Werbung

Nachricht vom 06.10.2015    

Nach 44 Jahren: Marlies Schmidt geht in den Ruhestand

Mehr als vier Jahrzehnte arbeitete Marlies Schmidt in der Betzdorfer Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit Neuwied, die letzten zehn Jahre in der dortigen Eingangszone. Nun wurde die Elkhausenerin, die 1971 nach einer kaufmännischen Ausbildung zum Arbeitsamt kam, in einer kleinen Feierstunde verabschiedet.

Viele gute Wünsche begleiten Marlies Schmidt (3. von rechts) in den Ruhestand. Foto: Privat

Betzdorf. In den Ruhestand gehe sie mit dem berühmten weinenden und lachenden Auge, betonte die 63-Jährige. „Es war ein interessantes und intensives Arbeitsleben, in dem ich viele schöne Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen, aber auch mit Kunden hatte. Doch nun freue ich mich, künftig mehr Zeit für meine Hobbys zu haben.“ Davon werden Haus, Garten und – nicht zuletzt – die Schmidtsche Katze profitieren. Außerdem will die frisch gebackene Ruheständlerin noch lange der Musik und dem Tanz frönen. Für diese Aktivitäten und die „Zeit nach der Arbeitsagentur“ wünschten ihr Geschäftsleitung und Kollegen alles Gute.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nach 44 Jahren: Marlies Schmidt geht in den Ruhestand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Caritasverbandes Neuwied: Kindern Freude am Lesen bereiten

Neuwied. Das Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" wird durch das Land RLP und im Auftrag des Kreisjugendamtes Neuwied gefördert ...

Vinnie Cooper rocken die Sayner Hütte

Bendorf-Sayn. Die fünfköpfige Band ist ein Garant für gute Stimmung und einen wunderbaren Auftakt zu einem heißen Sonntag. ...

Das Finanzamt informiert: Berufsinformationstag in Neuwied

Neuwied. Interessierte können sich beim Ausbildungsteam unter der Telefonnummer 02631/-910-29320 oder per Mail an v-stelle.32@fa-nr.fin-rlp.de ...

Zukünftige Schüler der Linzer Grundschule besuchten Figurentheater

Linz. Die faszinierenden Figuren und deren Geschichten erlebten die Kinder der katholischem Kita St. Marien, Kita Hummelnest, ...

Kantorei der Marktkirche Neuwied ehrte verdiente Mitglieder

Neuwied. Drei Chormitglieder blicken im Jahr 2022 auf eine hohe und runde Zahl von "Dienstjahren“ zurück. Diese hatten sie ...

Erneuter Versuch der "WhatsApp Betrugs-Masche" in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Montagmittag (8. August) erhielt eine 66-jährige Frau aus Bad Hönningen eine "WhatsApp"-Nachricht. Der ...

Weitere Artikel


Bauspielplatz wird saniert und bleibt bis 2016 geschlossen

Neuwied. Doch nun ist der Bauspielplatz in die Jahre gekommen. Es zeigen sich immer mehr „Alterungserscheinungen“. Auch wenn ...

Fantasievolle Steine und lustige Bagger-Fotos

Neuwied. Für einen Nachmittag galt hier nicht etwa "Betreten verboten". Die Kids konnten nach Herzenslust spielen, im Sand ...

Whitesell hat eine Zukunft - Details vorgestellt

Neuwied-Niederbieber. Am 30. September wurde der Übernahmevertrag beim Notar unterzeichnet. Lamistahl, ein Handelsunternehmen ...

Freundschaft Windhagen und Pfaffschwende hat Silberhochzeit

Windhagen/Pfaffschwende. Im September 1990 war der frühere Windhagener Pfarrer Hans Trompeter mit einer Abordnung der Kirchengemeinde ...

FDP: "EVM sollte Windparkprojekt Am Asberg fallen lassen"

Rheinbreitbach. Die FDP verurteilt diese Vorgehensweise, die in keiner Weise Bürgertransparenz und Vertrauenswürdigkeit von ...

Renovierungsarbeiten im Rathaus

Bad Honnef. Ebenfalls an diesem Tag nicht zu erreichen sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Bildung, ...

Werbung