Werbung

Nachricht vom 21.07.2015    

Blumenkästen mutwillig zerstört

Ein trauriges Bild geben derzeit die Blumenkästen am Rhein im Bereich des Schlosses ab. Fast 20 Stück fielen Unbekannten zum Opfer, die hier offenbar ihrer Zerstörungslust freien Lauf ließen.

Ein trauriger Anblick. Foto: SWN

Neuwied. „Von den hängenden Blumenkästen wurden 16 Stück teilweise oder komplett leergeräumt“, sagt Thomas Riehl. Der Bereichsleiter der Servicebetriebe Neuwied tippt auf puren Vandalismus, denn: „Weitere drei der Blumenkästen wurden aus den Halterungen rausgerissen und in den Rhein geworfen.“

An vielen Stellen der Stadt haben die Servicebetriebe Neuwied (SBN) bunte Rabatte angelegt und Blumenkästen bepflanzt, um das Stadtbild zu verschönern. An eine Neubepflanzung der Kästen am Rhein wird derzeit nicht gedacht: „Wir haben alle Hände voll zu tun, Blumen und Bäume durch die Sommerhitze zu bringen. Und vielleicht merken die Täter ja auch, dass es mit Blumen schöner war...“


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Künstler malen für den guten Zweck und spenden 900 Euro für die Neuwieder Hospiz- und Trauerbegleitung

Neuwied/Rheinbrohl. Schon im vergangenen Jahr hatte sich das Ehepaar entschieden, die kleinen Kunstwerke zu verkaufen und ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Radfahrerin durch Lkw-Unfall zwischen Linkenbach und Urbach verletzt - Fahrer flüchtet

Linkenbach. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Überholvorgang mit unzureichendem Sicherheitsabstand. Ein Lkw überholte ...

Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Weitere Artikel


Raubach bekämpft Springkraut

Raubach. Ratsmitglieder, Rentner, Kinder, Feuerwehrmänner, Forstwirte, der Förster und viel Frauenpower, unter anderem aus ...

VHS bietet über 250 Veranstaltungen zum Thema Arbeitsmarkt

Neuwied. Über 250 Veranstaltungen sind es im zweiten Semester 2015, die dank Betriebswirten, Steuerfachleuten, Rechtsanwälten, ...

Schützengilde Raubach absolvierte Pfänderschießen

Raubach. Zahlreich waren die Schützen zum Pfänderschießen erschienen, um als Siegerin oder Sieger aus dem Wettkampf um eines ...

Senioren-Residenz Sankt Antonius feierte Sommerfest

Linz. Neben Matjes und Lachsbrötchen sowie weiteren Speisen von der Küste durfte auch norddeutsches Bier im Angebot nicht ...

Kolpingfamilien trafen sich zur Wallfahrt

Rheinbrohl/Bad Hönningen. Aus Rheinbrohl und Bad Hönningen waren rund 40 Kolpingbrüder und -schwestern dabei, die der gemeinsamen ...

Menschen mit Demenz melden sich zu Wort

Neuwied. „Mit der heutigen Veranstaltung, dem zweiten Geburtstag der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Stadt und ...

Werbung