Werbung

Nachricht vom 12.09.2015 - 10:30 Uhr    

Die schnellste Lesereise der Welt - Linz ist dabei

Der mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuch-Autor Stefan Gemmel tritt zu einem neuen Weltrekord-Versuch an. Ab 14. September schickt die Leserattenservice-GmbH den Autor Stefan Gemmel wieder auf Weltrekord-Jagd: Die schnellste Lesereise der Welt, mit 80 Lesungen in 20 Tagen vor mindestens 16.000 Kindern, - und Linz ist dabei.

Ob der Weltrekord gelingt? Foto: privat

Linz. Am Samstag, 19. September 2015, um 16 Uhr ist Stefan Gemmel in der St.-Martins-Kirche in Linz. Der Eintritt ist frei. Alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sind eingeladen, am Weltrekord „Schnellste Lesereise der Welt“ mitzuwirken. Natürlich sind auch erwachsene Zuhörer herzlich willkommen.

Es ist eine ungewöhnliche Lesereise, um zu beweisen, dass sich überall Menschen von Literatur begeistern lassen. Ausgestattet mit seiner neuen Buchreihe „Zauberkugel“ wird Stefan Gemmel alle Bundesländer bereisen und für Kinder jeweils eine Stunde lesen.

In Linz startet die Veranstaltung um 16 Uhr mit einer Einstimmung auf das Leseabenteuer. Pünktlich um 16:30 Uhr wird Stefan Gemmel mit seiner Lesung beginnen. Allen Teilnehmern wird am Ende eine Teilnehmerplakette überreicht, die an diesen besonderen Lesetag erinnert. Wenn der Weltrekord gelingt, erhalten alle teilnehmenden Kinder später auch noch eine Weltrekord-Urkunde.

Die Schüler der Bürgermeister-Castenholtz-Grundschule in Linz haben bereits eine kurze Passage aus dem Buchtext erhalten und diese in den Klassen sprachlich und klanglich ganz individuell bearbeitet. Die Aufnahmen dieser Klassen werden vor der Lesung vorgestellt und Stefan Gemmel nach der Veranstaltung übergeben. Später werden alle Beiträge aller Leseorte miteinander verknüpft, sodass ein „Klangteppich“ über ganz Deutschland entstehen wird.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die schnellste Lesereise der Welt - Linz ist dabei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Todesengel“ kam bei Kerzenschein ans Schloss

Puderbach. Die ausgebildete Rettungssanitäterin aus dem Westerwald schreibt seit mehreren Jahren in ihrer Freizeit. Ihre ...

Puderbach feiert Brunnenfest in der Ortsmitte

Puderbach. Die langfristige Wettervorhersage verspricht für den 30. August trockenes und warmes Wetter. So sind die Rahmenbedingungen ...

Buntes Theaterfest im Schlosstheater Neuwied

Neuwied. Am Samstag, den 31. August, um 11 Uhr beginnt die Kindertheatervorstellung „Der Grüffelo“ und ab 12 Uhr gibt es ...

Todesspiel im Hafen - Bestsellerautor Wolf kommt nach Linz

Linz. Sommerfeldt räumt auf … „Nur, wer sich selbst aufgibt, ist verloren. Man kann im Leben verdammt tief fallen. Aber man ...

TheARTrale präsentiert Tintenherz

Dernbach. Der Verein erfüllt die Wünsche der Kinder dank Spenden und der ehrenamtlichen Unterstützung, auch von so genannten ...

Pianist Pavel Kolesnikov spielt im Roentgen-Museum

Im Jahr des Mauerfalls, 1989, ist Pavel Kolesnikov geboren: im fernen, kalten Nowosibirsk. Seine Eltern waren dort als Wissenschaftler ...

Weitere Artikel


Winzerfest Linz gestartet

Linz. Vor dem eigentlichen Startschuss im Weindorf wurde Laura Schmidt’s Vorgängerin Nora Kökce im Rathaussaal verabschiedet. ...

Bauernhofmuseum in Marienhausen eröffnet

Marienhausen. Das Ausmisten, Kalkweißeln und Renovieren hat sich gelohnt: „Daran erinnere ich mich gut.“ Oder „Wie war das ...

Zwei Unfälle mit sechs verletzten Personen

Oberhonnefeld. Am Freitagnachmittag, den 11. September kam es an der Einmündung L 265/L 266 (Zufahrt Kreismülldeponie) zu ...

Spenden für Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde Unkel

Zur Unterstützung der bisher mehr als 100 neuangekommenen Flüchtlinge hat die Verbandsgemeinde Unkel eine Spendenaktion ins ...

Motorradfahrer bei Raubach tödlich verletzt

Raubach. Zur Unfallzeit befuhr eine Gruppe Kradfahrer die L 267 aus Dierdorf in Richtung Puderbach. Dabei verlor ein 61-jähriger ...

Sayner Frauentag

Bendorf. Catherine von Westernhagen arbeitet als freie Mitarbeiterin beim SWR Fernsehen und berichtet, wie sich ihr Leben ...

Werbung