Werbung

Nachricht vom 07.09.2015    

Über Wohnen nachdenken

Die Aktionstage „Wie ich später wohne?“ haben begonnen. Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied beteiligt sich erneut und wird dabei für neue Wohnformen Bewusstsein schaffen. Mitglieder von Wohnprojektinitiative bieten Anregung.

Aussagen zu Wohn- und Lebenswünsche von gewoNR Mitgliedern finden Sie am 19. September am Luisenplatz in Neuwied vor. Foto: privat

Neuwied. „Wir wollen Menschen ermutigen, sich zu fragen: Habe ich alles was ich brauche?“ erklärt Hildegard Luttenberger die Idee hinter den beiden Neuwied Angeboten und weiter: „Wer nicht allein, oder bei Unterstützungsbedarf in einem Pflegeheim leben möchte, sollte sich rechtzeitig mit den Alternativen beschäftigen.“ Welche das sein können, darüber möchten die Vorsitzende von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied und ihre Mitstreiter informieren.

Am Luisenplatz in Neuwied ist am Samstag, 19. September, von 11 bis 13 Uhr Gelegenheit zu erfahren, wie die Mitglieder der Wohnprojektinitiative gewoNR e.V. leben und wohnen möchten. Dadurch wird der Verein dazu anregen, auch über die eigene Wohnsituation nachzudenken. Auf einer Tafel können Interessenten Punkte an Aussagen heften, die für sie zutreffen. Vielen wird dabei bewusst, wie sie - möglichst bis zuletzt - leben wollen. Einsamkeit und Pflegeheim zählen so gut wie nie dazu. „Deshalb machen wir auf dieses Thema aufmerksam und kommen mit den Menschen ins Gespräch.“ sagt Luttenberger. Auch das Konzept des geplanten Mieterwohnprojektes für Neuwied wird dabei vorgestellt.



Darauf möchte man sich beim Verein jedoch nicht beschränken: „Der Blick über den Tellerrand ist uns wichtig. Daher bieten wir Interessenten an, gemeinsam mit uns zur 9. Frankfurter Infobörse (www.gemeinschaftliches-wohnen.de) zu fahren. Dort kann man sich einen guten Überblick über die unterschiedlichen Formen des Zusammenlebens verschaffen.“ sagt Luttenberger. Auch die Zugfahrt ohne Umstiege wird für einen regen Austausch zu alternativen Wohnformen genutzt werden. Dieses Informationsangebot mit Kostenbeteiligung findet am 26. September von zirka 9 bis 19 Uhr statt. Interessenten können sich dazu per E-Mail an luttenberger@gewoNR.de oder unter 02631/9449971 anmelden und weitere Informationen erhalten. Mehr zu Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V.: www.gewoNR.de


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Freie Plätze bei der 47. Unkeler Kinderferienfreizeit - jetzt anmelden!

Unkel. Noch sind freie Plätze für die 47. Ausgabe der Unkeler Kinderferienfreizeit verfügbar. Das dreitägige Freizeitprogramm ...

Verkehrskontrolle in Neuwied: Kinder ungesichert im Fahrzeug entdeckt

Neuwied. Während der Streifenfahrt bemerkten die Beamten einen Kleinwagen, dessen Insassen auf der Rückbank für Unruhe sorgten. ...

"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

"VOR-TOUR der Hoffnung": Sparkasse Neuwied unterstützt Benefiz-Radler mit 7500 Euro

Neuwied-Heimbach-Weis. Über das Konzert der "Drei Freunde - drei Tenöre" bei den Rommersdorfer Festspielen hatten die Kuriere ...

Aggressiver Patient in Bad Hönningen bedroht Rettungssanitäter

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Vorfall, bei dem die Beamten eine Besatzung des Rettungsdienstes ...

Weitere Artikel


Sportschützin Susi Mathes holt Platz drei bei DM

Neuwied. Nach dem Deutschen Meister-Titel des vergangenen Jahres stand Susi auch in diesem Jahr erneut auf dem Treppchen ...

Robert Brach zum fünften Mal Schützenkönig

Neuwied-Irlich. Dabei versuchten Rudolf Jost beim Abschießen des linken Flügels und Karin Breitbach beim rechten Flügel dies ...

Feuerwehr Heimbach-Weis lädt zum Traditionsfest

Heimbach-Weis. Bier vom Fass, kalte Getränke, Imbissspezialitäten, Gyros aus der Pfanne, frische Kröbbelsche und eine Kuchentheke ...

Erfolgreicher Trainingsauftakt bei den Bären

Neuwied. Den ganzen Sommer über standen Trainer und Mannschaft bereits in intensivem Austausch – so hatten die Spieler unter ...

Strauchschnitt, Gras und Laub kostenlos entsorgen

Kreis Neuwied. Die Anmeldung erfolgt entweder per Entsorgungsscheck aus dem aktuellen Abfuhrkalender oder online unter www.abfall-nr.de. ...

Lebenshilfe schafft Voraussetzungen guter Inklusion

Neuwied. In Begleitung Rüddels kam der Neuwieder CDU-Landtagskandidat Jörg Röder mit nach Feldkirchen. Dort wurden die Politiker ...

Werbung