Werbung

Nachricht vom 23.05.2015    

Arbeiten an Versickerungsbecken nicht in Vegetationsperiode

Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) wollen bei technischen Arbeiten und damit notwendigen Eingriffen in die Natur noch stärker auf den Schutz von Flora und Fauna achten. Das sicherte SBN-Geschäftsführer Stefan Herschbach bei einem Treffen mit Dr. Jutta Etscheidt, Stadtratsmitglied von Ich tu’s, zu.

Versickerungsbecken haben eine wichtige Funktion für den Grundwasserschutz. Für die Kontrolle und Pflege sind die Servicebetriebe zuständig. Foto: SWN

Neuwied. Etscheidt hatte die Rodungsarbeiten an einem Versickerungsbecken auf dem Heddesdorfer Berg kritisiert, die während der Brutzeit der Vögel durchgeführt wurden. Die SBN sind für rund 50 Regenrückhalte- und Versickerungsbecken zuständig. In einem Versickerungsbecken wird durch die belebte Bodenzone Niederschlagswasser von befestigten Oberflächen gereinigt. Solche Anlagen sind wichtig für den Schutz des Grundwassers.

„Am Becken ´Bienenkaul´ in Heddesdorf war die Versickerung durch Baumbewuchs gefährdet, denn durch fallendes Herbstlaub wird die Bodenzone zu sehr verdichtet. Deshalb müssen die Bäume dort entfernt werden. Das wird von der SGD als Obere Wasserbehörde auch so angeordnet“, so Herschbach. „Soweit es sich nicht um einen Notfall handelt, müssen allerdings auch bei diesen Arbeiten die Bundesnaturschutzgesetze beachtet werden“, gibt Dr. Etscheidt zu bedenken. Deshalb machte sich die Kommunalpolitikerin in dem gemeinsamen Gespräch stark dafür, die notwendigen Arbeiten außerhalb der Vegetationsperiode zwischen Oktober und Februar durchzuführen.



Für Herschbach ist das nachvollziehbar: „Natürlich achten wir immer darauf, dass beim Entfernen von Bewuchs keine Nester gefährdet werden. Wir werden künftig solche Arbeiten wenn möglich außerhalb der Vegetationsphase durchführen, um den Eingriff in Flora und Fauna zu minimieren.“ Das, so sicherte er zu, gelte auch für den Bewuchs an einem zweiten Becken. Dort stehen die Bäume nur im Böschungsbereich und man werde diese im Oktober roden, damit sie sich nicht weiter ausbreiten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Arbeiten an Versickerungsbecken nicht in Vegetationsperiode

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz berichtet von ihrer Arbeit am Mittwoch

Einbruch in Wohnhaus
Rheinbreitbach. Am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 15:15 und 19:25 Uhr, verschafften sich ...

Viel zu früh im Jahr - Die ersten Katzenwelpen wurden geboren

Bad Honnef. Pflegestelle Jessica Stoll nahm die werdende Mutter sofort auf. Seit über 18 Jahren kann der Tierschutz Siebengebirge ...

Gewerbsmäßiger Betrug mit gefälschten Papieren

Linz. Hierzu brachte er ein Namensschild an dem Briefkasten eines offenbar willkürlich ausgewählten Anwesens in Linz an. ...

Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen

Neuwied. Ist doch Hauptanliegen die gewünschte Kälte bei vielen Geräten herzustellen durch entsprechende Programmierung und ...

Corona im Kreis Neuwied: 422 neue Fälle - so viele wie noch nie

Neuwied. Am heutigen Donnerstag meldet die Kreisverwaltung 422 Neuinfektionen, relativ gleichmäßig verteilt über das gesamte ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Lauftreff des TUS Dierdorf 1893 e.V. startete beim Neuwieder Deichlauf

Dierdorf. Beim Neuwieder Deichlauf überquerten die Dierdorfer Teilnehmerinnen Alexandra Muscheid, Elisabeth Phung und Katja ...

Marc Hagenbeck weiß Schlagzeile des NR-Kuriers vom 6. Juni

Dierdorf. Mentalist Marc Hagenbeck kann Gedanken lesen, dies hat er schon vielfach bewiesen. Kann er aber auch in die Zukunft ...

Pfingstspectaculum in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Ritter, Knappen und Mägde haben bereits am Samstag, 23. Mai, in das mittelalterliche Lager in der Rheinanlage ...

Jäger im Kreis bringen 250000 qm Natur zum Blühen

Kreis Neuwied. So haben die Jäger im Kreis Neuwied im vergangenen Jahr 80 Kilogramm und in diesem Jahr insgesamt 167 Kilogramm ...

Angriff auf die Lachmuskeln: Unbemannt und übrig

Neuwied. Passende Antworten haben die sonst so schlagfertigen Damen Anke Brausch und Claudia Thiel in diesem Fall ausgerechnet ...

Kultursommer in Kleinmaischeid: "Helden - Voll durchs Feuer!"

Kleinmaischeid. Im Mittelpunkt der turbulenten wie hintergründigen Geschichte steht der brave Feuerwehrmann Heinz Schmelzenbach. ...

Werbung