Werbung

Nachricht vom 23.09.2015    

B 256 in Gierenderhöhe ab 28. September beidseitig befahrbar

Die Bundesstraße (B) 256 in der Ortslage Gierenderhöhe kann während der andauernden Baumaßnahmen schon früher als vorgesehen wieder in beiden Fahrtrichtungen, allerdings über verengte Fahrstreifen, befahren werden.

Die Ortslage Gierenderhöhe ist ab der kommenden Woche wieder in beide Richtungen befahrbar. Foto: Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld. Diese positive Nachricht konnten die Vertreter aller an der Baumaßnahme Beteiligten im Anschluss an eine gemeinsame Ortsbesichtigung im Rahmen einer Bürgerinformation im Kultur- und Jugendzentrum den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gewerbetreibenden übermitteln.

Ortsbürgermeisterin Rita Lehnert wies noch einmal darauf hin, dass es sich bei der Baumaßnahme nicht ausschließlich um den Neubau einer Tankstelle handele, sondern dass auf Verlangen der Ortsgemeinde auch der Bau einer Linksabbiegespur und die Errichtung einer festinstallierten Fußgängerampel sowie für die Verbandsgemeindewerke Rengsdorf und das Kreiswasserwerk Kanal- und Leitungsarbeiten erfolgten.

Dank der Kompromissbereitschaft der Firma WWB-Tiefbau GmbH und aller Beteiligten sei die vorgenannte Lösung zustande gekommen, die voraussichtlich ab Montag, 28. September, vielleicht aber auch schon früher, zum Tragen komme. In circa drei bis vier Wochen werde jedoch noch einmal für etwa eine Woche eine Einbahnregelung erforderlich, die dann rechtzeitig angekündigt wird. Danach kann der Verkehr wieder beidseitig fließen, muss dann allerdings für ein paar Tage noch einmal zeitweise durch eine Lichtsignalanlage geregelt werden.

Die Busse des ÖPNV in Richtung Altenkirchen fahren ab dem 28. September bis zu der erneuten einwöchigen Einbahnregelung zunächst nicht mehr die Ersatzhaltestelle in der Steinstraße, sondern wieder die Haltestellen „Oberhonnefeld Abzweig“ und „Gierenderhöhe“ (B256) an. Über die jeweiligen Änderungen wird durch Aushang an den betroffenen Haltestellen informiert. Trotz beziehungsweise auch aufgrund des jetzt gefundenen Kompromisses werden die gesamten Bauarbeiten nach derzeitigen Erkenntnissen voraussichtlich erst Mitte bis Ende November 2015 abgeschlossen werden können.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: B 256 in Gierenderhöhe ab 28. September beidseitig befahrbar

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Am 1. September hat das Heinrich-Haus eine eigene Pflegeschule eröffnet. 17 Auszubildende haben an dem Tag ihre generalistische Ausbildung gestartet. Bei der offiziellen Eröffnung am 24. September gab es viel Lob aus der Politik.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Auch wenn es in den letzten Tagen nachmittags mit warmen Temperaturen und Sonnenschein noch nicht den Anschein hatte, so lassen die nebligen Morgen mit Temperaturen im einstelligen Bereich keinen Zweifel zu: Es ist Herbst geworden, auch im Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausgezeichnet: Bad Honnef ist Vorbild für nachhaltige Entwicklung

Bad Honnef. Andrea Ruyter-Petznek, Leiterin des Referats Bildung in Regionen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium ...

Jörg Backhaus neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins

Vettelschoß. Die letzten zwei Jahre waren geprägt von der pandemischen Lage und aktive Mitglieder des DRK-Ortsvereines waren ...

Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Neuwied. Dem Mangel an Fachkräften entgegenwirken, neue Ausbildungsangebote für junge Erwachsene schaffen und gleichzeitig ...

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Neuwied und Suqian besiegeln Städtepartnerschaft

Neuwied. Im Vergleich zu den bestehenden Partnerschaften von Neuwied mit Bromley, Dron Hasharon und Güstrow „war es ein atemberaubendes ...

Linzer Herbstbasar in Stadthalle voller Erfolg

Linz. Positiv fielen die Kommentare der Besucher aus, auch wenn der Andrang zu Beginn des Basares sehr groß war. Entsprechende ...

TV Feldkirchen und VC Neuwied bilden Spielgemeinschaft

Neuwied. Nun haben sich am Mittelrhein zwei weitere Vereine zusammengetan.
Der TV Feldkirchen und der VC Neuwied bringen ...

Gewerbeverein Puderbach führt „VGaktivScheck“ ein

Raubach. In der Verbandsgemeinde Dierdorf ist der Geschenkscheck schon lange im Umlauf und wird von der Bevölkerung hervorragend ...

Krankenhäuser brauchen sichere Perspektiven

Region. Verständnis für die Sorgen der Krankenhäuser, auch in Zukunft eine gute flächendeckende Versorgung sicherstellen ...

LKW-Verbot auf B 42 und B 256 waren Thema im Kreistag

Kreis Neuwied. Die Sperrung der B 42 für den LKW-Verkehr geht auf das Jahr 1971 zurück. Die letzte Ergänzung erfolgte 1992. ...

Werbung