Werbung

Nachricht vom 08.11.2015    

Reihenweise Unfälle auf der Autobahn

Die Autobahnpolizei Montabaur meldet im Zeitraum vom 6. bis 8. November insgesamt 14 Verkehrsunfälle in ihrem Zuständigkeitsbereich. Viele Unfälle ereigneten sich im oder am Stauende. Ursache war meist Unaufmerksamkeit gepaart mit überhöhter Geschwindigkeit.

Montabaur. Einer der vielen Unfälle ereignete sich in der Nacht vom 7. auf den 8. November um 1.15 Uhr. Es wurde ein Wildunfall mit einem Wildschwein gemeldet. Der Unfall ereignete sich in der Gemarkung Nomborn und dadurch bedingt kam es zu einem Rückstau.

In der Gemarkung Girod kam es zum Folgeunfall am Stauende. Ein 59-jähriger PKW-Fahrer fuhr aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in das Stauende hinein. Infolge dessen wurden insgesamt zehn Fahrzeuge beschädigt, eine Person schwer und drei weitere Personen leicht verletzt. Der Gesamtschaden dürfte sich hier auf circa 100.000 Euro belaufen. Mehrere Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Bei den weiteren Unfällen wurden insgesamt eine Person schwer, zwei Personen leicht verletzt und 33 Fahrzeuge beschädigt. Des Weiteren fand eine Verkehrsunfallflucht statt. Der Gesamtschaden dieser Unfälle beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 150.000 Euro.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hilfe für Kinder hinter Gittern ausgeweitet

Neustadt. Kinder auf den Philippinen geraten immer häufiger mit dem Gesetz in Konflikt. Sie stammen überwiegend aus armen ...

Arztpraxis in Stromberg eröffnet

Bendorf-Stromberg. In den neuen Praxisräumen in der Gondorfstraße bietet das Ehepaar mit seinem fünfköpfigen Team ein umfassendes ...

Gut besuchter Neujahrsempfang in Dürrholz

Dürrholz. Eröffnet wurde der kurzweilige Abend mit „You raise me up“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ vom gemischten Chor ...

Amnesty International Neuwied rief zur Teilnahme am Holocaust-Gedenktag auf

Neuwied. Amnesty hatte zur Teilnahme aufgerufen, dem zahlreiche Bürger der Stadt gefolgt waren. Menschen aus Kirchengemeinden, ...

Kartoffeln und Zwiebeln als Wurfgeschosse: Neuwieder Jugendlicher bombardiert Autos mit Gemüse

Neuwied. An mindestens einem Pkw ist Sachschaden entstanden. Gegen den jungen Mann wurde eine Strafanzeige vorgelegt. Die ...

Schlachtfest des Sportvereins Raubach war der Veranstaltungsauftakt in das Jahr 2023

Raubach. Die "Steiner-Zwei" waren wie auch bei den vergangenen Schlachtfesten wieder zu Gast und sorgten für gute und ausgelassene ...

Weitere Artikel


Schwerer Unfall auf B413 bei Isenburg – Motorradfahrer stirbt

Isenburg/B413. Am 8. November, gegen 10.30 Uhr wurde die Polizei Bendorf zu einem schweren Verkehrsunfall ins Sayntal gerufen. ...

OB-Wahl Neuwied: Roth verfehlt knapp absolute Mehrheit

Neuwied. Die Wahlbeteiligung bei der Oberbürgermeister Wahl in Neuwied lag bei 37,1 Prozent und damit ein wenig höher als ...

Karnevalseröffnung am 14. November auf dem Luisenplatz

Neuwied. Am 14. November stellen sich die neuen Tollitäten dann traditionsgemäß auf dem Luisenplatz der Öffentlichkeit vor. ...

SWR1 Weihnachtssong Contest startet am 9. November

Region. Ob auf der Posaune oder der Gitarre, ob gesungen oder gerappt, beim Weihnachtssong Contest 2015 ist die ganze Kreativität ...

Offene Zweierbeziehung in Brückrachdorf

Dierdorf. Eine Doppelspitze begrüßte das Publikum in der Sängerhalle Brückrachdorf: Bürgermeister Thomas Vis kündigte eine ...

Gesänge aus Taizé in der Dierdorfer Kirche

Dierdorf. Bei dem Gottesdienst „Nacht der Lichter“ handelte es sich um ein schlichtes Gebet im Kerzenschein mit kurzen Texten ...

Werbung