Werbung

Nachricht vom 05.06.2015    

Zehn Jahre Erfolgsgeschichte

Als Personaldienstleister für Firmen in der Region des Westerwaldkreises und der Landkreise Neuwied und Altenkirchen feiert die Firma Mund & Daniel in Oberhonnefeld das zehnjährige Bestehen ihres Unternehmens. Rückblick und Ausblick gab es von der Geschäftsleitung.

In der Region bestens bekannt. Foto: pr

Oberhonnefeld. Die Firma Mund & Daniel Personaldienste GmbH ist vielen Firmen in der Region als leistungsfähiges Zeitarbeitsunternehmen bekannt. Einige Fragen an die Geschäftführung beleuchten die zehnjährige Erfolgsgeschichte des Personaldienstleisters.

Wann wurde die Mund & Daniel gegründet?
"Die Mund & Daniel Personaldienste GmbH wurde 2005 gegründet. Die beiden Unternehmensgründer Conny Daniel und Diplom Kaufmann Reinhold Mund haben für unsere Kunden eine über 20jährige Berufserfahrung in der Zeitarbeit in das Unternehmen eingebracht".

Wo wurde Mund & Daniel gegründet?
"Wir haben uns 2005 für den Standort Oberhonnefeld an der Landesgrenze zwischen dem Kreis Neuwied und dem Kreis Altenkirchen entschieden, der auch direkt an der Autobahn A3 liegt. Hier wohnen auch die beiden Inhaber".

Mit wie vielen Mitarbeitern hat das Unternehmen angefangen und wie viele Mitarbeiter hat das Unternehmen bisher beschäftigt?
"2005 startete das Unternehmen mit zunächst drei internen Mitarbeitern und beschäftigte nach wenigen Wochen bereits über 30 Leiharbeitnehmer. Bis heute haben wir über 1.800 Mitarbeiter in über 200 Betrieben zum Einsatz gebracht und ihnen Arbeit verschafft. Insgesamt haben wir bis heute über 16. Millionen Euro an Tariflöhnen und Gehältern gezahlt".

In welchen Branchen sind die Mitarbeiter hauptsächlich beschäftigt?
"Wir beschäftigen die Mitarbeiter hauptsächlich in der Kunststoff-, Holz-, Metall- und Stahlverarbeitung und in mittleren und großen Produktionsbetrieben, die in den Kreisen Neuwied, Altenkirchen und im Westerwaldkreis angesiedelt sind".



Wie viele Firmen betreut Mund & Daniel zur Zeit?
"Wir betreuen circa 50 Unternehmen mit konstantem, aber auch Unternehmen mit saisonal wechselndem Zeitarbeiterbedarf".

Können alle Bewerber eingestellt und beschäftigt werden?
"Durch unsere konstante und umfangreiche Personalwerbung und Mitarbeitersuche in unserem Wirtschaftsraum und im Internet haben wir ein hohes Bewerberaufkommen. Durch intensive Einstellungsgespräche und Bewerberbeurteilungen versuchen wir, die jeweils am besten geeigneten Kandidaten für die aktuell zu besetzenden Stellen zu finden. Wenn die Mobilität fehlt, wird es allerdings schwierig".

Werden Zeitarbeitnehmer von den Unternehmen, in denen sie eingesetzt sind, übernommen?
"Gerade die gute Kandidatenauswahl sorgt natürlich immer dafür, dass bis zu 30 Prozent unserer Mitarbeiter regelmäßig im Jahresablauf in die Stammbelegschaften übernommen werden. Wir denken, das liegt an unserer zuverlässigen Service- und Mitarbeiterqualität und besonders an unseren erfolgreichen Kunden.

Wie sehen Sie Ihr Unternehmen in der Zukunft?
"Wir sind intern ein gutes, harmonisches Team. Unser Feedback ist, das allen ihr Job viel Spaß macht, weil jeder sich voll entfalten kann. Wir als Inhaber betrachten uns eher als Coach unserer Mitarbeiter. Unsere Aufgabe ist es, unser Wissen und unsere Erfahrungen zu vermitteln, damit alle in der täglichen Arbeit für unsere Kunden zu den Ergebnissen kommen, die sich unsere Kunden wünschen. Und unsere Leiharbeitnehmer sind uns auch treu, denn sie haben den gleich hohen Stellenwert wie jeder einzelne von uns, ohne sie gäbe es uns ja nicht".


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zehn Jahre Erfolgsgeschichte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Das Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied ist leider weiterhin hoch. Auch wenn nach starkem Anstieg glücklicherweise an den vergangenen drei Tagen vergleichsweise moderate Neuansteckungszahlen zu verzeichnen waren, liegt die Sieben-Tages-Inzidenz immer noch bei 163.


Region, Artikel vom 21.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Im Kreis Neuwied wurden 39 neue Coronafälle sowie ein weiterer Todesfall am Mittwoch, den 21. April registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.136 an.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.


Beim Spaziergang in Neuwied die Schönheiten entdecken

Die Natur erblüht. Zahlreiche besondere Bäume am Rheinufer, an den Straßen und am See finden Gefallen bei den Stadtbewohnern und den Spaziergängern.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gewinnsparer der VR Bank Rhein-Mosel gewinnt Elektroauto

Rheinbrohl. Freudestrahlend nahmen Karin und Jürgen Scherhag das e-Mobil von Christian Kehr, Bereichsleiter Regionalmarkt ...

Volle Auftragsbücher: 540 Baugenehmigungen im vergangenen Jahr

Neuwied. Außerdem soll ein Modell für die Entschädigung der sogenannten Wegezeit, also der langen, meist unbezahlten Fahrzeit ...

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

Seminar: Einsatz, Absatz, Umsatz - Marketing-Mix und Online-Verkauf

Linkenbach. Das Projekt „Phönix“, gefördert durch das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Weitere Artikel


Ein neues Leben dank Organspende

Neuwied. Rund 18.800 chronisch nierenkranke Patienten werden in einem der über 200 Behandlungszentren des gemeinnützigen ...

DRK Kamillus Klinik bietet ambulante Schrittmacher-Kontrollen

Asbach. Seit kurzem können nicht nur die Systeme einiger Firmen, wie bisher, sondern, durch das Vorhalten der Programmiergeräte ...

Gesundheitsamt Neuwied baut Onlineservice aus

Neuwied. Vor der erstmaligen Aufnahme einer Tätigkeit in einem Lebensmittelgewerbe schreibt das Infektionsschutzgesetz eine ...

Drei Jahrzehnte im Bann der schnurrenden Vierbeiner

Neuwied. Der Landratsgarten, das ebenso geschichtsträchtiges wie herrschaftliches Anwesen in Heddesdorf, war eine feste Größe ...

Neuwieder CDU zieht mit Martin Hahn in Oberbürgermeisterwahl

Neuwied. Bei der Mitgliederversammlung im voll besetzen Saal von Pino Italia im Heimathaus überzeugte Martin Hahn mit einer ...

Bankgespräche professionell managen - IHK bietet Workshop an

Altenkirchen. Ein Großteil der Unternehmer kommt nicht in den Genuss der aktuell sehr günstigen Zinskonditionen. Während ...

Werbung