Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 01.11.2015    

Das agile Unternehmen - Wie Organisationen sich neu erfinden

Ohne Leidenschaft gibt es keine Veränderung. Ohne Veränderung findet Zukunft nicht statt. Mit Veränderungen öffnen sich neue Wege. Und: Wer ständig erfolgreich sein möchte, muss sich ständig verändern. Jane Uhlig und Kai Anderson haben diese Aspekte in Bezug auf Unternehmen untersucht und stellen sie in ihrem in Kürze erscheinenden Buch vor. Die Kuriere konnten sich vorab über den Inhalt informieren.

Jane Uhlig betreut unter anderem auch das FOC Montabaur. Foto: privat

Region. Denn gerade in schwierigen Zeiten wie diesen gilt für alle Menschen: Veränderungsbereit zu sein, Wettbewerbsvorteile zu finden und sich dem Wandel anzupassen. Veränderungsbereitschaft ist eine der wichtigsten Eigenschaften erfolgreicher Unternehmen. Denn sie garantiert eine positive Entwicklung des Unternehmens.

Deutschland hat erfolgreiche Unternehmen. Unternehmen haben erfolgreiche Mitarbeiter. Aber könnten Unternehmen und Mitarbeiter im Zuge des Wandels nicht noch erfolgreicher werden? Jane Uhlig und Kai Anderson haben mehrere Chief-Executive-Officer (CEO, die amerikanische Bezeichnung für das geschäftsführende Vorstandsmitglied eines Unternehmens) interviewt und die Ergebnisse in ihrem Buch festgehalten.

CEOs sagen: Ja! In „Das agile Unternehmen – Wie Organisationen sich neu erfinden“ nehmen 30 CEOs wie zum Beispiel Jürgen Fitschen, Mathias Döpfner, Rüdiger Gruber oder Johannes Teyssen in geführten Interviews Stellung zu Veränderungsprozessen in Unternehmen und beantworten die Frage wie Unternehmen durch sinnvolles Management nach vorne entwickelt werden können.

Jedes Interview steht für einen anderen wichtigen und spannenden Aspekt der Veränderungsfähigkeit eines Unternehmens. Es geht neben ethischen Führungsfragen auch um Fragen wie: Was zeichnet erfolgreiche Unternehmen oder Organisationen aus? Was ist zu tun, damit Unternehmen zukunftsstark verändert werden? Wie können Unternehmen durch Veränderungen noch erfolgreicher werden? Wie schürt Führung Leidenschaft, die zur Tat drängt? Welche Voraussetzungen müssen aus der Sicht eines CEOs dazu erfüllt sein? Was zeichnet ein veränderungsfähiges Unternehmen aus? Was zeichnet einen veränderungsfähigen CEO aus? Was bedeutet das für einen CEO in einem Unternehmen? Was bedeutet das für die Akteure in einem Unternehmen? Über welche Eigenschaften müssen sie verfügen? Wie werden sie organisiert? Wie organisieren sie sich?

Den Schwerpunkt des Buches bilden die Menschen, die ein Unternehmen flexibel und veränderungsfähig machen und halten. Es sind Menschen, die permanent den Wettbewerbsvorteil suchen und finden. Sie sind diejenigen, die die Innovationen eines Unternehmens vorantreiben und Bestehendes kontinuierlich verbessern. Sie arbeiten für Veränderungen. Sie stehen im Einklang mit Veränderungen. Sie verändern aus Leidenschaft. Denn nur wer selbst brennt, kann andere anfeuern.

Unter diesen Aspekten beleuchtet das Buch die organisatorischen und kulturellen Rahmenbedingungen, unter denen Führungskräfte und Mitarbeiter sich und ihre Ideen und ihr Unternehmen entwickeln können.

In diesem Kursbuch beschreiben Kai Anderson und Jane Uhlig anhand von Interviews universelle Zukunfts- und Erfolgsprinzipien und geben eine Fülle von konkreten Anregungen und Anstößen: Damit auch Unternehmen in einer Zeit vorankommen, in der die Welt um uns herum sich in rasendem Tempo verändert.

Es wird das Modell einer zukunftsfähigen Organisation skizziert, die Veränderungsfähigkeit für sich und seine Akteure verinnerlicht hat. Diese Organisation existiert nicht in Reinform. Daher stellen Kai Anderson und Jane Uhlig anhand von positiven Beispielen die wesentlichen Aspekte und Erfolgsfaktoren heraus. Dabei werden die individuellen und organisatorischen Voraussetzungen gleichermaßen wie auch die Veränderungsfähigkeit eines Unternehmens als Erfolgsprinzip und zentrale Eigenschaft, die eine positive Entwicklung einer Organisation gewährleistet, berücksichtigt. Denn es gibt keinen Zielzustand von Bestand mehr. Vielmehr ist die Veränderungsfähigkeit als solches der Zielzustand. Deshalb heißt die Grundidee: Veränderungsfähigkeit als Eigenschaft und Ziel erfolgreicher Organisation.

In zwei Podiumsdiskussionen am 10. November im Adlon Kempinski Berlin und am 25. November im Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt am Main anlässlich der Neuerscheinung des Buches „Das agile Unternehmen – Wie Organisationen sich neu erfinden“ werden diese und weitere Fragen mit hochrangigen CEOs und Vorständen diskutiert.

Jane Uhlig ist Publizistin und Kommunikationsexpertin. Sie wurde von Altbundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog als Geschäftsführerin in den Konvent für Deutschland berufen, ist Mitbegründerin des Frankfurter Zukunftsrats und Dozentin für Schlüsselkompetenzen. Sie ist eine gefragte Kommunikations-Beraterin für Unternehmen und Autorin für Wirtschaftsliteratur.

Kai Anderson ist einer der gefragtesten Transformationsexperten Deutschlands. Der Gründungspartner der Unternehmensberatung Promerit unterstützt Executives bei der Neuausrichtung von Unternehmen und HR-Bereichen. Er zählt laut Personalmagazin zu den 40 führenden Köpfen des Personalwesens in Deutschland.

Kai Anderson, Jane Uhlig „Das agile Unternehmen -Wie Organisationen sich neu erfinden“ 281 Seiten, gebunden, 49 Euro ISBN 978-3-593-50455-1 erscheint am 12. November im Campus Verlag.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Das agile Unternehmen - Wie Organisationen sich neu erfinden

1 Kommentar

Viele CEOS sprechen von Veränderunge, jedoch verändern sie sich selbst nicht. Ich bin gespannt auf die CEOs in dem Buch.
#1 von Renate Giertzuch, am 01.11.2015 um 19:47 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Nach Alleinunfall landet PKW auf Dach - Fahrer verletzt

Donnerstagabend (28. Mai) gegen 19.30 Uhr wurde auf der L275 zwischen Kölsch-Büllesbach und der B8 ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Nach einem Alleinunfall war ein PKW auf dem Dach zum Liegen gekommen.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.


B 42 Ausbau Leubsdorf: Änderungen der Verkehrsführung

Die Arbeiten an der B 42 bei Leubsdorf konnten in den letzten Wochen wesentlich vorangebracht werden, so dass nun der Umbau für die letzte Bauphase ansteht.


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Sparkasse Neuwied ist wieder überall für ihre Kunden da

Neuwied. Ab dem 2. Juni 2020 sind nun auch die Geschäftsstellen in Rheinbreitbach, St. Katharinen und Oberbieber wieder wie ...

Hygiene-Regeln und Abstand einhalten: OB begrüßt Kampagne

Neuwied. Der weitere Weg hängt nun davon ab, wie die nach wie vor geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln beachtet werden. ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Hachenburger Brauerei stellt eine neue Biergeneration vor

Hachenburg. „Hachenburger Hopfen-Helles ist eine ganz neue Biergeneration, die ihre Spritzigkeit und den vollen Geschmack ...

Weitere Artikel


Linzer Dreigestirn stellt sich vor

Linz. Unterstützt wird die Tollität von seinen beiden Adjutanten Manfred (Manni) Paffhausen und Anton (Toni) Schmidt. Die ...

Zu schnell unterwegs - BMW hinterlässt Trümmerfeld auf A3

Hümmerich. Der junge Mann und übersteuerte seinen BMW nach links. Der PKW stieß kurz darauf frontal in die Mittelschutzplanke. ...

Schnelle Hilfe auch „zwischen“ den sieben Bergen

Bad Honnef. Da man aber in Notsituationen oft nicht genau weiß, wo man sich im Wald befindet, wurden in den vergangenen Wochen ...

Für 60 Jahre aktives Singen ausgezeichnet

Neuwied. Manfred Feltes und Valentin Dygulski singen in der Chorgemeinschaft Heimbach-Weis. Die Beiden haben sich seit 60 ...

7:2 im „Welli“: Bären gewinnen klar in Berlin

Neuwied. Am Freitagabend die bittere 1:5-Niederlage auf heimischem Eis gegen Essen, nur wenige Stunden später in den Bus ...

Rengsdorf feiert zehn Jahre Partnerschaft mit Saint Pierre-le-Moutier

Rengsdorf. Der Ursprung der Partnerschaft geht in das Jahr 2003 zurück, wie der Rengsdorfer Bürgermeister Christian Robenek ...

Werbung