Werbung

Nachricht vom 18.08.2015    

Döttesfeld feierte 63. Schützenfest

Vom 15. bis 17. August feierte Döttesfeld sein Schützenfest und krönte in diesem Jahr einen Schützenkaiser. Dirk Friese erlegte mit dem 449. Schuss den Kaiservogel. Jugendprinzessin wurde Daniela Schweizer. Der geplante Umzug am Sonntag viel buchstäblich ins Wasser.

Dirk Friese wurde zum Schützenkaiser gekrönt und reckte anschließend begeistert die Faust in die Luft. Fotos: Wolfgang Tischler (5) und Privat (4)

Döttesfeld. Das 63. Schützenfest begann am Samstagnachmittag mit dem Abholen der noch amtierenden Königin Alexandra Flatt. Pünktlich um 20 Uhr marschierte ihre Majestät mit dem Hofstaat ins Festzelt zum Festkommers. Für die Tanzmusik und die musikalische Unterhaltung war die Band „Non-Stop-Dancing“ verantwortlich.

Der Sonntagvormittag begann mit dem Frühschoppen im Hotel „Zum Wiedbachtal“ und sollte an sich in den großen Festumzug übergehen. Dies verhinderte der Dauerregen. Um die historischen Fahnen, die tollen Frisuren der Damen, die Federn an den Hüten und die Uniformen zu schützen, wurde kurzfristig beschlossen, den Festzug ausschließlich im Zelt stattfinden zu lassen. Die Döttesfelder Schützen und die anwesenden befreundeten Vereine bildeten Spalier und huldigten dem Königspaar.

Der Höhepunkt des Festes war zweifelsfrei am Montagabend die Krönung des Kaisers mit dem großen Zapfenstreich. Hierzu war das Westerwaldorchester Oberlahr in voller Stärke angereist. Sie unterhielten das Festzelt bereits vor der Krönung mit hervorragender Musik. Auch der Große Zapfenstreich ist mit diesem Orchester ein besonderes Erlebnis, das man gehört haben muss. Die Feuerwehr Puderbach beleuchtete mit ihren Fackeln das Festzelt und bildete den festlichen Rahmen der Krönungsfeier. Dirk Friese bekam die Kaiserkette umgehangen und führt damit die Döttesfelder Schützen 2015/2016.

Bei den Jugendlichen gab es die folgenden Ergebnisse:
Erste Jugendritterin wurde Vivien Kroppach mit dem 122. Schuss,
zweite Jugendritterin wurde Celine Böhme mit dem 185. Schuss,
neue Jugendprinzessin wurde Daniela Schweizer mit dem 334. Schuss.

Das Königsschießen brachte nachstehende Ergebnisse:
Krone für Ralf Schumacher (43. Schuss),
Zepter für Ralf Gembus (69.),
Reichsapfel für Lars Hoffmann (102.),
Rechte Schwinge für Patrick Schmidt (242.),
Linke Schwinge für Esther Liebegott (295.),
Stoß für Britta Bohnenstengel (304.) und
den Rumpf erlegte Dirk Friese. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Döttesfeld feierte 63. Schützenfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.


Schwerer Fahrradunfall: Zwei Jungs stoßen frontal zusammen

Am Dienstagnachmittag (26. Mai) ereignete sich um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kindern, die mit ihren Fahrrädern frontal im Einmündungsbereich "Am Kaltberg" und "An der Commende" in Waldbreitbach ineinander fuhren.


Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Weltweit gewinnen die Mediziner immer mehr Erkenntnisse zu der COVID-19-Infektion und auch zu deren Folgen. Internationale medizinische Netzwerke dienen zum Austausch und zur Erforschung des Virus. Erstmalig wurde ein Fallbericht aus Deutschland über das Guillain-Barre Syndrom nach SARS-CoV-2-Infektion dokumentiert und in diesen medizinischen Netzwerken publiziert - der Fall kam aus dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Die umfangreichen Schutzmaß- und Hygienemaßnahmen haben sich gelohnt: Mit dem heutigen Datum vom Mittwoch, dem 27. Mai, gibt es derzeit und vorerst keine bestätigten Infektionsfälle mehr im Stadtgebiet von Bad Honnef.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

TSG Urbach-Dernbach sagt Fest zum 100-jährigen Bestehen ab

Urbach. Leider lässt uns die momentane Situation und die ungewisse Genehmigungslage keine andere Wahl, unser Jubiläumssportfest ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

LC Rhein-Wied sorgt für musikalische Unterhaltung in Senioreneinrichtungen

Region. „Durch die Corona-Pandemie konnten die Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- Und Pflegeeinrichtungen wochenlang keinen ...

Feldkirchener Sofafreunde überraschen Förderzentrum Lebenshilfe

Engers/Feldkirchen. Immer freitags treffen sich die zehn „Sofa-Freunde“ in der Hüllenberger Straße (zukünftig in der Laygasse) ...

RV Kurtscheid verabschiedet drei engagierte Vorstandsmitglieder

Bonefeld/Kurtscheid. Die neuen Bestimmungen zur Corona-Pandemie sind natürlich seit März auch beim RVK angekommen. So wurde ...

Weitere Artikel


SPD: Berliner Platz in Torney endlich umgestalten

Neuwied-Torney. Zwar wurden in den vergangenen Jahren immer wieder kleinere Verschönerungen der Fläche realisiert, doch der ...

79-jährige Frau vermisst

Bad Hönningen. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen der Polizei im Raum Linz und Bad Hönningen mit Unterstützung der Feuerwehren, ...

Erst „Wied in Flammen“ und dann gab´s ordentlich „Kasalla“

Waldbreitbach. Am Freitag wurde dieser gestellt und zur „Disco Surprise Party“ mit Happy-Hour öffnete sich erstmals das Festzelt ...

Inklusion in der Lernwerkstatt für Kinder

Neuwied. Peter Preilowski vom Naturschutzbund Rengsdorf (NABU) traf sich zweimal mit den Kindern und der Projektleiterin ...

15 neue Azubis im Food Hotel und der Food Akademie

Neuwied. Jörg Germandi, Direktor vom Food Hotel Neuwied: „Es ist schon toll zu sehen, dass das Food Hotel und die Food Akademie ...

Festbier-Zeit wirft ihre Schatten voraus

Hachenburg. Mehrere hundert Mitglieder folgten der Einladung und feierten gemeinsam ein zünftiges "O'zapft is". "Die ...

Werbung