Werbung

Nachricht vom 15.09.2015    

Baustelle B 256 Gierenderhöhe dauert länger als geplant

Der Kreisverwaltung Neuwied liegen inzwischen Informationen der bauausführenden Firma vor, wonach die Baumaßnahme in Gierenderhöhe deutlich mehr Zeit als ursprünglich geplant, möglicherweise bis Mitte oder Ende November, in Anspruch nehmen soll.

Oberhonnefeld-Gierend. Durch die längere Bauzeit muss auch die derzeitige Einbahnregelung auf der B 256 noch länger bestehen bleiben, dies teilt die Kreisverwaltung Neuwied in einer Pressemitteilung mit.

Seitens der Ortsgemeinde Oberhonnefeld-Gierend, der Verbandsgemeinde Rengsdorf und auch der Kreisverwaltung wurde die Firma mit Nachdruck aufgefordert, gegebenenfalls durch Verstärkung des Personaleinsatzes und / oder Verlängerung der täglichen Arbeitszeit, alles zu tun, damit der Verkehr sobald wie möglich wieder in beiden Fahrtrichtungen durch die Ortslage laufen kann und der ursprüngliche Zeitrahmen eingehalten oder zumindest nur so gering wie unbedingt möglich überschritten wird.

Weitere Informationen werden umgehend erfolgen, sobald das voraussichtliche Ende der Baumaßnahme feststeht, sichert die Kreisverwaltung zu.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Baustelle B 256 Gierenderhöhe dauert länger als geplant

3 Kommentare

Ist doch auffallend praktisch für die Bauherren der 3.Tankstelle - immerhin wollen sie genau dahin bauen um den Feierabendverkehr (wenn der Sprit viel günstiger ist als morgens) abfangen zu können. Und die gelbe Konkurrenz schräg gegenüber ist von der Umleitung jetzt schön noch einige weitere Wochen von eben genau diesem Geschäft abgeschnitten. Gilt übrigens auch für die Bäckerei, auch denen geht viel bestimmt Publikum verloren.
#3 von Müller Renate, am 18.09.2015 um 11:56 Uhr
Der Bau einer 3. Tankstelle ist so überflüssig wie nur etwas. Oder sollte man seiner seiner eigenen Tankstelle Konkurrenz machen? Einzig positiv ist, die Männer vom Bau haben Arbeit.
Klaus Mertensacker,
Oberhonnefeld
#2 von Klaus Mertensacker, am 17.09.2015 um 14:34 Uhr
Das wäre auch eine Ausnahme, wenn in unserem Land (regional oder bundesweit) ein Bauvorhaben in der vorgegebenen Zeit fertig gestellt wird. Verstärkter Personaleinsatz oder verlängerte Arbeitszeit ..das ist in unserem durch Vorschriften und verkrustetem Beamtentum leider nicht möglich.
#1 von Werner Frank, am 16.09.2015 um 12:00 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Quadfahrer entkommt der Polizei

St.Katharinen/Vettelschoß. Der flüchtige Quadfahrer befuhr dabei die Straße "Am Wasserturm", um von dort aus eine angrenzende ...

Hammeraktion mit Abstand: Der KiJub-Bauspielplatz

Neuwied. Ganz wichtig: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Dies kann ...

Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

Bad Honnef. Einige Vermutungen gab es: Ein Kran oder eine Baustelle galten als Auslöser, was aber nicht stimmte. Ein Mitarbeiter ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 23 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI sinkt auf ...

Handys für Hummel, Bienen und Co. - NABU Sammelaktion

Puderbach. Was passiert damit? Wiederaufbereitung und Verkauf innerhalb Europas. Die Rohstoffgewinne, das Geld aus der NABU ...

Weitere Artikel


Ines Schuh schwamm 38,3 Kilometer in 24 Stunden

Puderbach. Zwischen Autobahn und Dom schwammen Florian Hauser (Jahrgang. 2001), Svenja Hauser (04), Lea Groß (03), Hannah ...

Pflegeeltern Grolmes gehen in den Ruhestand

Anhausen. Verbunden mit der Verabschiedung war ein herzliches Dankeschön für jahrelange unkomplizierte und aufopferungsvolle ...

Bürgermeister Kilgen dankt Ehrenamtlichen für ihren Einsatz

Neuwied. Schon seit 2001 treffen sich die - derzeit zwölf - Männer jeden Mittwochmorgen, um ein kleines Schwätzchen zu halten, ...

DStGB stellt in Neuwied klare Forderungen zur Flüchtlingspolitik

Region. „Die Städte und Gemeinden fühlen sich bei der Unterbringung von Flüchtlingen oft allein gelassen. Wir können die ...

Volleyballdamen des VCN 77 starten in zweiter Bundesliga

Neuwied. Weit mehr als 500 Kilometer sind zu absolvieren, bevor in der Ballsporthalle von Vilsbiburg, in der Nähe von München, ...

Ausbildung und Eishockey: Moritz Schug bleibt beim EHC

Neuwied. Bei Moritz Schug etwa war es zum einen der sportliche Reiz, für den EHC Neuwied in der Oberliga Nord aufzulaufen. ...

Werbung