Werbung

Nachricht vom 25.08.2015    

Verkehrs- und Parksituation an Wallwiese in Oberbieber entschärfen

In der Straße „Wallwiese“ in Oberbieber häufen sich die Beschwerden: Immer wieder beobachten Anwohner, dass durch parkende Fahrzeuge die schmale Straße zugestellt wird. Müllfahrzeuge und der Rettungsdienst haben teils Probleme durchzukommen.

Die SPD-Stadtratsfraktion und Oberbürgermeister Nikolaus Roth machen sich ein Bild von der Problematik in der „Wallwiese“ in Oberbieber. Foto: privat

Oberbieber. Wenn die wöchentliche Müllabfuhr erfolgt, haben die großen Fahrzeuge Schwierigkeiten, die Häuser im hinteren Teil der Straße zu erreichen. Auch Rettungsfahrzeuge, die das anliegende Seniorenheim anfahren müssen, erreichen zeitweise nur mit erheblichen Problemen ihr Ziel. Von der Situation vor Ort machte sich die SPD-Stadtratsfraktion jetzt ein Bild.

Zusätzliche Probleme durch den ruhenden Verkehr entstehen nach Ansicht der Fraktion, weil die Straße hier noch nicht ausgebaut und damit keine Parkflächen explizit ausgewiesen wurden. Parkraum steht zwar im unteren Teil der Wallwiese unter den Eichen zur Verfügung, doch der Parkplatz ist in keinem guten Zustand und unbeleuchtet: Der Bodenbelag weicht bei Nässe schnell auf. Zudem müsste eine neue Befestigung der Oberfläche erfolgen.



„Gleichzeitig ist es wichtig den Parkraum an dieser Stelle neu zu ordnen, damit der zur Verfügung stehende Platz so gut wie möglich ausgenutzt werden kann“, erklärten die Ratsmitglieder, Ingrid Ely-Herbst und Lana Horstmann, aus Oberbieber. „Damit hier schnell eine zufrieden stellende Lösung gefunden werden kann, unterstützen wir diese Forderung voll und ganz.“, unterstrich der SPD-Fraktionsvorsitzende Sven Lefkowitz.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrs- und Parksituation an Wallwiese in Oberbieber entschärfen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienfest des Kindergarten St. Maria Magdalena im Bürgerpark Unkel

Unkel. Im Bürgerpark begeisterten die vielen Attraktionen des Parks, wie ein herrliches Sand-/Matschparadies, die vielen ...

Ausgezeichnetes Engagement: Ehrennadel des Landes an drei Ehrenamtler verliehen

Neuwied. „Das Ehrenamt ist wie Mörtel für die Fugen des Bauwerks unserer Gesellschaft“, unterstrich der Landrat in seiner ...

"Markt der Berufe" in Windhagen: 65 Aussteller präsentierten Ausbildungsmöglichkeiten

Windhagen. Welche Berufe gibt es und welcher Betrieb bietet die entsprechende Ausbildung an? Pünktlich zur Eröffnung um 9 ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Das Unwetter im Kreis Neuwied: Welche Schäden hat es hinterlassen?

Kreis Neuwied. Innerhalb kurzer Zeit durchquerten zwei Gewitterzellen ab 16.50 Uhr die Region. In der ersten Gewitterfront ...

Weitere Artikel


Senioren feierten Stadtgartenfest

Linz. Gut geschützt gegen zu heiße Sonne durch Zelte und Blätterdach der Bäume trafen sich viele Bewohner, Angehörige und ...

Junge Frau in Heimbach-Weis sexuell belästigt

Neuwied. Der junge Mann betatschte die Frau am Oberkörper und ließ von ihr ab, als das Opfer schrie und auch tatsächlich ...

Bläserchor Schöneberg feiert 115-jähriges Bestehen

Asbach. Aus diesem besonderen Anlass haben sich die Musikerinnen und Musiker ein ganz besonderes Highlight einfallen lassen. ...

Linz feiert 650 Jahre Burg Linz

Linz. „Die Linzer Altstadt wird dabei zum Forum für das unterhaltsame Aufleben der `guten, alten Zeit`. Rund um den historischen ...

Bürger im Rheintal sind empört über EU-Kommissarin Violeta Bulc

Region. Hier hat die in verkehrspolitischen Angelegenheiten unerfahrene und sicherlich von Profilierungsdruck getriebene ...

Patenschaft der Kita Straßenhaus trägt bereits erste Früchte

Oberraden. Das Wiederaufleben des Schulgartens, nahe der ehemaligen Dorfschule stellt ein aktuelles Vorhaben der Gemeinde ...

Werbung