Werbung

Nachricht vom 30.05.2015    

Zehnkämpfer Kai Kazmirek führt nach erstem Veranstaltungstag

Bei besten Außen-Bedingungen (20 Grad, Sonnenschein, leichter Wind) begannen am Samstag, den 30. Mai der Zehnkampf der Männer und der Siebenkampf der Damen im österreichischen Götzis. Zum 41. Mal gibt es mittlerweile das wichtige Mehrkampfmeeting im Bundesland Voralberg.

Kai Kazmirek mit seinem Trainer Jörg Roos

Götzis/Neuwied. Eine traurige Botschaft gab es zum Beginn für alle Fans des Weltrekordlers Ashton Eaton aus den USA. Der Top-Star, der bereits seit vierzehn Tagen in Europa verweilt, zog sich vor zwei Tagen beim Kugelstoßen eine Verletzung zu. Ein Start, in Götzis, war somit nicht möglich. Im Interview mit Kommentator und Leichtathletik-Experte Thomas König zeigte sich der USA-Athlet mehr als enttäuscht.

Eine weitere Enttäuschung erlitt der kanadische Zehnkämpfer Damian Warner. Der 25-Jährige führte nach zwei Wettbewerben und scheiterte dann mit drei Fehlversuchen beim Kugelstoßen. "Der Supergau", sagt auch Jörg Roos, Trainer von Kai Kazmirek. "Dennoch finde ich es super von Damian, dass er den Wettbewerb weiter begleitet, obwohl seine Chancen nun gleich null sind", sagte Roos.

Mit den Leistungen seines Schützlings nach dem ersten Wettkampftag zeigt sich Roos zufrieden: "In 2014 hatte Kai nach dem ersten Tag zwar 69 Punkte mehr auf dem Konto, dennoch hat er bei diesem starken Feld in den ersten fünf Wettbewerben eine souveräne Leistung gezeigt. Sollte Kai beim Stabhochsprung und dem Hürdenlauf - zwei seiner starken Disziplinen - am morgigen Sonntag wiedererwartend stark durchstarten, glaube ich sogar an den Gesamtsieg."

Für den Sportler der LG Rhein-Wied geht es im östereichischen Götzis um wichtige Punkte und somit um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im August in Peking. Der NR-Kurier informiert am Sonntag zeitnah über den zweiten Wettkampftag aus Götzis. Uwe Lederer


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Zehnkämpfer Kai Kazmirek führt nach erstem Veranstaltungstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mann aus VG Asbach brutal in Koblenz zusammengeschlagen

Wie erst heute die Polizei Koblenz mitteilt, wurde an Weiberfastnacht ein Mann aus der VG Asbach brutal in Koblenz zusammengeschlagen und schwer verletzt. Sein Kollege, der ihm zu Hilfe kam wurde ebenfalls verletzt. Die Polizei Koblenz sucht Zeugen.


Region, Artikel vom 26.02.2020

Falsche Schwiegertochter ergaunert hohe Geldsumme

Falsche Schwiegertochter ergaunert hohe Geldsumme

Wie der Polizei am 25. Februar mitgeteilt wurde, erbeuteten Telefonbetrüger in Bad Honnef am 11. Februar mehrere zehntausend Euro. Dort hatte sich mittags eine Anruferin als angebliche Schwiegertochter ausgegeben. Unter der Legende, dass sie einen Autounfall gehabt habe, bat sie um finanzielle Unterstützung.


DRK Kamillus Klinik kooperiert mit der Deutschen Herzstiftung

Die Kooperation zwischen der DRK Kamillus Klinik in der Verbandsgemeinde Asbach und der Deutschen Herzstiftung e.V. (DHS) mit Sitz in Frankfurt am Main ist perfekt.


Zum 30. Geburtstag der Zooschule Neuwied gibt’s interessante Führungen

Die 50 wissenschaftlich geführten Zoos in Deutschland stützen sich bei ihrer Arbeit auf vier Säulen: Arten- und Naturschutz, Forschung, Erholung, sowie Bildung. Um den Bildungsauftrag zu erfüllen, gibt es in sehr vielen Zoos eine Zooschule. Die Zooschule Neuwied besteht bereits seit 1990 und ihr Angebot ist nicht nur für Schulklassen geeignet, sondern auch für Geburtstage, Vereinsausflüge und sogar Betriebsfeiern.


LG Rhein-Wied - Viktoria Müller ist die sechstbeste in Deutschland

Viktoria Müller von der LG Rhein-Wied ist die sechstbeste Hürdensprinterin über 60 Meter in Deutschland. Bei der Hallenmeisterschaft in Leipzig schaffte die 23-Jährige eine Topplatzierung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

VfL Waldbreitbach hat Angebote für Jung und Alt

Waldbreitbach. Auf der einen Seite findet das Kinderturnen statt: Jungen und Mädchen im Alter von vier bis sechs Jahren können ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Neuwied. Aus diesem Grund überreichte Vorsitzender Stefan Kirst neben Urkunde und dem Goldenen Ehrenabzeichen der DLRG einen ...

Wie sieht die Zukunft des Sportvereins im Jahr 2030 aus?

Koblenz. Der TVM war gemeinsam mit weiteren Turnverbänden (unter anderem Rheinhessischer Turnerbund, Pfälzer Turnerbund) ...

RKK-Ehrungen bei der KG Fernthal 1945 e.V.

Fernthal. Frauen tragen maßgeblich zum Gelingen der Sessionen und zum Zusammenhalt in der KG bei. Dafür gebührt ihnen besondere ...

Weitere Artikel


Schwerer Unfall beim Löwen-Triathlon - Drei Schwerverletzte

Stahlhofen/Pottum. Es kam zu einem schweren Unfall auf der Strecke des Löwen-Triathlons am Wiesensee, der rund 500 Triathleten ...

Anatomie des Aufrechten Gangs ausgestellt

Unkel. Auf Einladung des Willy-Brandt-Forums hat der mittlerweile in Nieder-Olm lebende Klaus Hopf den Multifunktionsraum ...

Ritter! Tod! Teufel? – Franz von Sickingen und die Reformation

Neuwied. Die große Sonderausstellung des Landesmuseums Mainz zeigt den Einfluss der Ritterschaft auf die Reformation. Thematisiert ...

Waldbreitbacher Gesundheitsmesse eröffnet

Waldbreitbach. Verbandsbürgermeister Werner Grüber begrüßte auch im Namen seiner Kollegen, Bürgermeister Michael Mahlert, ...

Kurt Krautscheid folgt auf Karl-Josef Wirges

Region. Bei der Zusammenkunft der Hauptgeschäftsführer, Präsidenten und Vizepräsidenten der rheinland-pfälzischen Handwerkskammern ...

CDU Heimbach-Weis und Block grüßt mit Rosen

Neuwied/Heimbach-Weis. Mit 500 Pfingstrosen zogen die Christdemokraten durch den Stadtteil Heimbach-Weis und überreichten ...

Werbung