Werbung

Nachricht vom 31.10.2015 - 09:58 Uhr    

15 Rinder sterben bei Scheunenbrand in Niederhoppen

Am frühen Samstagmorgen, den 31. Oktober wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach zu einem Scheunenbrand in Niederhoppen, einem Ortsteil von Neustadt gerufen. Dort stand eine große Halle von rund 30 mal 50 Metern in Flammen. 15 Rinder kamen in den Flammen um.

Die Scheune wurde ein Raub der Flammen. Fotos: Ralf Steube

Neustadt. Der circa 30 mal 50 Meter große Hallenkomplex, bestehend aus Rinderstall und Strohballenlager, wurde durch das Feuer stark beschädigt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Teil der Halle ist eingestürzt. Etwa 120 Rinder konnten durch den Eigentümer und die Feuerwehr gerettet werden. Für circa 15 Rinder kam bedauerlicherweise jede Hilfe zu spät. Darüber hinaus wurden ein Traktor und ein Mähdrescher durch die Flammen zerstört.

Die Wasserversorgung wurde aus der angrenzenden Wied durch mehrere Pumpen der Feuerwehr sichergestellt. Aufgrund der Löscharbeiten wurde die L255 zwischen Roßbach und Wiedmühle voll gesperrt. Wann die Straße wieder frei gegeben werden kann, ist noch unklar.

Im Einsatz sind noch rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und des Deutschen Roten Kreuzes. Ein Ende der Löscharbeiten ist derzeit noch nicht absehbar, wird sich aber vermutlich über mehrere Tage hin ziehen. Die Schadenshöhe ist aktuell noch nicht bekannt. (woti)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 



Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Stadtverwaltung Neuwied schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Neuwied. Das Bürgerbüro als publikumsintensivster Bereich ist zurzeit 43,5 Stunden die Woche geöffnet. Bei einer Schließung ...

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Neuwied. Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Peter Dörrenbächer, Susanne Schneider und Michael Jäger. Pfarrer Peter Dörrenbächer ...

Vortragsreihe mit Dr. Werner Gitt: Vom Denken zum Glauben

Raubach. Gitt legte eindrücklich dar, wie viele Wunder in der Schöpfung verborgen liegen, über die man nur ins Staunen geraten ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Weitere Artikel


Erstmals ohne Punkte: Neuwied verliert gegen Essen

Neuwied. Die Gastgeber hatten die Sturmreihen vor dem Duell gegen die Stechmücken kräftig durchwechseln müssen – dem Team ...

Weinprobe und Kunstgespräch zeigen Vielseitigkeit des Rheins

Neuwied. So führt jeden 1. und 3. Sonntag im Monat die Kuratorin Gisela Götz um 15 Uhr durch die Räumlichkeiten der Galerie. ...

Flüchtlingskinder in Kitas: Ausbau von kultursensibler Pädagogik

Kreis Neuwied. „Seit Anfang 2015 sind mehr als 100 Flüchtlingskinder im Kindergartenalter in den Landkreis und die Stadt ...

Bürger fragen – Martin Hahn antwortet

Neuwied. Wird er Bürgermeister, wenn es zum OB nicht reicht? War das noch zu Beginn des Wahlkampfs ein großes Thema, war ...

Aktuelle Informationen zu den Flüchtlingen in Bad Honnef

Bad Honnef. Es ist im Moment erkennbar, dass die Zahl der Kinder, die mit ihren Familien nach Bad Honnef kommen, steigt. ...

Theaterveranstaltung “Offene Zweierbeziehung” in Brückrachdorf

Dierdorf. Es geht, wie der Titel schon vermuten lässt, um Turbulenzen einer Ehe. Die Schauspieler/in Maja Elsenhans und Christian ...

Werbung