Werbung

Nachricht vom 15.08.2015    

Feuerwehr war Thema in Kindertagesstätte St. Bartholomäus

Mit dem Projekt „Feuerwehr“ hatte Kita-Leiterin Ute Sessenhausen ein Thema aufgegriffen, bei dem die Kinder sofort „Feuer und Flamme“ waren. Schon ab Mitte Juli beschäftigten sich das Kita-Team und die Schützlinge mit dem Thema Feuer und Feuerwehr.

Foto: privat

Windhagen. Es wurden mehrere Experimente durchgeführt, damit die Kinder das Element Feuer und dessen Eigenschaften kennen lernten, zum Beispiel die Frage, welche Materialien brennbar sind und welche nicht.

Zum Abschluss des Projektes fand am 5. August in der Einrichtung eine Brandschutzübung mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Windhagen statt. Die Kinder waren gut auf diesen Tag vorbereitet worden. In regelmäßigen Abständen hatten die Erzieherinnen nämlich vorher mit den Kindern eingeübt, wie man sich bei einem Brandfall verhalten muss. Dadurch konnten die Kinder Ängste abbauen und an Sicherheitsgefühl darin gewinnen, wie man bei Feuerausbruch sicher der Gefahrenzone entkommt.



Die Kinder hatten beim Besuch der Feuerwehrmänner die Möglichkeit, ihnen viele Fragen zu stellen. Bereitwillig erhielten sie von den Floriansjüngern interessante Informationen rund um die Arbeit der Feuerwehr. Als Höhepunkt durften sich die Kleinen in das Feuerwehrauto setzen. Kita-Leiterin Ute Sessenhausen bedankte sich im Namen des Teams und der Kinder herzlich für die sehr gute Demonstration und Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Windhagen unter Wehrleiter Markus Höller.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehr war Thema in Kindertagesstätte St. Bartholomäus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sankt Katharinen: Streit zwischen zwei PKW-Fahrern endet in Bedrohung

Sankt Katharinen. Im Zuge dessen ging ein 56-jähriger Beteiligter aus Neustadt/Wied an seinen Pkw, holte einen Gegenstand ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Spielplatz in Windhagen-Stockhausen modernisiert

Windhagen-Stockhausen. Die Ortsgemeinde Windhagen wünscht den Kindern viel Vergnügen mit den Spielgeräten und einen angenehmen ...

Sankt Katharinen: Kollision aufgrund Vorfahrtsmissachtung

Sankt Katharinen. Durch die Kollision wurden beide PKW erheblich beschädigt, die Polizeiinspektion Linz schätzt den Schaden ...

Spende der CDU-Fraktion Waldbreitbach an die "VOR-TOUR der Hoffnung"

Waldbreitbach. "Wir sind froh, dass die VOR-TOUR der Hoffnung in diesem Jahr wieder in Waldbreitbach einen Halt gemacht hat. ...

Aussetzung RE8: MdB Erwin Rüddel will Bahnbevollmächtigten in die Pflicht nehmen

Region. Landrat Achim Hallerbach und die Bürgermeister der rechtsrheinischen Mittelrhein-Kommunen hatten sich bereits irritiert ...

Weitere Artikel


Kellerbrand - Mehrfamilienhaus in Neuwied unbewohnbar

Neuwied. Aus bislang noch unbekannten Gründen ist am Samstagnachmittag ein Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der ...

Taxifahrer nicht bezahlt

Leubsdorf. Der Taxifahrer und sein schlafender Insasse wurden in Leubsdorf angetroffen. Nachdem der Mann mühsam geweckt werden ...

PKW fährt unter LKW - Rettungshubschrauber im Einsatz

Mogendorf/Dierdorf. Auf der Autobahn geriet ein 25jähriger Fahrer eines PKW aus dem unteren Westerwald mit seinem Fahrzeug ...

Sommertour mit OB-Kandidat Martin Hahn

Neuwied. Der OB-Kandidat Martin Hahn nutzt die Sommertour, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen und neue Anregungen ...

Der Rhein - eine romantische Affäre

Neuwied. Die Kuratorin Gisela Götz aus Bonn, die auch schon die Engelsausstellung zusammengestellt hatte, gab einen Ausblick ...

Naturschutz und Waldwirtschaft im Asbacher Land

Asbach. Die Leitung der Exkursion lag bei Dr. Paul Bergweiler und Siegfried Solscheid. Wichtig war allen Teilnehmern die ...

Werbung