Werbung

Nachricht vom 18.11.2015    

"Leuchtende Kinderaugen": Herbstferiencamp bei Palette M

Und wieder ging es fröhlich und lebendig zu beim Kinder Herbstcamp in Rodenbach. 14 Kinder von sechs bis zwölf Jahren und fünf Betreuer erlebten vier intensive Tage des Zusammenseins in den Räumlichkeiten des Seminar-Hauses bei Palette M im Rodenbacher Helingsweg.

Die Kinder hatten viel Spaß im Herbstferiencamp bei Palette M. Foto: Privat

Rodenbach. Unter dem Motto "Woanders ist es ganz schön anders" tauchten alle in fremde Kulturen ein und entdeckten, spielten, puzzelten und musizierten dazu. Wie tanzt man auf Bali? Wie springe ich über knallende Thaistöcke und bleibe dabei auch noch im Takt?

Manche Kinder formten Tonperlen für afrikanischen Schmuck. Auch Informatives wurde geboten: Der Film "Auf dem Weg zur Schule" - zeigte Kinder in anderen Erdteilen, wie sie ihren oft abenteuerlichen Schulweg meistern müssen, und faszinierte Jung und Alt.

Das gemeinsames Kochen und Schwimmen gehen - mit Erwerb des Schwimmabzeichens! - waren ebenfalls wieder mit im Programm. Als zwischenmenschliches Highlight wurde gegen Ende der Freizeit wieder die sogenannte “Papierzeremonie“ abgehalten, bei der jedes Kind ein schön gestaltetes Blatt Papier erhält, auf dem alle anderen Kinder und Erwachsene etwas Nettes und Wertschätzendes schreiben oder malen können.

Während der Freizeit zeigte sich, dass das Vertrauen und Selbstbewusstsein der Kinder, hier in einer bewusst unterstützenden Atmosphäre besonders rasch aufblühen und zum Leuchten kommen kann. „Ich habe mein Kind kaum mehr wieder erkannt, so entspannt sieht es aus“, sagte eine Mutter als sie ihr Kind abholte.
Das nächste Feriencamp 2016 ist für Ostern geplant.

Kontakt und Voranmeldungen auch über: Monika.Zottmann@gmx.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Leuchtende Kinderaugen": Herbstferiencamp bei Palette M

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

HVV Windhagen besucht ANUAL

Windhagen. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer an dieser Wanderung durch Vereinsvorstand Hans-Georg Dulisch ging es ...

Amnesty International hält Mahnwache gegen die Todesstrafe

Neuwied. Die Hinrichtungen bezeichnete Rockenfeller als unverständliche und schändliche Maßnahme eines angeblich so zivilisierten ...

Förderkreis Abtei Sayn e.V. Preisträger beim Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0"

Bendorf. „Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft grundlegend und bietet auch dem Ehrenamt viele neue Chancen, ...

Weitere Artikel


Zahlreiche Straßen von Jagden betroffen

Kreis Neuwied. Samstag, 21. November, 14 bis 16 Uhr, Revier Rodenbach, Vollsperrung der K142 zwischen Rodenbach und Kreisgrenze ...

Winterabfuhr beginnt in Kürze - Kein Plastik in die Biotonne

Kreis Neuwied. Aus gegebenem Anlass, weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass Müllbeutel aus Kunststoff nicht in die Biotonne ...

Zuschuss aus Mainz: Rheinbrohl bekommt neuen Balkenmäher

Rheinbrohl. Der Balkenmäher ist mittlerweile angeschafft und wurde jetzt an den Arbeitskreis übergeben. Auf der Rheinbrohler ...

Martinszug zu neuem Platz in Oberbieber war Erfolg

Neuwied-Oberbieber. Deutlich mehr Platz, bessere Fluchtmöglichkeiten für Gefahrensituationen und ein atemberaubender Blick ...

Bims baut Brücken zwischen Ruanda und Neuwied

Neuwied. Beigeordneter Michael Mang empfing den Diplomaten im Rathaus, wo er auch mit Vertretern der regionalen Baustoffindustrie, ...

Naturpark-Weitblick Großmaischeid offiziell vorgestellt

Großmaischeid. Von Anhausen über Rüscheid, Kleinmaischeid und den Dernbacher Kopf reicht der Blick bis zu den Windrädern ...

Werbung