Werbung

Nachricht vom 08.12.2015    

Mit Ronny Berger auf der Spur des Mörders

Text trifft Klang: Der Neuwieder Autor Rainer Karl Litz hatte gemeinsam mit dem Musiker Holger Buhr zur Lesung seines Krimis „Westerwälder Tango“ in die Neuwieder Stadtbibliothek eingeladen.

In der Neuwieder Stadtbibliothek traf Text auf Klang. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Ronald „Ronny“ Berger fühlt sich alt: Der Rücken schmerzt, die Ehe plätschert so vor sich hin und im Job zählt er die Tage bis zur Rente. Doch als am Rheinufer vor dem Deich eine Leiche angeschwemmt wird, erwacht der Instinkt des Jägers in dem Neuwieder Kripomann. Denn er ist absolut sicher: Hinter dieser Sache verbirgt sich viel mehr als ein „Unfall“ im Drogenmilieu.

Rund zwei Stunden lang jagten die Besucher der Lesung „Text trifft Klang“ im vollbesetzten Saal der Neuwieder Stadtbibliothek gemeinsam mit der mürrischen Hauptfigur aus dem Roman von Rainer Karl Litz einem skrupellosen Mörder nach. Sie schwelgten mit Berger in Erinnerungen an Zeiten, in denen alles so ganz anders war als heute, und sie suchten gemeinsam mit ihm jene Orte ihrer Jugend auf, die sie beinahe schon vergessen hatten. Kein Zweifel: Ronnie Berger teilt die Erinnerungen eines großen Teils der Besucher, er könnte einer von ihnen sein – ein echter Schärjer eben.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Dazu passten die Musikeinlagen von Holger Buhr, der Lieblingslieder des Ronny Berger und somit das Seelenleben der Romanfiguren auf seine Weise lebendig werden ließ und die Besucher daran erinnerte, dass es für einen großen Hit kaum mehr braucht als eine Gitarre und die passende Stimme. Doch auch wenn der Autor seine Zuhörer bis dicht ans spannende Finale seines Krimis führte, ein Geheimnis blieb wohl gehütet: Wer der Mörder ist, verriet Rainer Karl Litz den Gästen selbstverständlich nicht.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Ronny Berger auf der Spur des Mörders

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

Kultur in der Sayner Hütte: "Von Kerouacs Straßen zu Woodstocksongs" verbindet Literatur und Musik

Bendorf-Sayn. In der Direktorenvilla der Sayner Hütte findet eine außergewöhnliche kulturelle Veranstaltung statt, die von ...

Neuwied: Klavierduo bei schwungvoller "Wiener Melange" erleben

Neuwied. Die Zuhörer dürfen sich auf Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert freuen. Aber auch eine ...

Letzte Vorstellung: Theaterverein Thalia schließt Saison 2023/2024 mit zwei packenden Stücken

Horhausen. Die Endrunde der aktuellen Theatersaison steht vor der Tür und die Mitglieder des Theatervereins Thalia sind bereit, ...

Kunstverein Linz am Rhein stellt Ausstellungsprogramm für 2024 vor

Linz. Erster Vorsitzender Norbert Boden begrüßte die Anwesenden und führte anschließend aus, auf welche Künstlerinnen sich ...

Theater-AG des MBG spielt "Der kleine Prinz"

Dierdorf. Zwei Kinder, Anna und Sophie, finden auf dem Speicher der Großeltern in einer alten Kiste ein Tagebuch. Es ist ...

Weitere Artikel


Theater in Urbach: Viel Trubel in der Pferdemetzgerei

Urbach. Im Mittelpunkt des Stückes steht die Gastwirtschaft mit einer Pferdemetzgerei, die beide schon bessere Tage gesehen ...

Kinder entdecken Weihnachtliches hinter Knusperland-Fenstern

Neuwied. Das stimmungsvoll-nostalgische Kinder-Knusperland ist neu beim Knuspermarkt in der Neuwieder City und beliebtes ...

Der Vorstand des Grünen Kreisverbandes ist wieder komplett

Neuwied. Nur noch der Kassierer, Ludwig Stolz, war im Amt verblieben. In der von dem Sprecher des Landesverbandes, Thomas ...

Holzbachtal-Strecke: Westerwaldbahn muss Güterverkehr aufgeben

Altenkirchen. „Besser ein Ende mit Schrecken als ein Ende ohne Schrecken.“ Auf diese Formel brachte der Sprecher der FWG ...

Hundesportverein Neuwied startet ins Wintertraining

Neuwied. „Der Vereinsvorstand und die Trainer stehen mit ihrem einheitlichen Trainingskonzept, unter Berücksichtigung neuester ...

SV Windhagen unterlag in der 2. Runde im TT-Intercup

Windhagen. Die Auslosung für die zweite Runde versprach hochklassiges Tischtennis. Das mit slowakischen Nationalspielern ...

Werbung