Werbung

Nachricht vom 30.11.2015    

L 306 Bendorf/Sayn – Stromberg: Vollsperrung aufgehoben

Der erste Bauabschnitt zum Ausbau der L 306 kann planmäßig am 30. November abgeschlossen werden. Aus diesem Grunde ist die Vollsperrung ab Dienstag, den 1. Dezember, wieder aufgehoben. Die Buslinienbetreiber werden ihre regulären Fahrpläne wieder entsprechend in Kraft setzen.

PKW dürfen ab sofort nur noch 50 Stundenkilometer fahren.

Bendorf. Mit Aufhebung der Sperrung wird auch die Ampelanlage auf der Kreisstraße 115 zwischen Isenburg und Stromberg, die wegen des Umleitungsverkehrs aufgestellt wurde, abgebaut.

Aufgrund des Zustandes der L 306 ist es aus Verkehrssicherheitsgründen erforderlich, bis zum Beginn des zweiten Bauabschnittes, der im Frühjahr 2016 starten soll, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer für PKW und 30 Stundenkilometer für LKW zu begrenzen. Dies betrifft den Bereich zwischen Ortsausgang Sayn und der Zufahrt zum Parkplatz der Burg Sayn in beide Fahrtrichtungen.

Der Landesbetrieb Mobilität bedankt sich herzlich bei allen Betroffenen für das Verständnis, das für die mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen entgegengebracht wurde.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: L 306 Bendorf/Sayn – Stromberg: Vollsperrung aufgehoben

2 Kommentare

Wie Sebatian schon schrieb. Bisher saubere Arbeit.Notwendig bevor der zweite Bauabschnitt im März angegangen wird ist jedoch die restliche Instandsetzung der K115 zwischen Siedlung und Isenburg.Der Strassenzustand ist unmöglich,der ganze Berg sieht aus wie ein Weihnachtsbaum,geschmückt mit Radkappen.
#2 von Marco, am 01.12.2015 um 09:56 Uhr
Hallo!!
Saubere arbeit bisher..👍top! :)
Der Streckenabschnitt der schon neu gemacht wurde ist total angenehm zu fahren. Hoffen wir nur das der restliche Berg auch so gut wird :) und vorallem so breit.
Ist es denn geplant die restliche strecke auch so breit zu machen?
Bitte um Feedback.
Gute Arbeit
#1 von Sebastian, am 01.12.2015 um 07:13 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz meldet drei Unfallfluchten

Verkehrsunfallflucht
Rheinbreitbach. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Polizeiinspektion in Linz ein Verkehrsunfall auf ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

Frank Potthast verabschiedet sich vom Jobcenter in den Ruhestand

Neuwied. Zwischen ehrenamtlichem Engagement und Plänen für die Freizeit gibt es für den Neu-Ruheständler Potthast immer noch ...

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall und Verkehrsunfallflucht

Windhagen. Am Freitag ereignete sich im Zeitraum von 15:50 Uhr bis 16:05 Uhr in der Hauptstraße in Windhagen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Vorbereitende Maßnahmen zur Sanierung der Stützmauer an der L 255 in Altwied

Altwied. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt.

Die Einmündung der Gemeindestraße „Kümmelsbergweg“ in die ...

Tresor am Ufer des Kannsees gefunden

Neuwied. Vermutlich im Zeitraum 15. Januar 2022 bis 17. Januar 2022 wurde ein aufgebrochener Tresor samt Inhalt an der südwestlichen ...

Weitere Artikel


Kreativer Weihnachtsmarkt in Raubach

Raubach. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Raubach hat ein umfangreiches Angebot auf die Beine gestellt. Leider spielte ...

BUND fordert: Energiewende retten!

Hachenburg. Die beiden Referenten forderten wirksamere Maßnahmen im Bereich Kohleausstieg, 100 Prozent Erneuerbare, Verkehr ...

Realschule Dierdorf simuliert Europaparlament

Dierdorf. Am 30. November und 1. Dezember schlüpfen 40 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Realschule für zwei Tage ...

Mit neuer Beleuchtung ersten Advent begrüßt

Puderbach. Die Ortsgemeinde und der VVV hatten zur stimmungsvollen Begrüßung des ersten Advents eingeladen. Bei dieser Gelegenheit ...

Musiktheater-Projekt: VMB organisierte tierischen Abend

Neuwied. Stadtmusikant, ist das ein Beruf, von dem man leben kann? Das fragten sich Esel, Hund, Hahn und Katze. Doch dann ...

Offener Frauentreff: Vorsorge für den Ernstfall

Puderbach. Hillenbrand klärte die zahlreich erschienenen Frauen über den Umgang mit Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung ...

Werbung