Werbung

Nachricht vom 17.09.2015    

Gewerbemuseum und Ölmühle Waldbreitbach locken Besucher

Gewerbeverband, Bräpe Jonge und Verkehrsverein Waldbreitbach präsentierten erstmals zum Tag des offenen Denkmals am 13. September das Gewerbemuseum und die Ölmühle am Wiedufer. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit für einen interessierten Blick hinter historische Kulissen.

Stefan Girnstein, 2. Vorsitzender der „Bräpe Jonge“, Viktor Schicker, Vorsitzender des Förderkreises Handwerks- und Gewerbemuseum und Klaus Peter Paffhausen, Vorsitzender des Gewerbeverbands Waldbreitbach in der Schreinerwerkstatt des Museums. Foto: Privat

Waldbreitbach.Klaus Peter Paffhausen, Vorsitzender des Gewerbeverbands, freute sich, über 100 Besucher aus Nah und Fern begrüßen zu können. Mit Stefan Girnstein, 2. Vorsitzender des Traditionsvereins „Bräpe Jonge“ und Viktor Schicker, Vorsitzender des Förderkreises Handwerks- und Gewerbemuseum, stand Paffhausen den Interessierten Rede und Antwort.

Die Exponate in der Schreinerwerkstatt, ein rund 250 Jahre altes zweiflügeliges Eicheportal mit kunstvollen Intarsien und drei effektvoll in Szene gesetzte Kapellenfenster aus den 1950er Jahren zogen die Blicke auf sich. In Schreinerei, Schneiderei und Schusterwerkstatt wurde mit alten, teilweise heute nicht mehr gebräuchlichen Werkzeugen und Geräten anschaulich die frühere Handwerkskunst gezeigt. Bei laufendem Mühlrad und Getriebe wurde in der Ölmühle die früher mühevolle Speiseölgewinnung durch das Mahlen von Bucheckern oder Leinsamen, das Abkochen des Mahlguts und das Abschöpfen des Öls erklärt, welches die Vorfahren hier seit gut 300 Jahren praktizierten.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Zeugensuche: Zusammenstoß zwischen Pritschenwagen und Fahrradfahrer in Vettelschoß

Vettelschoß. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Die Polizeiinspektion Linz bittet Zeugen, ...

Westerwaldwetter: Cool bleiben! Wie Sie das erste echte Hitzewochenende des Sommers überstehen

Region. Die Westerwälder sollten sich am Wochenende von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, sich auf heiße und potentiell ...

Kreisstraße 82 bei Neustadt bleibt bis 23. August gesperrt wegen Brückensanierung

Neustadt. Grund für die Sperrung der Kreisstraße 82 ist die Sanierung des Brückenbauwerks, das sich unterhalb der A3 befindet. ...

Unbekannte Täter zerkratzen in Straßenhaus abgestellten Pkw mutwillig

Straßenhaus. Zwischen dem 16. Juli, 18 Uhr, und dem 18. Juli, 15 Uhr, wurde ein in der Oberdorfstraße in Straßenhaus abgestellter, ...

Ausgezeichnete "Kreistags-Jubilare" in Neustadt gewürdigt

Kreis Neuwied. Zur Freude aller Sitzungsteilnehmer konnte der Landrat auch Frau Dr. Gisela Born-Siebicke in der Wiedparkhalle ...

Weitere Artikel


Exklusive Kinovorstellung für S-Club-Mitglieder

Neuwied. Mehr als 300 S-Club-Mitglieder waren der Einladung gefolgt und verfolgten im Metropol-Kino Neuwied gespannt die ...

Basar rund um das Kind

Windhagen. Genießen Sie den Kuchen in einer ruhigen Pause nach dem „anstrengenden“ Basareinkauf bei einer Tasse Kaffee oder ...

10 Jahre Freiwilligen-Agentur im Bad Honnefer Rathaus

Bad Honnef. Henning Spohr, der von Beginn an dabei ist, vermittelt im Rathaus, Rathausplatz 1, jeden Donnerstag von 10:30 ...

Wikinger für eine Woche: Spannende Sommerferien mit dem VMB

Neuwied. Rund 400 Familien im nördlichen Rheinland-Pfalz werden vom VMB mit Sitz in Neuwied mittlerweile betreut. Fantasievolle ...

Mit alten Rechnungen von 1941 ein Jahr Strom gewonnen

Neuwied. Sie dürfen sich nun über ein Jahr Strom freuen – ohne selbst dafür einen Cent in Rechnung gestellt zu bekommen.

„Nicht ...

„Unhaltbare Situation“: Fehlende Barrierefreiheit am Bahnhof

Neuwied. Die fehlende Barrierefreiheit führt sogar dazu, dass aus Richtung Köln kommend Menschen mit Beeinträchtigungen bis ...

Werbung