Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 23.11.2015 - 16:49 Uhr    

Dank für viele aktive Jahre im Sayner Kirchenchor

Mit der ersten Jahresversammlung hatte der im vergangenen Jahr neu gewählte Vorstand des Kirchenchores St. Marien der Abteikirche Sayn leichtes Spiel. Seine wichtigste Aufgabe war die Ehrung von Sängern, die seit Jahrzehnten treu ihren Dienst für die Kirchenmusik der Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt zu Sayn verrichten.

Im Rahmen der Jahresversammlung wurden für langjähriges Mitsingen im Kirchenchor Sayn durch die Vorstände Dietmar Müller und Karl-Josef Kannengießer (v.l.) geehrt: Regina Blum und Karl-Heinz Feiden für jeweils zehn Jahre sowie Renate Zimmermann und Theo Günther für mehr als 40 Jahre.
Foto: M. Gaida/Kirchenchor Sayn

Bendorf-Sayn. Der Versammlung vorausgegangen war die Feier der Sonntagsmesse im dankbaren Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Chores. Die Sänger brachten die Messe brève no. 7 in C von Charles Gounod zur Aufführung, an der historischen Stumm-Orgel souverän und einfühlsam begleitet durch das Jungtalent Johannes Lamprecht.

Die beiden Vorstände Dietmar Müller und Karl-Josef Kannengießer ehrten für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft im Kirchenchor Sayn Regina Blum (Sopran) sowie die Tenöre Karl-Heinz Feiden und (in Abwesenheit) Alexander Kortlüke-Krause. Renate Zimmermann wurde für insgesamt 40 Jahre Mitsingen in verschiedenen Kirchenchören und Theo Günther für 41 Jahre, davon 24 in Sayn ausgezeichnet.

Nach dem Rückblick auf insgesamt 14 gestaltete Gottesdienste im vergangenen Kirchenjahr, dem Kassenbericht und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes richtete sich der Blick auf die kommenden Aufgaben. Dazu zählen zunächst zwei unterstützende Einsätze der Sayner mit der Medardus-Kantorei: bei der gesanglichen Untermalung der Illumination des Weihnachtsbaumes auf dem Bendorfer Kirchplatz und beim „Weihnachtskonzert zum Mitsingen“ am 3. Advent in St. Medard mit dem Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns – dies im Rückgriff auf das Repertoire des Sayner Chores.

Für das Weihnachtshochamt studieren die Sayner aktuell die Pastoralmesse in G von Václav Emanuel Horák (1800-1871) neu ein. Das Messordinarium mit Anklängen an Hirtenweisen erfreute sich bis weit in das 20. Jahrhundert hinein größter Beliebtheit bei Kirchenchören, war aber zuletzt in Vergessenheit geraten. Für die Aufführung hat der Kirchenchor ein Streicherensemble engagiert – eine Aufgabe, in die sich gerne freundliche Spender einbringen dürfen.

In dem seit 1922 als gemischter Chor bestehenden Kirchenchor St. Marien singen rund 35 aktive Mitglieder aus Sayn und den umliegenden Ortschaften. Sangesfreudige Frauen und Männer jeden Alters sind herzlich zur Verstärkung willkommen. Die wöchentlichen Proben finden montags von 19.30 bis 21 Uhr im Pfarrheim neben der Abtei statt.

Weitere Informationen beim Vorsitzenden Dietmar Müller, Telefon 0 26 22 / 1 44 54, sodemann-mueller@t-online.de


Kommentare zu: Dank für viele aktive Jahre im Sayner Kirchenchor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Brückrachdorf feiert mit Musik, Spaß und Spannung sein Jubiläum

Brückrachdorf. Offiziell ist seitdem das Jahr 1344 das „Geburtsjahr" des heutigen Dierdorfer Stadtteils Brückrachdorf. In ...

Big Band Sound im Doppelpack in Windhagen

Windhagen. Dieser Umstand hat Michael Möhlenhof vom Kulturteam Windhagen auf die Idee gebracht, beide Bands in einem gemeinsamen ...

Comic-Helden kommen nach Bendorf in Sayner Hütte

Bendorf. Die Avengers mit Iron Man alias Tony Stark, Captain America, Spiderman, Black Panther, Thor, Antman, Black Widow, ...

Streichervirtuosen im Duett in der Festungskirche Ehrenbreitstein

Neuwied. Die fantastische Französin Charlotte Chahuneau und der preisgekrönte Schweizer Mathis Rochat liefern sich einen ...

Messe rund um das Chorwesen im Oktober geplant

Neuwied. Im Rahmen der Vorbereitungen zum 70-jährigen Bestehen des Kreis-Chor-Verbands Neuwied kam der Vorsitzenden Silvia ...

„Raggae meets Coverrock“ auf dem Linzer Buttermarkt

Linz. Am zweiten Festivaltag begeistert das temperamentvolle Duo von „Niegl & Tippaman“ mit heißen Reggea-Tönen Jung und ...

Weitere Artikel


Immer eine Nasenlänge voraus: Jugendliche in der digitalen Welt

Kreis Neuwied. 16-jährige sind nahezu zu 100 Prozent online, dies trifft auch für ein Drittel der 6- bis 7-Jährigen zu. WhatsApp, ...

Mehr Pflegeplätze: Umbau mit großem Fest abgeschlossen

Bad Hönningen. Ein Festgottesdienst eröffnete die Feierlichkeiten. Nach der Begrüßung der über 100 Gäste durch Elisabeth ...

„Ready for Study“: Online-Angebot für Flüchtlinge

Region. Das Lernziel für die Teilnehmer ist eine fundierte Selbsteinschätzung des eigenen Kompetenzprofils als Voraussetzung ...

Ein weiterer Tischtennis-Europapokalabend in Windhagen

Windhagen. Die Mannschaft und alle Tischtennisfans erwartet einhochklassigen Europapokalabend, denn es kommt kein geringerer ...

Flüchtlinge: 368 Asylsuchende leben in Bad Honnef

Bad Honnef. Die Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen stand im Mittelpunkt des Runden Tisches Asyl, der am vergangenen Dienstag ...

Neuwieder gewinnt erstes Stipendium des Kfz-Landesverbands

Neuwied / Bad Kreuznach. Beim Verbandstag am 18. November in Mainz bekam Maus die Urkunde von Ehrengast Julia Klöckner, Vorsitzende ...

Werbung