Werbung

Nachricht vom 07.09.2015    

Robert Brach zum fünften Mal Schützenkönig

Fast könnte man den Vorsitzenden der St.-Georg-Schützenbruderschaft Robert Brach Rekord-Schützenkönig nennen, sicherte er sich doch beim Königsschießen seines Vereins nun schon zum fünften Mal die Königswürde.

(Fast) alle Beteiligten am Königsschießen der St.-Georg-Schützen Irlich freuen sich über ihre Trophäen vom Königsschießen, präsentiert (von links) Tobias Nußbaum, Rudolf Jost, Robert Brach, Karin Breitbach, Colette Fröhlisch und Dirk Schwartz. Vorne: Schülerprinzessin Sara Brach und Jugendprinz Dominik Eichhorn. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied-Irlich. Dabei versuchten Rudolf Jost beim Abschießen des linken Flügels und Karin Breitbach beim rechten Flügel dies zu vereiteln, aber zu mehr langte es dann doch nicht, da Brach ja schon beim Kopf erfolgreich war und somit erneut seine Anwartschaft anmeldete, kurzfristig unterbrochen von Dirk Schwartz, der sich den Stoss sicherte.

Bei der Jugend gingen die Trophäen Kopf an Tobias Nußbaum, Schweif an Sara Brach, der rechte Flügel an Colette Fröhlisch und der linke an Dominik Eichhorn, so dass Sara Brach nun Schülerprinzessin ist und Dominik Eichhorn Jugendprinz.

Das Schießen der Hobbymannschaften gewann die Mannschaft „Die tapferen Fünf I“ mit 136 Ringen, vor der zweiten Mannschaft dieser Formation mit 133 und der Mannschaft der CDU mit 130 Ringen. Bei den Schützenvereinen hatte die Schützengilde Rheinbrohl mit 130 Ringen vor der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Waldbreitbach mit 138 Ringen die Nase vorn. Hans Hartenfels


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Robert Brach zum fünften Mal Schützenkönig

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Schützenverein Döttesfeld hat nun auch neue Majestäten

Döttesfeld. Für die Jüngsten, die um die Würde der Schülerprinzessin oder des Schülerprinzen, schossen, war extra ein sogenanntes ...

Irlicher St. Georg-Schützendbruderschaft feiert Schützenfest mit Schießwettbewerben

Neuwied-Irlich. Die Turniere der Vereins-, Betriebs- und Hobbymannschaften starten am Freitag ebenfalls um 17 Uhr auf dem ...

Dattenberger Junggesellen lassen neuen König hochleben

Dattenberg. Den Ehrendamenpokal ergatterte Ronja Wagner, die in diesem Jahr zum ersten Mal mitschoss. Beim Wettbewerb um ...

"Freunde des Erpeler Weinfestes e.V." suchen Wagenengel - Blumenkorso auf der Kippe

Erpel. Ohne die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Wagenengeln kann der Erpeler Blumenkorso, der einzige Blumenkorso ...

90 Jahre Schützenverein Döttesfeld - jetzt wird gefeiert!

Döttesfeld. Los geht es am Sonntag, 14. August, mit dem Königsschießen: Ab 9 Uhr werden die Schülerprinzen ermittelt und ...

Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach verabschiedet 1. Vorsitzende Gerhild Schranz

Dernbach. Jung und Alt genossen schöne und gesellige Stunden bei sommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel. Neben einem ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Heimbach-Weis lädt zum Traditionsfest

Heimbach-Weis. Bier vom Fass, kalte Getränke, Imbissspezialitäten, Gyros aus der Pfanne, frische Kröbbelsche und eine Kuchentheke ...

Klezmermusik konnte in Neuwied begeistern

Neuwied. Stefanie Hölzle und Daniel Marsch begeisterten die zahlreichen Zuhörer mit traditionellen Klezmermelodien, jiddischen ...

Zweijährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Asbach. Eine 30-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die L 272 aus Richtung Asbach kommend in Richtung Flammersfeld. ...

Sportschützin Susi Mathes holt Platz drei bei DM

Neuwied. Nach dem Deutschen Meister-Titel des vergangenen Jahres stand Susi auch in diesem Jahr erneut auf dem Treppchen ...

Über Wohnen nachdenken

Neuwied. „Wir wollen Menschen ermutigen, sich zu fragen: Habe ich alles was ich brauche?“ erklärt Hildegard Luttenberger ...

Erfolgreicher Trainingsauftakt bei den Bären

Neuwied. Den ganzen Sommer über standen Trainer und Mannschaft bereits in intensivem Austausch – so hatten die Spieler unter ...

Werbung