Werbung

Sport | - keine Angabe -


Nachricht vom 03.12.2015    

Zwei Deutsche Box-Meisterschaften in Koblenz

Am 12. Dezember ist es soweit: Thomas Holefeld von der Holefeld Boxpromotion lädt wieder ein zum Box Abend ins Gym 80 in Koblenz. Neben vielen guten Profi Kämpfen an diesem Abend geht es für zwei Boxer von der Holefeld Boxpromotion gleich um einen Titel.

Foto: Veranstalter

Koblenz. Für den Ex Sauerland Profi und Neckarsulmer Dominik Britsch geht es erstmals seit 2011, als er IBF Inter-Continental Champion war, wieder um einen Titel. Gegen den aus Karlsruhe stammenden ungeschlagenen Profi Alois Schwartz wird in Koblenz um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht geboxt. Und das beim angesehenen Verband BDB (Bund Deutscher Berufsboxer).

„Wir werden dem Publikum wieder faire, saubere und ausgewogene Kämpfe auf technisch hohem Niveau präsentieren“, ist sich Thomas Holefeld sicher. „Man darf sich schon jetzt auf einen spannenden Kampfabend freuen.“ Ab 19 Uhr beginnt die Veranstaltung im Koblenzer Gym 80.

Im zweiten Hauptkampf des Abends wird der Lokalmatador Vasilij Sarbayev um die internationale Meisterschaft im Super Mittelgewicht kämpfen. Sarbayev wartet schon seit fast zwei Jahren auf einen Titelkampf. Erst letzten Monat sollte er gegen einen starken Mann aus Belgien boxen. „Leider hat uns das Management kurzfristig abgesagt“ berichtet Holefeld. Jetzt ist es endlich soweit und Vasilij kann den Titel nach Hause holen.

Seien Sie dabei am 12. Dezember und sichern Sie sich jetzt Karten für dieses sportliche Highlight. Die Tickets sind im Gym 80 in der August-Horch-Straße 19 in Koblenz erhältlich.

In Zusammenarbeit mit dem Food Hotel in Neuwied wird es im Juni 2016 auch eine zweite Open Air Veranstaltung geben. Bereits in diesem Sommer fand mit einem Riesenerfolg in Weißenthurm die erste Freiluft Veranstaltung statt. „Alle Boxfans können sich jetzt schon auf ein Top Event in Neuwied freuen“, verrät Thomas Holefeld.

Jetzt gilt es aber erst mal die volle Konzentration auf den 12. Dezember zu legen. Sowohl Dominik als auch Vasilij bereiten sich intensiv täglich auf die anstehenden Titelkämpfe vor.

„Die Karten werden bei so einer hochwertigen Doppel Meisterschaft relativ schnell vergriffen sein, da wir auch nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung stellen können.“ rät Holefeld allen Boxfans sich schnell die begehrten Eintrittskarten zu sichern.

Zwei Deutsche Meisterschaften an einem Abend sind sicherlich auch außergewöhnlich und bieten zum Ende des Sportjahres nochmal ein echtes Highlight für alle Boxfans.



Kommentare zu: Zwei Deutsche Box-Meisterschaften in Koblenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange".


Die „Nette Toilette" gibt

Wer kennt das nicht: Man ist etwas länger in der Stadt unterwegs, ein Bedürfnis stellt sich ein und weit und breit ist keine frei zugängliche Toilette zu finden. Einfach so ins nächste Café und dort fragen, ob man mal „darf" – auch das ist unangenehm.


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Am 20. Oktober 2020, 14:40 Uhr, wurde auf der Autobahn A 3 durch eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Montabaur ein niederländischer PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten wurden fündig.


Stadtverwaltung bittet um Rücksicht an Feiertagen

Aus Rücksicht auf diejenigen Menschen, die an den sogenannten stillen Feiertagen im November wie Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag und Buß- und Bettag einen Moment der Besinnung brauchen, bittet das Ordnungsamt der Stadt Neuwied die Bürger darum, die Feiertagsruhe zu respektieren.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

SG Grenzbachtal fährt ersten Punkt ein

Marienhausen. In der 20. Minute erzielte der Gast mit einem Sonntagsschuss das 0:1 dem kurz darauf durch einen zweifelhaften ...

Neuwieder Volleyball-Camp ein voller Erfolg

Neuwied. Unter der Leitung von Neuwieds Profi-Trainer Dirk Groß, fand am Wochenende 17. bis 18. Oktober das erste Volleyball-Camp ...

Re-Start der SG Ellingen geglückt

Straßenhaus. Die erste Mannschaft startete sehr gut aus der Zwangspause und konnte die Partie beim starken Aufsteiger in ...

TC Rheinbrohl "Austrian Touch Open" in 2. Auflage voller Erfolg

Rheinbrohl. Die Zuschauer konnten sich über spannende und hochklassige Matches freuen. Zur Erklärung: Bei einem Tagesturnier ...

Deichstadtvolleys gewinnen in Altdorf

Neuwied. Trainer Dirk Groß hatte in Satz 1 und 2 der gewohnten Aufstellung aus den letzten drei Spielen - Hannah Dücking ...

Weitere Artikel


Erster Unkeler Christkindlmarkt

Unkel. Viele der Unkeler Künstler und Kunsthandwerker kommen auf den Christkindlmarkt, die hier ihre Kunstwerke darbieten. ...

IHK-Vollversammlung beschließt Aktionsprogramm

Region/Koblenz. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) hat am Donnerstag, 3. Dezember ein umfassendes ...

Kurtscheid erhält Sonderpreis für vorbildliche Naturschutzinitiativen

Kurtscheid. Als Vertreter des Landkreises lobten der 1. Kreisbeigeordnete und Dezernent für Dorfentwicklung, Achim Hallerbach, ...

Jennewein Biotechnologie investiert 10 Millionen Euro

Rheinbreitbach. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke erklärte: „Ich freue mich sehr, dass ein Unternehmen, das vom Land als ...

Julia Klöckner besuchte Werkstatt des Heinrich-Hauses

St. Katharinen. Julia Klöckner suchte mit Betroffenen der Einrichtung das Gespräch. Werkstattleiter Gunnar Clemens berichtete ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte Josef-Ecker-Stift

Neuwied. Da besuchte die rheinland-pfälzische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie das Josef-Ecker-Stift ...

Werbung