Werbung

Nachricht vom 07.09.2015    

Strauchschnitt, Gras und Laub kostenlos entsorgen

Die Biotonne reicht für die Gartenabfälle nicht aus? Für Laub, Gras- und Strauchschnitt gibt es im Landkreis Neuwied eine einfache kostenlose Entsorgungsmöglichkeit. Bis zu fünf Kubikmeter Laub, Gras- und Strauchschnitt aus Haushalten werden zu festen Terminen - nach entsprechender Anmeldung - am Grundstück abgeholt.

Auch Selbstanlieferung von Grünabfall ist bei den kreiseigenen Abfallentsorgungsanlagen Linz, Neuwied und Linkenbach möglich. Symbolfoto: NR-Kurier

Kreis Neuwied. Die Anmeldung erfolgt entweder per Entsorgungsscheck aus dem aktuellen Abfuhrkalender oder online unter www.abfall-nr.de. Ersatzschecks liegen bei den Verbandsgemeindeverwaltungen, der Stadt- und Kreisverwaltung Neuwied sowie an den Abfallentsorgungseinrichtungen des Landkreises zur Mitnahme aus.

Strauchschnitt muss gebündelt sein, um ein zügiges Verladen zu ermöglichen. Die Bündel sollten von einer Person handhabbar sein, höchstens 1,5 Meter lang sein und der Durchmesser der Äste darf acht Zentimeter nicht überschreiten. Grasschnitt und Laub kann in geeigneten Gefäßen wie zum Beispiel Plastiksäcken, Wannen oder Kartons bereitgestellt werden. Die Gefäße werden bei der Abholung entleert und zurück gelassen.



Neben der 14-tägigen Abholung ist auch eine kostenlose Selbstanlieferung von Grünabfall bei den kreiseigenen Abfallentsorgungsanlagen Linz, Neuwied und Linkenbach möglich. Hierbei ist die zulässige Menge aus Kapazitätsgründen jedoch auf zwei Kubikmeter pro Tag und Anlieferer begrenzt. In einigen Gemeinden im Kreisgebiet sind zusätzlich Astsammelplätze eingerichtet (siehe www.abfall-nr.de/astsammelplaetze.htm). Weitere Informationen: Abfallberatung der Kreisverwaltung Neuwied, Telefon 02631/803-308 oder unter www.abfall-nr.de.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Strauchschnitt, Gras und Laub kostenlos entsorgen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Lesesommer: Neuwieder Stadtbibliothek zieht positives Zwischenfazit

Neuwied. „Die meisten der teilnehmenden Mädchen und Jungen sind noch keine zehn Jahre alt“, hat Anna Lenz beobachtet. Als ...

"Neuwied blüht auf!": Staunen und Mitmachen

Neuwied. „Neuwied blüht auf“ lädt die Neuwieder Bürgerschaft und ihre Gäste an den Augustsamstagen erneut ein zum Staunen ...

Feuerwehr: Netter Besuch aus Schleswig-Holstein in Windhagen

Windhagen. Im gemeinsamen Gespräch mit Ortsbürgermeister Martin Buchholz und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Asbach, ...

Herbstferien: Fünftägige Jugendbildungsreise in die Toskana

Altenkirchen. In den Herbstferien Spaß haben, Freunde treffen und dabei etwas lernen: Genau diese Kombination bietet die ...

Halbseitige Sperrung der Eisenbahnunterführung Bad Hönningen Süd

Bad Hönningen. Im Zuge einer zwingend notwendigen Baumaßnahme durch die Deutsche Bundesbahn AG wird die Fahrbahn unter der ...

Weitere Artikel


Erfolgreicher Trainingsauftakt bei den Bären

Neuwied. Den ganzen Sommer über standen Trainer und Mannschaft bereits in intensivem Austausch – so hatten die Spieler unter ...

Über Wohnen nachdenken

Neuwied. „Wir wollen Menschen ermutigen, sich zu fragen: Habe ich alles was ich brauche?“ erklärt Hildegard Luttenberger ...

Sportschützin Susi Mathes holt Platz drei bei DM

Neuwied. Nach dem Deutschen Meister-Titel des vergangenen Jahres stand Susi auch in diesem Jahr erneut auf dem Treppchen ...

Lebenshilfe schafft Voraussetzungen guter Inklusion

Neuwied. In Begleitung Rüddels kam der Neuwieder CDU-Landtagskandidat Jörg Röder mit nach Feldkirchen. Dort wurden die Politiker ...

Flugplatzfest in Wienau verlief nicht so wie geplant

Dierdorf-Wienau. Der Samstag war mit Schauern durchzogen und kräftigem Wind, der allerdings längs zur Landebahn kam, sodass ...

Alt werden und in Rengsdorf bleiben

Rengsdorf. Zwei Familien haben die leerstehende Immobilie „Hotel Rheinland“ erworben und abreißen lassen. Derzeit stehen ...

Werbung