Werbung

Nachricht vom 17.12.2015    

Metehan Volkan will weltweiter Fußballreporter werden

Copa90 ist einer der größten Fußball Kanäle auf YouTube. Der Kanal hat ein weltweites Casting ausgeschrieben, was nun in die Endrunde geht. Als einziger deutscher Vertreter ist Metehan Volkan aus Hümmerich noch dabei. Als Vertreter für den europäischen Kontinent muss er sich noch gegen zwei Mitkonkurrenten durchsetzen.

Metehan Volkan, der Torwart der SG Ellingen, will Fußballreporter werden. Foto: Privat

türkische Wurzeln und lebt in Hümmerich. Er spielt selber Fußball und ist Torwart bei der SG Ellingen/ Bonefeld/ Willroth in der Bezirksliga Ost. Vor drei Monaten hat er sich aus Spaß bei der Online Castingshow "In Search of" bei Copa90 beworben. Copa90 ist einer der größten Fußball Kanäle auf YouTube.

Nun hat es Metehan Volkan bei dem weltweiten Casting unter die Top drei Europas geschafft. Somit ist er der einzige Teilnehmer aus Deutschland. Wenn er es beim Voting schafft, wird er bald womöglich als Fußball-Moderator auf Englisch weltweit unterwegs sein.

Was ist das Ziel der Castingshow? Ganz einfach - Copa90 sucht neue Moderatoren - einen für jeden Kontinent. Somit könnte Metehan Volkan schon bald von Fußballgeschichten aus der ganzen Welt berichten, zum Beispiel von der EM 2016, die vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich stattfindet.

Copa90 hat den Fußballer besucht und einen Film gedreht. Unter anderem wurden Aufnahmen im Oberwerther Stadion gemacht, über die SG Ellingen berichtet und vieles aus unserer Region gezeigt. Den Film über alle drei Kandidaten haben wir am Ende des Artikels eingebettet. Er ist in Englisch gehalten. Wer für Metehan Volkan aka "Meti" abstimmen möchte kann dies hier tun. tun. (woti)

Hier der Film über die drei Kandidaten. Ab Minute 7:18 stellt sich: Metehan Volkan aka "Meti" vor:


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Metehan Volkan will weltweiter Fußballreporter werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Fortbestand der Postagentur in Puderbach ist gesichert

Seit mehr als 15 Jahren wurde der Betrieb der Postagentur in Puderbach durch die Verbandsgemeinde sichergestellt. Durch Auflagen der Aufsichtsbehörde war die Verbandsgemeinde allerdings gezwungen den Betrieb einzustellen. Bürgermeister Mendel, den Gremien, sowie der Verwaltung war es aber wichtig den Fortbestand einer Postagentur in der Ortsmitte von Puderbach weiterhin zu sichern.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rheinbrohler Turnerinnen starten in ein ungewisses Jahr

Rheinbrohl. Und so gingen auch 31 Turnerinnen des Turnvereins Rheinbrohl am 8. März an die Geräte, um ihre Trainingsfortschritte ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

SV Windhagen beendete lange Durststrecke

Windhagen. Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste von der Mosel nahm Windhagen von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte ...

Weitere Artikel


„Forschergeist 2016“: Wer wird Landessieger in RLP?

Region/Bonn. „Wir leben in einer komplexen Welt. Die Fähigkeit, sich forschend und entdeckend mit Phänomenen der Welt auseinanderzusetzen, ...

AWO Spende für DRK-Kamillus-Klinik

Asbach. Eine Spende der AWO an den Förderverein der Asbacher Klinik in Höhe von 1000 Euro war der freudige Anlass für diese ...

Feierliche Ehrung der Betriebsjubilare im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Sandkuhl dankte den Mitarbeitern im Namen des Krankenhauses für ihr Engagement. „Sie sind Garant dafür, ...

NABU sucht weitere Kitas für Hochbeetprojekt

Montabaur. Nach bereits drei erfolgreichen Projektjahren bietet der NABU auch im Jahr 2016 wieder zehn Kindertagesstätten ...

Seniorenfest in stimmungsvoller Atmosphäre

Windhagen. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet, ein Auftritt der kommunalen Kindertagesstätte Spatzennest, Auftritte diverser ...

10.000 Euro für Kinderschutzbund Kreisverband Neuwied gespendet

Neuwied. Zum einen überreichte Franz-J. Köllner, Geschäftsführer der Raiffeisendruckerei GmbH, einen Spendenscheck über 5.000 ...

Werbung