Werbung

Nachricht vom 21.07.2015    

B 256/L 258: Verkehrszählung vom LBM ohne Aussagekraft

Die Verkehrs-Kontrollzählungen in den Ortslagen Straßenhaus und Gierenderhöhe (B 256) sowie Anhausen und Rüscheid (L 258), die im Zusammenhang mit der Aufhebung des Durchfahrverbotes für LKW ab fünf Tonnen auf der B 256 benötigt werden, führten zu keinen verwertbaren Ergebnissen.

Montage: Wolfgang Tischler

Kreis Neuwied. Von dem nicht verwertbaren Ergebnis der Zählung durch den LBM erfuhr die Kreisverwaltung Neuwied erst auf Anfrage beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM). Der LBM bestätigte zwar, dass die Kontrollzählungen inzwischen durchgeführt und abgeschlossen werden konnten, diese jedoch für die benötigten Zwecke nicht aussagekräftig genug seien.

Der Grund: Durch die Sperrung der Autobahnauffahrt Neuwied in Richtung Köln beziehungsweise der Autobahnabfahrt Neuwied aus Richtung Frankfurt aufgrund der Baustelle in Willroth haben sich Verkehrsverlagerungen von und zur Autobahnanschlussstelle Dierdorf ergeben, so dass die ermittelten Zahlen nicht repräsentativ seien.

Es sei nunmehr geplant, die Zählungen nach Abschluss der Baumaßnahme auf der B 256 in Willroth zu wiederholen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll die Baumaßnahme zum Ferienende, also am 4. September abgeschlossen sein, so dass vor diesem Zeitpunkt eine Wiederholung der Zählungen nicht infrage kommen kann.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Kommentar:
Es ist schon sehr verwunderlich, dass eine Verkehrszählung vom LBM durchgeführt und erst nachträglich festgestellt wird, dass ja ein Autobahnanschluss aufgrund von Bauarbeiten (verantwortlich auch LBM), teilweise gesperrt ist. Sonderbarer Weise haben sich dadurch Verkehrsverlagerungen ergeben, wie man jetzt feststellte. Als Normalbürger kann man diese Vorgehensweise nicht nachvollziehen. Wie sagt der Volksmund: „Hier weiß die Rechte nicht, was die Linke tut.“ Das investierte Geld war offensichtlich für die „Katz“. Wolfgang Tischler


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Künstler malen für den guten Zweck und spenden 900 Euro für die Neuwieder Hospiz- und Trauerbegleitung

Neuwied/Rheinbrohl. Schon im vergangenen Jahr hatte sich das Ehepaar entschieden, die kleinen Kunstwerke zu verkaufen und ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Radfahrerin durch Lkw-Unfall zwischen Linkenbach und Urbach verletzt - Fahrer flüchtet

Linkenbach. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Überholvorgang mit unzureichendem Sicherheitsabstand. Ein Lkw überholte ...

Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Weitere Artikel


Herta Ries geht nach 37 Jahren VHS Neuwied von Bord

Neuwied. Herta Ries begann ihre Arbeit im Jahr 1974 im Jugendamt Neuwied - der Liebe wegen. Schon im Jahr 1978 wechselt sie ...

503 Azubis beenden erfolgreich Ausbildung

Neuwied. Sie gehören zu den 503 Prüflingen, die diesen Sommer an den IHK-Prüfungen in Neuwied teilgenommen haben. Zum dritten ...

TC Steimel beendete Medensaison erfolgreich

Steimel. Mit 12:0 Punkten und 75:9 Matches machten die Mädchen ihr Meisterstück. Ebenfalls makellos war die Bilanz der Jungen, ...

TSG Urbach/Dernbach feierte sein Sportfest

Urbach. Zwei Tage Fußball und eine tolle Disco-Nacht, so lässt sich das Sportfest in Urbach zusammenfassen. Der Samstag stand ...

Niederbieber lacht am 2. August

Neuwied. Mittlerweile ist es schon ein fester Termin für die Bevölkerung von Niederbieber im Kalender. Jedes Jahr im August ...

Gutenberg-Schüler zu Besuch in Rengsdorf

Rengsdorf. Sie konnten zuschauen, wie ihre Abschluss-Zeitung aus dem digitalen Druckgerät der neuesten Generation fertig ...

Werbung