Werbung

Nachricht vom 06.08.2015    

Historisches Kleinod zu neuem Leben erweckt

Seit Sommer 2012 renoviert der Bürgerverein Fahr das sogenannte Backesmännchenhaus in der Denkmalzone. Nach vielen Jahren konnten die Ehrenamtlichen das Grundstück mit der ehemaligen Mühle aus dem 17. Jahrhundert im Jahr 2011 erwerben.

Die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion mit OB Nikolaus Roth machen sich ein Bild vor Ort.

Neuwied-Fahr. Nach dem Abriss des angrenzenden Gebäudes entstand seitdem ein offener Dorfmittelpunkt. Zentrales Element der Bemühungen des Bürgervereins ist die Restaurierung der denkmalgeschützten unteren Mühle. Seitdem hat der Ortskern von Fahr sein Gesicht gewandelt. Immer mehr kommen nun auch die Details des alten Fachwerkhauses zur Geltung, die von den Helfern und Fachfirmen nach und nach ausgetauscht, erneuert und saniert werden.

Einen eigenen Eindruck vom Stand der Arbeiten machte sich die SPD-Fraktion jetzt bei einem Besuch in der Fahrer Denkmalzone. „Finanziell wurde der Bürgerverein immer wieder durch Stadtrat, Ortsbeirat und viele Private unterstützt, die damit dieses beeindruckende ehrenamtliche Engagement würdigen“, erklärte Oberbürgermeister Nikolaus Roth bei der Besichtigung.



„Das Mühlengebäude ist auf bestem Weg, zu einem echten Juwel in Fahr zu werden“, kommentierte Fraktionsvorsitzender Sven Lefkowitz. Zahlreiche Eichenbalken konnten in den vergangenen Jahren ausgetauscht werden, und in den kommenden Wochen soll das Mühlengebäude wieder mit Schieferplatten gedeckt werden – so, wie es auf alten Fahrer Ansichten zu erkennen war. „Wir wünschen dem Bürgerverein weiterhin so viel Ausdauer und auch Spaß bei der Wiederherstellung dieses Kleinods“, lobt der Fraktionsvorsitzende Sven Lefkowitz das Engagement und den Einsatz des Bürgervereins Fahr.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Historisches Kleinod zu neuem Leben erweckt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


Förderverein sorgt für angenehme Atmosphäre im Unterrichtsraum

St. Katharinen. Die Bilder sorgen nun für eine angenehme Atmosphäre, in denen das Lernen während der zahlreichen theoretischen ...

Rettungssanitäter verletzt - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bad Honnef. Als der 38-jährige Rettungssanitäter und seine 23-jährige Kollegin neben dem Fahrzeug standen, soll ein dunkler ...

Das politische Berlin kennengelernt

Kreisgebiet. Politik hautnah – aus Vergangenheit, Gegenwart und mit Blick in die Zukunft erlebten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ...

Ausstellung und Lesung zum Thema Demenz

Neuwied. Die Demenzaktivistin Helga Rohra las aus ihrem Buch „Aus dem Schatten treten“. Ziel der an einer Demenz erkrankten ...

CDU will Alternativtrasse für Güterverkehr schneller realisieren

Region. Die CDU hält eine Neuauflage des Bundesverkehrswege-Beschleunigungsgesetzes mit dem Ziel zur schnellen Realisierung ...

Geschichten verbinden Generationen

Neuwied. Gestartet wurde das Projekt 2012. Es lief also zum dritten Mal. Seit Anfang des letzten Schuljahres war in der südöstlichen ...

Werbung