorf-Brückrachdorf. Die Tanzgruppe „Die Unbeständigen“ aus dem Nachbarort Herschbach mit Steffi Helberg, Kerstin Thiel, Nadine Simon, Ellen Lotz, Melanie Lotz, Silke Albrecht, Barbara Reifenberg, Katja Dasbach und Anke Leber hatten die Aufgabe, das Publikum auf Feiertemperatur zu bringen. Dies gelang bestens, dann am Ende kamen lautstarke Rufe nach „Zugabe“.

Als Raffaela Schroeder als Putzfrau „Frau Schroeder ausm Bretzejarte“ mit Lockenwickler im Haar und Putzstab unterm Arm in die Bütt trat, ahnten einige schön übles. Die Brückrachdorfer Putzfrau ist für ihr loses Mundwerk und ihre guten Informationen bekannt. In Reimform gab es Neues aus dem Ort. Klar, dass dem mit der First Lady anwesenden Stadtbürgermeister Thomas Vis eine Passage gewidmet wurde. Die Putzfrau hatte die letzte Stadtratssitzung besucht und berichtete. Sie empfahl dem Bürgermeister sogar einen Rhetorikkurs.

Der Ortsvorsteher Thomas Kreten wurde bedauert, da er für jeden „Ölfleck“ auf der Straße gerufen wird. Die Putzfrau konnte auch davon berichten, dass doch wirklich einer mit 151 Stundenkilometer durch den Ort gebrettert sein soll. Gerüchten zu Folge, wollte derjenige testen, ob die Geschwindigkeitsanzeige auch dreistellige Zahlen anzeigt. Innerorts soll es laut internen Informationen der Putzfrau bald 20er Zonen geben.

Mit Gesang kam Claudia Kuch auf die Bühne, begleitet von der Band Daylight. Ihr Song „Aber das geht noch - Brückrachdorf steht noch - aber wie lange o weh, oh weh....“ ist ein altes Kirmeslied, das Claudia Kuch sie selbst umgedichtet hat.

Für die restliche musikalische Unterhaltung sorgte die Stimmungsband Daylight in der Besetzung Johannes Kern, Markus und Mathias Kern, Jürgen Schöffel und Uwe Langhardt. Alle Darsteller bekamen einen Orden mit dem Brückrachdorfer Wappen darauf, welches von Lutz Normann damals für die 650 Jahr Feier entworfen wurde. Die Brückrachdorfer und ihre Gäste fanden, dass es eine tolle Party war und freuen sich schon auf die Fortsetzung. woti



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Helau-Party in Dierdorf-Brückrachdorf sorgte für Stimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dieter Klein-Ventur als stellvertretender Wehrleiter wiedergewählt

Puderbach. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Volker Mendel trafen sich die wahlberechtigten Wehrführer der Löschzüge Dernbach, ...

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Die erste Führung beginnt bereits um 10 Uhr. Hans-Joachim Feix, Autor mehrerer Bücher über den Friedhof, erwartet ...

Steimeler Gemeinderat konstituiert sich

Steimel. Die Ernennung des Ortsbürgermeisters Wolfgang Theis wurde durch den 1. Beigeordneten Jens Lichtenthäler durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Nostalgiesitzung des KC Weeste Näh mit vielen Höhepunkten

Oberhonnefeld-Gierend. Das närrische Volk aus der Umgebung strömte in die Halle und ruckzuck waren alle Tische besetzt.
Nach ...

Neuwied bereitet sich intensiv auf seine Zukunft vor

Neuwied. Eine gemeinsame Klausur von Stadtrat, Ortsvorstehern und Vertretern städtischer Beiräte am Freitag, den 17. Januar ...

Landessportlerwahl: Kai Kazmirek auch 2015 vorne

Neuwied. Kazmirek gelang es damit zweimal hintereinander ganz vorne in der Publikumsgunst zu landen. Nachdem der Zehnkämpfer ...

In Kurtscheid schaute der Wilde Westen vorbei

Kurtscheid. Die diesjährige Veranstaltung füllte die Wiedhöhenhalle wieder. Die Autokennzeichen auf dem Parkplatz und den ...

Viele Verkehrsunfälle im Bereich Neuwied

Neuwied. Von den 14 Unfällen ereigneten sich drei Verkehrsunfälle aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse Am frühen ...

Besitz von Betäubungsmitteln und Fahren unter Drogeneinfluss

Neuwied. Ein Drogentest ergab, dass er aktuell unter Einfluss von Amphetamin und Cannabisprodukten stand. Bei der anschließenden ...

Werbung