Werbung

Nachricht vom 19.10.2015    

Carmen-Sylva-Schule verfügt über barrierefreien Zugang

Nicht die Tatsache, dass Menschen im Rollstuhl sitzen, ist ein Hindernis für einen Schulbesuch, sondern oftmals die Ausstattung von Gebäuden und Zuwegen. Ein solches Hindernis ist an der Realschule plus Carmen-Sylva-Schule in Neuwied Niederbieber jetzt beseitigt: Neuerdings gibt es eine Rollstuhlrampe.

Die Carmen-Sylva-Schule verfügt nun über einen barrierefreien Zugang. Foto: Privat

Neuwied-Niederbieber. Dank des persönlichen Engagements von Bärbel Schönberger, deren Tochter Maike im Rollstuhl sitzt und Schülerin an der Schule ist, ist das Problem vom Tisch: Die Schule verfügt nun über einen barrierefreien Zugang zwischen Busbahnhof und Schulgebäude. Die bauliche Maßnahme wurde durch ihren Bruder Klaus Alsdorf durchführt. „Wir sind Frau Schönberger und Herrn Alsdorf sehr verbunden und dankbar, dass dieser barrierefreie Zugang zu unserer Schule umgesetzt werden konnte. Denn damit können Schüler und unsere Kollegin Bloching nun auch ohne Probleme unsere Schule vom Busbahnhof aus erreichen“, so Schulleiter Marc Fischer.

An der Carmen-Sylva Realschule plus Neuwied – Niederbieber weist die Fläche zwischen dem Schulgebäude und der Sporthalle ein starkes Geländegefälle auf, das bisher über sechs Betonblockstufen ausgeglichen wurde. Eine barrierefreie Verbindung zwischen der Schule und der Sporthalle sowie dem dahinter liegenden Parkplatz/Bushaltebereich war somit nicht gegeben. Auf einer Länge von 21m wurde eine 3,50 m breite, gepflasterte Rampe mit einem maximalen Gefälle von 6 Prozent errichtet.

Zusätzlich wurden zwei Podeste in der Rampenstrecke vorgesehen, um insbesondere Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ein selbständiges, gefahrloses Befahren der Rampe zu ermöglichen. Durch die Kreisverwaltung Neuwied, die die Planung und Bauleitung der Maßnahme übernommen hatte, wurde darüber hinaus ein neues Treppengeländer angeschafft und die Gesamtfläche neu eingesät.



Bei der Besichtigung der neunen Anlage bedankte sich Landrat Kaul ebenfalls bei den Sponsoren der Rampe und betonte nochmals, dass der für Menschen mit Bewegungseinschränkung unbefriedigende Zustand ohne tatkräftige und finanzielle Unterstützung der Sponsoren nicht so zeitnah hätte behoben werden können. „Der Landkreis Neuwied ist ständig bemüht, die Attraktivität seiner Schulstandorte zu erhalten und nach Möglichkeit auch noch zu verbessern“, erklärte Landrat Rainer Kaul und führt weiter aus: „Aber die finanziellen Mittel des Kreises ermöglichen es uns nicht, alle Anforderungen gleichzeitig gerecht zu werden. Es tut daher gut zu sehen, dass es immer wieder Menschen gibt, die diese Grenzen durch ihr persönliches Engagement überwinden.“


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Zeugensuche: Zusammenstoß zwischen Pritschenwagen und Fahrradfahrer in Vettelschoß

Vettelschoß. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Die Polizeiinspektion Linz bittet Zeugen, ...

Westerwaldwetter: Cool bleiben! Wie Sie das erste echte Hitzewochenende des Sommers überstehen

Region. Die Westerwälder sollten sich am Wochenende von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, sich auf heiße und potentiell ...

Kreisstraße 82 bei Neustadt bleibt bis 23. August gesperrt wegen Brückensanierung

Neustadt. Grund für die Sperrung der Kreisstraße 82 ist die Sanierung des Brückenbauwerks, das sich unterhalb der A3 befindet. ...

Unbekannte Täter zerkratzen in Straßenhaus abgestellten Pkw mutwillig

Straßenhaus. Zwischen dem 16. Juli, 18 Uhr, und dem 18. Juli, 15 Uhr, wurde ein in der Oberdorfstraße in Straßenhaus abgestellter, ...

Ausgezeichnete "Kreistags-Jubilare" in Neustadt gewürdigt

Kreis Neuwied. Zur Freude aller Sitzungsteilnehmer konnte der Landrat auch Frau Dr. Gisela Born-Siebicke in der Wiedparkhalle ...

Weitere Artikel


Mahnwache und Protest gegen Fremdenfeindlichkeit

Bad Marienberg. Am Donnerstag, 22. Oktober, 18 Uhr findet in der Bismarkstraße in Bad Marienberg (Höhe Westerwälder Hof) ...

Service im Kreis Neuwied: Laub und Strauchschnitt kostenlos entsorgen

Kreis Neuwied. Bis zu fünf Kubikmeter Laub, Gras- und Strauchschnitt aus Haushalten werden dann an speziellen Terminen kostenlos ...

Beim Kreis-Chorkonzert gab es eine geballte Ladung Gesang

Neuwied. Ursprünglich hatte man die Aula des Heinrich-Hauses in Engers als Austragungsort vorgesehen, musste aber dann, als ...

SG Ellingen erleidet Heimpleite gegen den CSV Neuwied

Willroth. Vorausgegangen war ein misslungener Rückpass, den der Gästestürmer kaltschnäuzig für sein Team nutzte. Schon zu ...

SG Wienau II spielt Remis in Freirachdorf

Freirachdorf. Von Beginn an war die Gastmannschaft aus Wienau überlegen. Leider zeigte sich wieder eine Abschlussschwäche, ...

Verdienter Heimsieg der Bären: Neuwied schlägt Herne

Neuwied. Auch wenn das Chancenplus auf Seiten der Gastgeber lag, so konnte Herne die Partie dennoch über weite Strecken ausgeglichen ...

Werbung